mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Personalfachkaufmann Ausbildung oder Studium?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Bb O. (bbox)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich gar keine Lust mehr auf wissenschaftliches Arbeiten habe und auch 
sonst der Meinung bin, dass weder Jura, noch BWL mich ans Ziel führen, 
überlege ich in den sauren "Du kleines dreckiges Ars******" Apfel zu 
beißen und Personaler zu werden. Meint ihr eine Umschulung zum 
Personalfachkaufmann ist ausreichend? Eigentlich sehe ich keinen Sinn, 
da irgendwas mit HS Studium zu absolvieren. Vielleicht mal ein 
Betriebswirt IHK. Ich muss ja nur irgendwelche Anschreiben und so nen 
Zeug später lesen und die richtigen Leute filtern. Der Rahmenlehrplan 
ist ein Traum.

Grüße an alle!

Autor: Jack (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Mit deinem typischen Auftreten hier bist du als Personaler sicher 
qualifiziert, du wahrer Menschenfreund, du. Davor solltest du allerdings 
deine Überlegungen in die Logistik und Lagerwirtschaft einzusteigen zu 
Ende führen Beitrag "Staplerschein Technik"

Autor: dingens (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Immobilienkaufmann könnt ich mir vlt noch ganz schön vorstellen.

Autor: Trolldetektor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut einhelliger Forenmeinung sollte die stereotypische Personaltussi 
BWL studiert haben.

Autor: Kann ja nicht sein (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Trolldetektor schrieb:
> Laut einhelliger Forenmeinung sollte die stereotypische
> Personaltussi BWL studiert haben.

Sag bloß, dass Bbox ein Troll (w/m) ist ...

Autor: Kann ja nicht sein (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
dingens schrieb:
> Immobilienkaufmann könnt ich mir vlt noch ganz schön vorstellen.

Oder Bankkauffrau (nach Geschlechtsumwandlung).

Autor: Bb O. (bbox)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Das wirklich meine Konklusion nach jahrelangem philosophieren und 
lamentieren, welcher Beruf wirklich eine Zukunft in diesem Land hat. 
Nach dem ich mir alle möglichen Prognosen und Statistiken angesehen 
habe, wird dies wohl einer der wenigen Arbeitsplätze sein, in der man 
noch eine Zukunft in diesem Land mit Familie planen kann. Wie will man 
da arbeitslos werden?. Vorteil ist auch, dass die Arbeitsbelastung 
akzeptabel ist. Nicht wie in der Staatsanwaltschaft, Gerichte, 
öffentlichen Dienst, Bundeswehr, Polizei, LKA, BKA, Zoll, KBA, BND etc 
etc. Das ja alles kaputt gespart. Bankkaufmann gibt es nur noch 
Müllprodukte und die nächste Währungskrise wartet schon. Immobilienblase 
in Deutschland platz bald. Kaufmännische Berufe allgemeinen kann man 
doch in die Tonne kloppen. Sachbearbeiter mit Zahlenkenntnis. Nein 
Danke! Akademiker müssen ja auch inzwischen wie die Irren abliefern. 
Leider kein rumgetrolle. Sind meine Beiträge per se nicht! Leider 
gefällt mir halt die Reputation von diesem Beruf nicht. Aber wenn 
Unternehmen, dank meiner guten Wahl, vernünftige Leute erhalten 
...Wayne's World! Ihr habt ein Job und ich meinen Seelenfrieden. 
Win-Win!

: Bearbeitet durch User
Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ja alles kaputt gespart.

> wird dies wohl einer der wenigen Arbeitsplätze sein, in der man
> noch eine Zukunft in diesem Land mit Familie planen kann.

> Leider gefällt mir halt die Reputation von diesem Beruf nicht.

> Ihr habt ein Job und ich meinen Seelenfrieden.

Wurde an deiner Volksschule das Fach Deutsch benotet?
So wird das mit dem Personalerjob nichts.
Da wird es nicht einmal zum Organspenderausweis reichen.

