mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Internet Explorer :Vorgänge im "Verlauf" die ihm nichts angehen.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen!

Gestern habe ich mit entsetzen festgestellt, dass mein IE8 den ich 
eigentlich nur noch zum updaten installiert habe im Ordner "Verlauf" 
Dinge speichert die man gar nicht mit diesem Browser getätigt hat. Alle 
downloads  von meinem Smartphone auf den Rechner ebenso alle Filme die 
ich mit dem VLC Player angeschaut habe finden sich im Ordner "Verlauf" 
des IE8 wieder.Aber hallo sag ich da nur ...ist das normal , war das 
schon immer so?. ich schmeiß das Teil runter wenn es geht aber da kann 
man sich bei MS ja nie sicher sein ob das so einfach ist. Jedenfalls hat 
sich der Mediaplayer ziemlich gewehrt...

Danke schon mal...

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ohne den IE wird MS fleißig nach Hause telefonieren.

Autor: Ivo -. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Auch ohne den IE wird MS fleißig nach Hause telefonieren.

Ich kenne da eine gute Alternative, genannt Linux ;-)

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jedes Programm, welches eine Datei lesen möchte, braucht dafür eine 
"Open"-Funktion des Betriebssystems. Dieses hat die Kontrolle über deine 
Dateioperationen. Darüber solltest Du mal nachdenken.

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ivo Z. schrieb:
> Ich kenne da eine gute Alternative, genannt Linux ;-)

Das wollte ich jetzt nicht so direkt sagen. ;-)

Autor: ~Mercedes~ (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich kenne da eine gute Alternative, genannt Linux ;-)

Installiere einfach den Feuerfuchs in Windows, dann hast Du
die Probleme nicht mehr. Benutze Firefox!
Trenne Dein Windows vom Ms Onlinekonto, lege ein lokales
Konto an!

mfg

Autor: Bongo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
~Mercedes~ schrieb:
> Trenne Dein Windows vom Ms Onlinekonto, lege ein lokales
> Konto an!

Wie macht man das?
Inwiefern ist man mit einem OnlineKonto standardmässig verbunden?

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Alle
> downloads  von meinem Smartphone auf den Rechner ebenso alle Filme die
> ich mit dem VLC Player angeschaut habe finden sich im Ordner "Verlauf"
> des IE8 wieder.

Er zeigt vermutlich an, was Du Dir in der Taskleiste gemerkt hast.
Unter Taskleiste-Eigenschaften-Startmenü kannst Du einstellen, ob und 
wieviel zuletzt geöffnete Dokumente Windows sich merken soll. Einfach 
auf 0 setzen und disablen.
Mein IE11 zeigt unter "Verlauf" leider nur ne leere Seite.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einmal kannst du die Tage angeben, wie lange der Verlauf gespeichert 
werden soll.
Und einen Haken setzen, dass es beim Schließen diese Dateien löscht.

Aktuell ist IE11 !

Autor: Billyboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
~Mercedes~ schrieb:
>> Ich kenne da eine gute Alternative, genannt Linux ;-)
>
> Trenne Dein Windows vom Ms Onlinekonto, lege ein lokales
> Konto an!
>
> mfg

Ja, das mache ich schon seit Äonen so: Jegliche Onlineaktivität 
(Browsen, Email lesen etc) nur unter einem eingeschränkten Benutzerkonto 
(das u.A. auf das Systemverzeichnis nur lesend zugreifend kann). 
Jegliche Offlineaktivität (Entwickeln etc) erfordert win Wechsel des 
Benutzeraccounts auf einen Administratoraccount (von dem ich nicht 
Online gehe). Damit weiss der Browser nur, was ich unter dem 
eingeschränkten Account gemacht habe).

Ist nicht Superbequem, aber sicher. Und man kann gegen MS sagen, was man 
will, aber das mit der Sicherheitsarchitektur haben die richtig gemacht. 
Es nutzt halt nur Niemand.

