mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bauteil Identifizierung Ladeschaltung Transistor oder Diode vieleicht? 34N Z3


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Marcel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

von einem Atomos Connect HDMI zu SDI Wandler ist mir die Ladefunktion 
buchstäblich
in Rauch aufgegangen. Leider kann ich das Bauteil nicht identifizieren
und hoffe hier auf Hilfe.

Auf der Platine ist es mit Q7 und Q8 bedruckt und auf dem 3 beinigen 
Bauteil steht 34N und Z3 drauf. Glaube ich zumindest. Bei Q hätte ich 
spontan auf einen Transistor getippt,
kann aber nichts eindeutiges dazu finden. Habe auch schon Dioden 
Datenblättern mit einem ähnlichem Gehäuse gefunden, denke es müsste 
SOT23 sein!?

Das Netzteil des Wandlers ist identisch mit der SDI zu HDMI Version.
Daher stammt auch das Foto mit der erkennbaren Beschriftung.
Das Teil soll angeblich 16.8V aushalten, maximal, bei 15V ist es mir
in Rauch aufgegangen. Die Funktion des Konverters bleibt aber bestehen.
Nur den internen Akku lädt es nicht mehr.
Jetzt habe ich die Spannung auf 12.6V reduzieren können und das 
funktionierende Netzteil ausgetauscht, und da ist mir jetzt nur noch 
einer
der beiden Q's abgeraucht. Mit anderen Worten, ist nicht mein Tag 
heute...

Service Manuals oder Schaltpläne konnte ich ebenfalls nicht im Netz 
finden.

Danke für eure Hilfen

Gruß
Marcel

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

das war eines der ersten Dioden Google Ergebnisse die ich auch gefunden 
habe.
Aber vielleicht habe ich mich nur vom Diodes Namen irre führen lassen.

Der Konverter zieht wenn überhaupt nur 500mA im Betrieb. Das Datenblatt 
redet von IDM 30A und in den Kurven sind auch Ströme von bis zu 20A 
angezeigt.

Das kann doch niemals passen für dieses Bauteil in der Funktion?! Oder
schätze ich da den tatsächlichen Verbrauch so falsch ein?

Gruß

Marcel

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der geringe Kanalwiderstand ist der Grund für die scheinbare 
Überdimensionierung. Man will eben nur wenig Spannungsabfall haben.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok dann nochmals vielen Dank für deine Erklärung. Ich habe die Teile mal 
bestellt und werd es austesten. Gruß Marcel


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hinz,

super vielen Dank nochmals für deine Hilfe zur Bauteilebestimmung.

Habe beide Netzteile mit den neuen Mosfets bestückt und beiden laden
wieder fleisig den internen Akku. Bei einem Netzteil war die Leiterbahn
so fest an den Mosfetpin verbunden, das mir gleich die ganze Leiterbahn
entgegen gekommen ist. Konnte diese Aber mit einem Stück Kupferlackdraht
brücken. Habe echt Glück gehabt das nicht noch andere Teile abgeraucht 
sind.

Danke und Grüße

Marcel

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel schrieb:
> Habe beide Netzteile mit den neuen Mosfets bestückt und beiden laden
> wieder fleisig den internen Akku.

Prima! Und du hast noch ausreichend MOSFETs auf Reserve. ;-)


> Habe echt Glück gehabt das nicht noch andere Teile abgeraucht sind.

Glück braucht man zuweilen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.