Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Feuchtesensor Schnittstelle?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Männo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 253539621009


Kennt jemand die Schnittstelle von diesem Teil.

Hat jemand Erfahrung damit?

Danke

von ich bin es (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausgangsspannung: DC 0-3,0 V

von Forist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Männo schrieb:
> Kennt jemand die Schnittstelle von diesem Teil.

Analogausgang - oder brauchst du es als Link zum Vorlesen?

von Männo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, bitte.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Männo schrieb:
> Ja, bitte.

Analog Ausgang bedeutet du brauchst noch einen "Analog zu Digital 
Converter"  (ADC) um es zu verwenden. Dieser stellt dann eine 
Microcontroler-taugliche Schnittstelle bereit und übergibt den digitalen 
Wert weclher dir sagt wo die Spannung zwischen 0 und 3V liegt. Im grudne 
ein digitaler Spannungsmesser (nur viel schneller als dein 
Hand-Multimeter)
Übrigens haben die meisten Microcontroler schon ADCs integriert.

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Analog Ausgang bedeutet du brauchst noch einen "Analog zu Digital
> Converter"  (ADC) um es zu verwenden.

Da tuts aber ein 1-Bit ADC mit einstellbarem Offset, oft als 
Komparator bezeichnet.

von Männo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

mir ist bekannt was ein AD Wandler ist.

Meine Frage bezog sich eher darauf, ob jemand weiss, wie das Ding 
aufgebaut ist, die Schaltung und den darauf befindlichen Baustein „tl 
555“ kennt ( das wird ja kein Timerbaustein sein) und ob das 
Messverfahren und die Sonde die bekannten Probleme herkömmlicher Fühler 
( Korrosion etc) umgeht?

Sprich ist das empfehlenswert?

VIELEN DANK.

von Name H. (hacky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was steht denn dazu im Datenblatt ? Was sagt der Hersteller daz ?
Was sollen wir raten ?
- Ja, der Hersteller hat's viel besser gemacht wie alle Aanderen
- Nein, das Uebliche... in die Tonne

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Männo schrieb:
> die Schaltung und den darauf befindlichen Baustein „tl
> 555“ kennt ( das wird ja kein Timerbaustein sein)

Doch, genau das ist er. Da man auf dem Bild die Bezeichnung 'TL555i' und 
das Logo von Texas Instruments sieht, ist das leicht zu finden. Es 
handelt sich um die LinCMOS Variante des alten 555.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein "Schaltplan" ist auch im Netz zu finden. Hinter dem 555 hängt eine 
Diode und ein RC-Glied als Integrator und macht aus der Frequenz 
und/oder Tastverhältnis eine Spannung. "Schaltplan" deshalb, weil ich 
die Kondensatoreletroden im Schaltplan nicht identifizieren konnte...

Meine liegen hier noch rum, nur kurz getestet, prinzipiell passiert was 
soll.

Ich habe noch Plastikspray drüber gemacht, ist aber unten auch recht 
brauchbar irgendwoe "tauchlackiert".

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.