mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Defektes Bauteil. Umtauschprobleme mit Mouser.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte mal fragen, wie eure Erfahrungen mit Mouser beim Umtausch von 
defekten Bauteilen sind. Ich dachte eigentlich immer, dass ich hier 
nicht mit einem Chinesen rede, sondern mit einem professionellem 
Händler, aber nach dem derzeitigen Stand zweifle ich an der Seriösität 
des Händlers.

Ich habe hier bei Mouser eine MAC (Miniatur Atomuhr) bestellt. Genauer 
gesagt sogar zwei. Eine kostet gut 1000 Euro. Eine davon ist kaputt. 
Genauer gesagt läuft sie komplett falsch, nämlich mit einer Abweichung 
von 900 PPB, was für eine Atomuhr eine Katastrophe ist. Die Abweichung 
ist so extrem, dass ich sie mühelos mit einem Spekki (10 Hz Bandbreite) 
verifizieren kann.

Nagut dachte ich, ein Umtausch sollte ja kein Problem sein. Also bei 
Mouser das Umtauschformular ausgefüllt....

Traurige Nebenstory: Das Umtauschformular muss man im Kundencenter 
ausfüllen. Dort muss man tatsächlich von Hand nochmal die gesamten 
Addressdaten und noch ein paar weitere Daten eintragen, obwohl die ja 
alle schon beim Hersteller liegen. Um das ganze noch abzurunden, muss 
man TATSÄCHLICH noch den beliebten Google reCaptcha Test lösen... im 
Kundencenter wohlgemerkt! @Mouser: Wollt ihr mich verarschen???

.... also Umtauschformular ausgefüllt und dann hiess es warten. Zwei 
Wochen später, nach etwas hin und her (es wurden noch Nachweise 
angefordert, dass das Bauteil wirklich defekt ist, die habe ich auch 
geliefert), kam dann heute die überraschende Mail, dass ich mich an den 
Hersteller wenden soll.

Ja bestimmt werde ich DIESES Spiel nicht mitspielen.

Naja... bin ich hier ein Einzelfall, oder wie sieht es bei euch aus? Ich 
werde jedenfalls keine teuren Sachen mehr dort bestellen.

: Verschoben durch Moderator
Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre es mit zurückschicken (wenn online bestellt, 
fernabsatzgesetz...)

Autor: John D. (drake)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehört das nicht eher nach Offtopic?

Autor: Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Kann ich nicht bestätigen. Bisher wurde jeder Umtausch zu meiner 
vollsten Zufriedenheit gelöst.

Allerdings rufe ich immer an und lasse mir das Retourenformular zu 
senden.

Die Wäre wurde dann in der Regel innerhalb von drei Tagen durch UPS 
abgeholt. Gleichzeitig kamm der Ersatz.

Gruß
Frank

Autor: hlaerkg (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ich_eben schrieb:
> wie wäre es mit zurückschicken (wenn online bestellt,
> fernabsatzgesetz...)

Opfer schrieb:
> MAC (Miniatur Atomuhr) bestellt. Genauer
> gesagt sogar zwei. Eine kostet gut 1000 Euro.

Deutet auf geschäftliches Handeln, da gelten andere Regeln.

hlaerkg

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Opfer schrieb:
> kam dann heute die überraschende Mail, dass ich mich an den
> Hersteller wenden soll.
>
> Ja bestimmt werde ich DIESES Spiel nicht mitspielen.

Warum nicht, ein Hersteller solcher Präzisionsbauteile wird bestimmt 
zuhören und an einer Lösung interessiert sein. Wer ist es denn? 
Microsemi?

Autor: Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microsemi. Ja. Meine Erfahrung als Privatperson mit amerikanischen 
Herstellern zu kommunizieren ist die, dass dort auf Anfragen nie 
reagiert wird.

Autor: Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mich dem Mouser Problem anschließen.

