mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Optokoppler an 24V PWM


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe ein +24V PWM Signal von einer SPS(250Hz).
Und mit diesem möchte ich galvanisch getrennt ein 12V Led Dimmer mit PWM 
Eingang Ansteuern.
Der Led Dimmer hat ein separates 12VDC Netzteil für die Versorgung der 
Ledstrips

Wie bewerkstellige ich dies am besten?
Ich habe an ein Optokoppler gedacht.

mit Diesem kann ich die galvanische Trennung machen plus noch die 
Spannungsdifferenz beheben.

Ich habe leider keine grosse Ahnung in Elektronik.
wäre froh wenn mir jemand einen Vorschlag machen könnte.
Bis jetzt wurde mir hier im Forum immer gut geholfen.

Gruss Mathias

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias schrieb:
> ein 12V Led Dimmer mit PWM
einen 12V Led Dimmer

> Ich habe an ein Optokoppler gedacht.
einen Optokoppler

> mit Diesem kann ich die galvanische Trennung machen
mit diesem kann

> wäre froh wenn mir jemand einen Vorschlag machen könnte.
Wäre froh

Warum fragst Du, die Lösung kennst Du doch: Optokoppler!
250Hz sind total unkritisch, einen Widerstand am Eingang und den 
Pullup-Widerstand am Ausgang kannst Du rechnen?

Autor: Vka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kannst du genau so machen. Musst mal schauen was der Treiber am 
Eingang erwartet, evtl. brauchst du einen Optokoppler mit Totem-Pole 
Ausgang wie z.B. TLP250

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für denn Tipp mit dem TLP250
für die LED brauche ich einen Widerstand von 2700Ohm
Im Datenblatt steht noch es brauche einen Kondensator 0.1uF zwischen Pin 
8 und 5. Für was ist dieser gut?

Autor: der schreckliche Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias schrieb:
> 0.1uF zwischen Pin
> 8 und 5. Für was ist dieser gut?

Der puffert die Betriebsspannung für die Ausgangstreiberschaltung im 
Optokoppler.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.