Autor: Bb O. (bbox)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich. Das ist ja eine interessante Feststellung. Ich bedanke mich 
herzlich für diese positiven Worte und hoffe, dass Sie in Zukunft ein 
eben so erfolgreiches und abwechslungsreiches Berufsleben bestreiten, 
wie das meine.
Ein Glück muss ich meine kommunikativen Fähigkeiten in diesem Beruf 
vorwiegend telefonisch unter Beweis stellen und keine Doktorarbeiten 
über den korrekten grammatikalischen Satzbau im neudeutschen 
Sprachgebrauch verfassen. :-)

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bedanke mich herzlich für diese positiven Worte

Oh, gern geschehen!

Autor: Bb O. (bbox)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Einen hab ich noch: Kommt ein Bürovorsteher ins LABO Berlin! :-)

Spaß beiseite. Ich denke, man muss gut mit Menschen können und hoffe 
auch die verschiedensten Firmen, dann mal von innen zu sehen. Da Angebot 
und Nachfrage die Märkte bestimmt, wäre ich schön blöd, diese Chance im 
fortgeschrittenen Alter nicht zu ergreifen. Die 
Digital/Elektronikbranche ist einfach zu schnelllebig. Für StA/Richter 
bin ich leider zu alt. Die Branche boomt und kein Ende in Sicht. 
Außerdem stehen in den meisten Stellenanzeigen sogar explizit, dass 
Studienabbrecher etc gesucht werden. Wenn man sich entsprechend auf 
Akademiker spezialisiert, ist man doch auf beiden Seiten gern gesehen. 
Ich möchte natürlich Ahnung von meinen Vermittlungen haben und denke 
dies ist genauso herausfordernd, wie ein Universitätsstudium. Das Leben 
hat dann jedenfalls einen Sinn gehabt. Menschen wurden von mir, in 
hoffentlich, akzeptable Arbeit vermittelt. Happy End!

: Bearbeitet durch User
Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Außerdem stehen in den meisten Stellenanzeigen sogar explizit, dass
> Studienabbrecher etc gesucht werden.

Die sind billiger zu bekommen. Deshalb.

> Das Leben hat dann jedenfalls einen Sinn gehabt.

Das Leben hat keinen Sinn. Weißt du das nicht? Rede dir da bloß nichts 
ein.
Aber ansonsten bist du voll auf dem richtigen Wege.

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bb O. schrieb:
> Akademiker müssen ja auch inzwischen wie die Irren abliefern. Leider
> kein rumgetrolle.

Sicher? Ich habe davon als Ingenieur nämlich noch nicht viel gemerkt.

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Bb O. schrieb:
>> Akademiker müssen ja auch inzwischen wie die Irren abliefern. Leider
>> kein rumgetrolle.
>
> Sicher? Ich habe davon als Ingenieur nämlich noch nicht viel gemerkt.

Als Propagandist bist du besser!

Autor: klausi (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bb O. schrieb:
> genauso herausfordernd, wie ein Universitätsstudium.

Selten so gelacht.
Das Leben hat dann
> jedenfalls einen Sinn gehabt. Menschen wurden von mir, in hoffentlich,
> akzeptable Arbeit vermittelt. Happy End!
Dein Leben hat als Personalheini sowieso keinen Sinn. Des Weiteren macht 
das in Zukunft dann ein Matching-Algorithmus und das auch noch viel 
besser als ein Personalfachheini. Und du bist weg vom Fenster.

Bb O. schrieb:
> Personalfachkaufmann
Was soll das überhaupt sein? Du kaufst Personal aus dem Fach? Oder 
Kaufmann für Personalfächer?

Heisst der aussterbende Beruf nicht HR Manager heutzutage?

Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn den Personalern die Fachkräfte wirklich ausgehen, sofern das nicht
längst passiert, relativiert sich deren Daseinsberechtigung ganz 
schnell.
Da würde ich mich anders orientieren um aus der Schusslinie zu kommen.

Autor: Bb O. (bbox)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Personalfachkaufmann

Ich meine jedoch den Personaldienstleistungskaufmann. Typo!

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.