mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reparatur TV-Netzteil


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Sören (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Fehler eines Samsung-Fernsehers (LCD-TV) ist, dass es sich nicht 
mehr einschalten lässt: Kein Bild, kein Ton. Standby war noch OK, bin 
mir aber nicht ganz sicher.

Den Schaltplan für das Netzteil habe ich hier gefunden:
https://elektrotanya.com/samsung_bn44-00262a.pdf/download.html

Jetzt habe ich schon eine Weile nach der Fehlerursache gesucht und bin 
schon etwas weiter gekommen:

Die Diode DP805 war defekt (hatte Durchgang) und wurde ersetzt.
Außerdem habe ich eine gebrochene Lötstelle an UM801S gefunden.

Wenn ich jetzt, also nach dem Tausch der Diode, Strom drauf gebe (es ist 
sonst nichts mit der Platine verbunden), messe ich folgendes:
CP815  375V
UP801S 12,9V (VCC - P-GND)
UM801S 0V (VCC - P-GND)

Die 375V kommen mir ein bisschen viel vor, ich hätte 230V * sqrt(2) = 
325V erwartet. Warum ist also diese Spannung so hoch? Ist sie zu hoch?

Den Hinweis hier
https://forum.iwenzo.de/samsung-le37b679t2sxzg-netzteil-h37f2-9ss-ohne-funktion--t58339-pg-2.html
verstehe ich so, dass an UM801S 13,9V anliegen müssten.

Die dort verdächtigten Kondensatoren C804 und C808 habe ich jetzt leider 
nicht hier. Könnte ich die Kondensatoren einfach auslöten und - wenn 
diese das Problem wären - müssten dann die 13,9V da sein?

Oder kommen die 13,9V erst dann, wenn das Gerät aus dem Standby geweckt 
wird?

Aus dem Standby könnte ich das Netzteil doch holen, indem ich am Stecker 
CNM802 (im Schaltplan ganz rechts) Pin 27 (DET_5V) mit Pin 3 (STB 5.2V) 
verbinde? Oder muss dazu noch Pin 1 (PWR ON/OFF) mit irgendwas verbunden 
werden?

Vielen Dank.

Sören

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Die 375V kommen mir ein bisschen viel vor, ich hätte 230V * sqrt(2) =
> 325V erwartet. Warum ist also diese Spannung so hoch? Ist sie zu hoch?

Das Netzteil besitzt vor der eigentlichen Wandlerabteilung eine PFC 
Schaltung. Vor der PFC sinds etwa die 325V, dahinter sollte es dann nahe 
400V sein. Die 375 Volt sinds vermutlich, weil das Netzteil noch in 
Standby ist.

NB: Das hochladen diesr Bilder war sinnlos - man erkennt sowieso nichts.

Sören schrieb:
> Pin 27 (DET_5V) mit Pin 3 (STB 5.2V)
> verbinde?

Das würde ich nicht tun. Besser das hier:

Sören schrieb:
> Oder muss dazu noch Pin 1 (PWR ON/OFF) mit irgendwas verbunden
> werden?

Miss im Standby, was für eine Spannung auf PWR ON/OFF liegt. Das 
Gegenteil schaltet dann das Netzteil ein. Also wenn 0V, dann 5V 
draufgeben, und wenns 5V sind, dann auf GND ziehen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank dafür.

Entschuldigung, dass das mit den Bildern nicht geklappt hat. Hier am PC 
sehen sie gut aus. Irgend etwas ist wohl schief gegangen.

Ist es eigentlich ein Problem, wenn das Netzteil nach dem Einschalten 
2-3 Sekunden lang zwitschert? Hört sich nach einer Schwingung einer 
Induktivität an.

Jetzt habe ich mal im Standby gemessen:

Pin    Bezeichnung      Messwert
1      PWR ON/OFF       0,8V
3      STB 5.2V         5,2V
16     5,3V             5,2V
19     12V              12,7V
23     Inverter ON/OFF  2,9V
25     E-PWM            6,7V
27     DET-5V           0V

Dann habe ich Pin 1 und Pin 3 über einen Schalter verbunden und so 
hoffentlich das Netzteil aus dem Standby geholt.

An UM801S werden weiterhin 0V (VCC - P-GND) gemessen. Da scheint etwas 
nicht zu stimmen.
An ZM801, einer Zenerdiode mit 10V, werden 0,7V (Standby) bzw. 0,8V 
(eingeschaltet) gemessen.

Jetzt bin ich weiter ratlos. Wo müsste ich denn weiter messen, um den 
Fehler zu finden?

Autor: Deswegen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Vielen Dank dafür.
>
> Entschuldigung, dass das mit den Bildern nicht geklappt hat. Hier am PC
> sehen sie gut aus. Irgend etwas ist wohl schief gegangen.
>


Ja und?

Dann mache das mal gerade und ordentlich!

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt habe ich mir noch DM803 angesehen:

An der Anode messe ich 14,6V bzw. 14,9V (Stanby/eingeschaltet), an der 
Kathode sind es 14,2V bzw. 14,4V.

An CM808 messe ich dann 14,1V bzw. 14,4V.

UM801S ist also mit Spannung versorgt. In meiner letzten Nachricht war 
das wohl eine Fehlmessung, sorry.

Dann baue ich das Netzteil bei Gelegenheit mal ein und teste es einfach. 
Heute wird das aber voraussichtlich nichts mehr werden.

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Bildern würde ich ja schon gerne hin bekommen, weiß 
allerdings nicht, wo das Problem liegt.