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Windows ist wie ein kleines Kind, sehr wißbegierig. Du mußt ihm daher 
erstmal sagen (konfigurieren), was verboten ist.
Und Du mußt nicht alles ungelesen anklicken, was nicht bei 3 auf den 
Bäumen ist, z.B. die MS-Kontoeinrichtung.

Autor: ~Mercedes~ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bongo meinte:

> Wie macht man das?
> Inwiefern ist man mit einem OnlineKonto standardmässig verbunden?

Wenn Du Windows 8.1 oder 10 hast, und beim Installieren nicht
aufgepaßt hast,wurde in den meisten Fällen automatich ein
Onlinekonto eingerichtet.

Du suchst also mit Internet Explorer
"Download Firefox", installierst diesen von Chip, Heise oder der
Originalseite und achtest darauf, das der Firefox Standardbrowser 
wird.

Nach dem Einrichten und ein bissel herumspielen solltest Du dann
mit Firefox nach "lokales Konto (Deine Windowsversion" suchen und nach 
Anleitung verfahren. (Ist leider nach Windosversion jeweils anders)

Achtung, es gibt dann, etwa von Ashampoo, Spezialsoft, wo Du weitere
"Signalisierungsarten" zum Nachhausetelefonieren abschalten kannst,
such danach!!

mfg

Autor: Bongo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Autor: T.roll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch zur Erklärung:

Der IE und der Datei-Explorer sind eng miteinander verbunden. Deswegen 
wird wohl der IE auch das alles anzeigen, was du im Explorer gemacht 
hast.

Autor: Billyboy (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Windows ist wie ein kleines Kind, sehr wißbegierig.

[Sarkasmus]

...ganz im Gegensatz zu Android, IOS, Facebook, Whatsapp...

[\Sarkasmus]


MS hat das Data Mining weder erfunden noch treibt es es am dollsten noch 
verbirgt es es am schlausten, sie kriegen nur die Prügel für das was 
Alle machen.

Seit mit Software kein Geld mehr zu machen ist, schürft Jeder(!) das 
neue Gold Daten ab. Firefox ist auch nicht der Engel.

Peter D. schrieb:
> Windows ... Du mußt ihm daher erstmal sagen (konfigurieren), was verboten ist.

Bei Windows findet man diese Konfigurationsoptionen wenigstens. Bei 
Anderen Datenkraken wie Facebook musst Du erstmal ein Wochenseminar 
belegen, um überhaupt erst zu finden, wo diese Optionen sind.

Solange die Nutzer zu naiv und dumm sind um zu verstehen, was sie am 
deal "deine Daten gegen unsere Software" verlieren, wird sich das auch 
nicht ändern.

Autor: T.roll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Billyboy schrieb:
> MS hat das Data Mining weder erfunden noch treibt es es am dollsten noch
> verbirgt es es am schlausten, sie kriegen nur die Prügel für das was
> Alle machen.

Auch zurecht! Weil ein Betriebssystem nunmal viele sensible Daten der 
Anwender verwaltet.

Billyboy schrieb:
> Bei Windows findet man diese Konfigurationsoptionen wenigstens. Bei
> Anderen Datenkraken wie Facebook musst Du erstmal ein Wochenseminar
> belegen, um überhaupt erst zu finden, wo diese Optionen sind.

Komiker. Um die in W10 integrierte automatische Websuche (bei lokaler 
Suche im Dateisystem!) zu deaktivieren, muss mal erstmal in der Registry 
rumbasteln.

https://www.heise.de/meldung/Windows-10-Version-1803-Microsoft-aendert-Abschalten-der-Web-Suche-4015544.html

Autor: Billyboy (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
T.roll schrieb:
> Billyboy schrieb:
>> MS hat das Data Mining weder erfunden noch treibt es es am dollsten noch
>> verbirgt es es am schlausten, sie kriegen nur die Prügel für das was
>> Alle machen.
>
> Auch zurecht! Weil ein Betriebssystem nunmal viele sensible Daten der
> Anwender verwaltet.
>

Ach so, aber was Android und IOS abzwacken, ist dann ok? Zum Beispiel 
die aktuellen über das GPS Modul erfassten Koordinaten des Smartphones? 
Was ist da der Unterschied? Warum gibt's da keine Prügel?