Habe aktuell ein EvalBoard von Lattice hier mit einem defekten Schalter 
drauf. Habe Mouser und deren Supportteam das Problem geschildert und hab 
sogar ein Video gemacht auf dem zu sehen ist, dass der Schalter einfach 
kaputt ist (habe zum Glück 2 Boards von denen, da sieht man dann auf dem 
Vergleichsvideo wie ein Board funktioniert und das andere nicht).

Hänge jetzt hier seit Wochen in der Luft, weil Mouser mir das Board erst 
ersetzen kann, wenn die sich mit Lattice einig geworden sind. Habe 
Mosuer auch angeboten das Board für einen günstigeren Betrag zu behalten 
und den Schalter selbst zu wechseln. Geht alles nicht, die müssen auf 
Lattice warten.

Nach dem letzten Telefonat habe ich nochmal klar gestellt, dass ich bei 
Mouser das Board gekauft habe und nicht bei Lattice und ich deswegen 
auch erwarte das Mouser das in Ordnung bringt.

Zum Glück gibt es noch andere Distributoren, wenn da nicht bald eine 
Lösung von Mouser kommt, dann war das meine letzte Bestellung.

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Opfer schrieb:
> bei Mouser eine MAC (Miniatur Atomuhr)

Atomuhr für zuhause, geiler Scheiss!
Wusste bislang nicht, dass es sowas überhaupt gibt.

Dass das Ding bis zu 2.8A zieht hast du ja sicher bei deinen Tests 
berücksichtigt...

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:

> Atomuhr für zuhause, geiler Scheiss!
> Wusste bislang nicht, dass es sowas überhaupt gibt.

Kriegst Du auf ebay ab $50 aufwärts. Efratom LPRO-101 ist eine gute 
Wahl. So winzig wie die Microsemi sind die aber nicht.

"Uhr" ist auch etwas missverständlich formuliert, die Zeit zeigen die 
Rubidiumnormale nicht an. Da kommt nur ein präziser Takt raus. Mit dem 
könnte man natürlich eine Uhr betreiben.

Autor: Name H. (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur 2 Atomuhren ? Man sollte immer mindestens 3 haben. Denn wenn man 2 
gegeneinander laufen laesst, welche ist nun die Richtige. Bei dreien 
ist's einfacher zu entscheiden. Und wenn man 4 hat, kann man die auch 
mal rumschicken, resp irgendwohin mitnehmen.

Das sind uebrigend Rubidium Teile. Solche gibt's auch fuer 80$ gebraucht 
aus China. Dh die haben die halbe Lebensdauer durch.
Und... Rubidiumclocks kann man tunen. nicht grad so viel, aber trotzdem.

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist G. schrieb:
> Nur 2 Atomuhren ? Man sollte immer mindestens 3 haben. Denn wenn man 2
> gegeneinander laufen laesst, welche ist nun die Richtige. Bei dreien
> ist's einfacher zu entscheiden.

Völlig richtig, als ich damals mein eigenes Sattelitengestütztes 
Navigatiossystem gebaut habe (Projekt in der Grundschule), war mir das 
noch nicht klar, und ich habe doch tatsächlich nur eine Atomuhr pro 
Sattelit bestellt, kannste mal sehen..... also ne was die Leute heute so 
für Zeug kaufen..... 2 Atomuhren für 1k pro Stück. Mein Lieber Herr 
Gesangsverein...

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Sattelitengestütztes
> Navigatiossystem gebaut habe (Projekt in der Grundschule)

Hm, Neid. Wir mussten zur gleichen Zeit im Deutschunterricht schwitzen.

Autor: Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> als ich damals mein eigenes Sattelitengestütztes
> Navigatiossystem gebaut habe

Lügner! als Du in dem Alter warst, gab's noch gar keine Grundschulen!

;-)

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Sattelitengestütztes
>> Navigatiossystem gebaut habe (Projekt in der Grundschule)
>
> Hm, Neid. Wir mussten zur gleichen Zeit im Deutschunterricht schwitzen.

Nur kam da "Satellit" sicher auch noch nicht dran. Das ist aber auch ein 
blödes Wort. Ohne automatische Korrektur schreibt das doch keiner auf 
Anhieb richtig....

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.