Wie gesagt, werden sie hier am PC richtig angezeigt. Das Format .png 
wird wie vorgeschrieben verwendet.

Ist das Bild vielleicht zu groß? Wie ist die Gößenbeschränkung? Im 
obigen Link "Bildformate" konnte ich dazu nichts finden.

Autor: Arduino Fanboy D. (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Das mit den Bildern würde ich ja schon gerne hin bekommen, weiß
> allerdings nicht, wo das Problem liegt.
Die Bilder sind schon ok, wenn man auf den Dateinamen klickt.

Es ist nur die Vorschau, wenn man auf das Bild klickt, welche vom Forum 
kaputt gerechnet wird.

Autor: Deswegen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Das mit den Bildern würde ich ja schon gerne hin bekommen, weiß
> allerdings nicht, wo das Problem liegt.
>
Ehrlich? BeimDir liegt das Problem.


Welche Eigenschaften hat denn die Bilder?

Autor: Deswegen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Sören schrieb:
>> Das mit den Bildern würde ich ja schon gerne hin bekommen, weiß
>> allerdings nicht, wo das Problem liegt.
> Die Bilder sind schon ok, wenn man auf den Dateinamen klickt.
>
> Es ist nur die Vorschau, wenn man auf das Bild klickt, welche vom Forum
> kaputt gerechnet wird.

Arduino F. schrieb:
> Sören schrieb:
>> Das mit den Bildern würde ich ja schon gerne hin bekommen, weiß
>> allerdings nicht, wo das Problem liegt.
> Die Bilder sind schon ok, wenn man auf den Dateinamen klickt.
>
> Es ist nur die Vorschau, wenn man auf das Bild klickt, welche vom Forum
> kaputt gerechnet wird.

Falsch!

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Das war mir nicht gar nicht bewusst, dass da nur eine Vorschau 
angezeigt wird. Unter dem Dateinamen sieht es zwar auch ein bisschen 
mitgenommen aus, aber doch lesbar.

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Herr Deswegen es so gut weiß, dann soll er mir doch bitte erklären, 
wie man die Bilder seiner Meinung nach ordentlich hochlädt.

Mit Kommentaren wie
Dann mache das mal gerade und ordentlich!
BeimDir liegt das Problem.
Falsch!
ist nicht geholfen.

Autor: Deswegen (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich dir gesagt und nach den Eigenschaften gefragt, moserkopp.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So vielleicht?

Max. Sharpen, auf 2 Farben reduziert.

: Bearbeitet durch User
Autor: Das war (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal fast gerettet, aber nicht wirklich. Der TO sollte es mal 
vernünftig machen. Und ein Blatt mit richtiger Auflösung zeigen.


Er bekommt es ja nun einmal nicht hin die einfachsten Informationen zu 
liefern. Er will Hilfe, daher muss er liefern.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war schrieb:
> schon mal fast gerettet, aber nicht wirklich.

Mehr kann ich ja von hieraus nicht (auf die schnelle) machen.
Sollte doch u.a. nur zeigen, wenn man sich bemüht....

Autor: hinz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So ists für alle lesbar.

Autor: Das war (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig!


Deutschland schafft sich ab! Nur noch Schmier und Daddelföner.

Was sind Eigenschaften? Aber in Schaltnetzteile herum pfuschen.

Schlimmer als Allstromgeräte sind diese Dinger.

Autor: Das war (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> So ists für alle lesbar.

Super, das sollte aber der TO zeigen.

Autor: Sören (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich das Bild also
schärfen und
als schwarz/weiß speichern?

Schärfen wäre noch OK, was ist mit andersfarbigen Bildelementen, die ich 
eingezeichnet habe?

Jetzt lade ich mal den Ausschnitt mit verschiedenen Optionen hoch. Mal 
sehen, ob das so besser ist.

Falls das Netzteil noch nicht funktionieren sollte, würde ich einen 
neuen Beitrag starten, nachdem es in diesem hier inzwischen 
hauptsächlich um die Qualität hochgeladener Bilder geht.

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war wohl nichts.
Ich habe das mit Irfanview gemacht und komme jetzt nicht drauf, wo's 
noch klemmt?

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Muss ich das Bild also
> schärfen und
> als schwarz/weiß speichern?

Nein, das musste ich machen, um zu retten was noch zu retten war.
Ich kenn dein Ausgangsmaterial ja nicht, kA was DU da machen könntest.

Frag mal hinz, der kennt den Trick.

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, den verlinkten Schaltplan habe ich als pdf herunter geladen.
Dann mit dem Acrobat Reader geöffnet und auf 150% vergrößert.
Mit Irfanview wurde dann ein Screenshot der Ausschnitte gemacht und ein 
paar Dinge eingezeichnet, z.B. gemessene Spannungen.
Das wurde dann als *.png gespeichert.
Beim Speichern wurden die Default-Einstellungen benutzt:
- compression level 6
- save transparent color
- use main window color for transparency
- binary encoding

Die vor einigen Minuten hochgeladenen Testbilder wurden aus den 
vorhandenen Screenshots (png) erstellt, indem sie mit Irfanview 
geschärft und die Farben reduziert wurden.

Autor: Paulo M. (paulo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
dann stell doch die PDF hier rein, da hat man dan die volle Auflösung 
der PDF, du kannst auch die PDF direkt in Irfanview umwandeln, 
Screenshoot ist immer die schlechteste Lösung für sowas, dann hast du 
meistens nur 72 bzw 96 DPI.
Gruß Paulo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.