mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Knipex Aderendhülsenzange, Backenbreite


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Erwin E. (Firma: Imkerei) (kuehlschrankheizer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besitzt jemand die Knipex Aderendhülsenzange 9761 145 A 
https://www.reichelt.de/KN-97-61-145A/3/index.html?ACTION=3&LA=55&ARTICLE=24734 
?

Ich wüsste gerne, wie breit die Backen dieser Zange sind, diese Angabe 
finde ich leider nirgends, auch nicht im Datenblatt von Knipex.
Vielen Dank fürs Nachmessen!

Autor: Stromer808 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bin grade auf der Arbeit - hab so ein Ding irgendwo zu Hause rumliegen - 
kann also gerade nicht nachmessen ... aber 5-6mm ist die Backenbreite 
nur etwa.

Autor: Flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Backenbreite 8,7mm
allerdings abweichend: Länge meines älteren Exemplars 140mm

Autor: Erwin E. (Firma: Imkerei) (kuehlschrankheizer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Infos!
Stromer808, könntest du bei Gelegenheit die Backen deiner Zange messen?
Wenn Flows Zange länger ist als die aktuelle, sind die Backen bei der 
kürzeren Zange vielleicht schmaler, 8,7mm wären nämlich zu breit für 
meine Anwendung - meine Hülsen haben nur eine Länge von 8mm.

Autor: Dieter W. (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin E. schrieb:
> ... 8,7mm wären nämlich zu breit für
> meine Anwendung - meine Hülsen haben nur eine Länge von 8mm.

Spielt das wirklich eine Rolle?

Wenn die Hülse kürzer als die Zangenbreite ist, drückt die Zange halt 
neben der Hülse noch ein bisschen Luft.

Autor: Erwin E. (Firma: Imkerei) (kuehlschrankheizer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zangenbreite soll kleiner als die Hülsenlänge (8mm) sein. Mit den 
Hülsen werden dünne Edelstahlseile verbunden, deshalb müssen die Enden 
der Hülsen ungecrimpt bleiben, weil sonst die Seile (0,2..0,7mm, bis zu 
49 Einzelfasern) beschädigt werden und bei Belastung brechen könnten.

Autor: Flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stopp, mein Irrtum.
Meine Zange ist von Schauch oder so ähnlich.
Die Beschriftungen sind sehr schwach ausgeführt (gelasert).

Autor: juergen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin E. schrieb:
> Die Zangenbreite soll kleiner als die Hülsenlänge (8mm) sein. Mit
> den
> Hülsen werden dünne Edelstahlseile verbunden, deshalb müssen die Enden
> der Hülsen ungecrimpt bleiben, ...

Kein Doppelschleifer da?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.