> Billyboy schrieb:
>> Bei Windows findet man diese Konfigurationsoptionen wenigstens. Bei
>> Anderen Datenkraken wie Facebook musst Du erstmal ein Wochenseminar
>> belegen, um überhaupt erst zu finden, wo diese Optionen sind.
>
> Komiker. Um die in W10 integrierte automatische Websuche (bei lokaler
> Suche im Dateisystem!) zu deaktivieren, muss mal erstmal in der Registry
> rumbasteln.
>
> https://www.heise.de/meldung/Windows-10-Version-18...

Ich sage nicht, dass MS im Umgang mit seinen Nutzerdaten vorbildlich 
ist. Sicher nicht. Mir geht die Schnüffelei aller (!) Softwaremogule 
gleichermassen auf den Senkel. Es ist nur hoffnungslos naiv zu glauben, 
dass Microsoft das einzig schwarze Schaf auf dem markt ist. Mitnichten. 
Wer glaubt, dass er auf der sicheren Siete ist, weil er statt auf MS auf 
Android und FB setzt, hat ein grösseres Problem.

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
T.roll schrieb:
> Um die in W10 integrierte automatische Websuche (bei lokaler
> Suche im Dateisystem!) zu deaktivieren, muss mal erstmal in der Registry
> rumbasteln.

Oder man erstellt ganz einfach kein MS-Konto.

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Leute es ist so, dass ich mit dem IE8 nix am Hut habe und fürs Internet 
Chrome bzw. Firefox installiert habe. Dass im IE8 Verlauf meine 
kompletten Rechneraktivitäten gespeichert werden bemerkt habe ist 
deshalb reiner Zufall. Die anderen Browser machen das nicht. Im IE8 
befindet sich ein Ordner mit dem Namen "Arbeitsplatz" darin werden alle 
anderen nicht Internet Zugriffe gespeichert. Ich muß mal sehen wie ich 
das abstellen kann , habe erstmal alle Einträge seit der Installation 
gelöscht und das waren sehr viele. Im ordner "Dokumente speichert 
Windows ja sowieso alle Zugriffe auf Dateien welche ich aber regelmäßig 
lösche aber das anlegen auch verhindern könnte wenn ich denn wollte. Nur 
im Browser haben diese Dinge nichts verloren.Jetzt suche ich erstmal im 
Browser ob ich eine  Einstellung finde welch das verhindert...

Autor: Michael B. (alter_mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Leute es ist so, dass ich mit dem IE8 nix am Hut habe und fürs Internet

Ja nun mal zur Sache!
IE8 war irgendwann mal aktuell für WinXP. Mittlerweile ist der IE zur 
Version 11 aufgestiegen. Da könnte man ja vielleicht eventuell unter 
Umständen mal an ein Update denken?
Und dann findet sich sicher ein Weg, die Vorratsdatenspeicherung zu 
begrenzen.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nachgesehen.
Im IE11 ist das ähnlich.

Aber ab und an sollte man eine Systembereinigung machen und die 
Internetdateien mit löschen.

Oder man setzt den Haken, beim Abschalten vom IE den Verlauf löschen.
Der IE ist nun mal Bestandteil von WIN.

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Ja nun mal zur Sache!
> IE8 war irgendwann mal aktuell für WinXP.

Richtig! Ich habe ihn gestern deaktiviert weil deinstallieren ging 
höchstens im abgesicherten Modus. Hätte ich mit dem Teil auch gearbeitet 
,dann wäre mir das damals schon aufgefallen als ich Windows aufgesetzt 
habe. Inzwischen habe ich in älteren Beiträgen auch andere User gefunden 
denen das nicht passt. Man lernt nicht aus und man fragt sich ,was meine 
sonstigen "nicht Internet Aktivitäten" im Verlauf eines Browsers zu 
suchen haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.