mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Elektronischer Fernsehschwenker mit Scharnier


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Lernbegieriger (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mitmenschen!

Ich, als totaler Anfänger auf dem Gebiet, habe Interesse an Elektronik 
und habe da eine Idee meinen Fernseher an die Wand zu befestigen und 
dazu ein Scharnier zu installieren um ihn Schwenken zu können.
Da ich gerne Faul bin, und auch etwas auf dem Gebiet lernen möchte, 
würde ich dazu gerne einen Empfänger einbauen, dem ich mit einer 
Fernbedienung ein Schwenksignal schicken könnte.
Habe leider keine Ahnung wie ich das angehen sollte.
Eine Schritt für Schritt Anleitung verlange ich nicht, aber ein paar 
Anhaltspunkte was ich dafür lernen muss und wo ich das (Lern)Material 
her bekomme wären sehr freundlich.

Vielen Dank

- Lernbegieriger

: Verschoben durch Moderator
Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da tolle Sachen für tolles Geld von Vogels. Da kann man sich 
inspirieren lassen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kenne keinen Empfänger einer Fernbedienung, der Scharniere bewegt...
Also: hängt der Fernseher schon?
Ist der Schwenkantrieb und alles was dazugehört (Endlagenschalter usw.) 
fertig?
Läßt sich das Ganz per provisorischer Kabelbedienung mit Tastern steuern 
wie Du es Dir vorstellst?

Dann verrate ich Dir gern, wie Du Kabel und Taster durch eine 
Funk-/IR-Fernbedienung ersetzen kannst.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Info (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg doch schonmal mit der Mechanik los, dann kannst du schon von Hand 
schwenken und einen Antrieb noch dranbasteln.
Oder soll er gekippt werden? Dann schadet es nicht, das ganze im 
Schwerpunkt zu lagern (behält Lage bei).

Funksteuerungen mit Relais gibt es recht günstig, damit könnte man einen 
Motor schalten (evtl. noch ein paar Relais dazu, oder ein Modul mit 
H-Brücke).

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Mechanik bietet sich evtl. ein Spindelmotor aka Fensterantrieb an. 
Da ist eine Schubstange dran, die man elektrisch ein- und ausfahren 
kann.
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2499334.m570.l1313.TR5.TRC2.A0.H0.XFensterantrieb.TRS0&_nkw=Fensterantrieb&_sacat=0

Autor: mIstA (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lernbegieriger schrieb:
> Ich, als totaler Anfänger auf dem Gebiet

Warum benennst Du nämliches Gebiet denn in Folge nicht konkreter? Könnte 
Dir die Chance eröffnen, daß sich jemand aus Deiner Nähe fände, der Dir 
ggf. nicht nur virtuell helfen könnte.


Lernbegieriger schrieb:
> Interesse an Elektronik
> Idee meinen Fernseher an die Wand zu befestigen

Dafür wäre ein Interesse an Mechanik aber deutlich hilfreicher, vor 
allem für einen totalen Anfänger; denn 'nen ganzen Fernseher an der Wand 
zu befestigen nur mit reiner Elektronik...
Falls Du einen gutgemeinten Rat möchtest, dann solltest Du Dir das echt 
noch Mal gut überlegen; angeblich hätte der eine oder andre weit 
fortgeschrittene Experte das schon Mal geschafft, soll aber nicht so 
wirklich lang gehalten haben.


Lernbegieriger schrieb:
> Da ich gerne Faul bin,

Verstehe... in dem frühen Stadium also noch...
Das erklärt natürlich einiges, aber ich sags Dir, das geht schnell 
wieder vorbei; auch wenn Du Dir das derzeit so absolut nicht vorstellen 
kannst. Ging mir schließlich genauso, vor vielen, vielen Jahren. Also 
ganz ehrlich - faul bin ich zwar immer noch, aber Spaß machts schon 
verdammt lange nicht mehr.


Lernbegieriger schrieb:
> und auch etwas auf dem Gebiet lernen möchte

Ich habs befürchtet! Aber das geht gar nicht - jedenfalls nicht beides 
gleichzeitig; völlig umöglich! Du mußt Dich schon mal entscheiden, ob Du 
gerne faul sein oder was lernen möchtest.


Lernbegieriger schrieb:
> Eine Schritt für Schritt Anleitung verlange ich nicht

Na gut dann kriegst Du eben keine, bist dann aber selber schuld, falls 
sich das in diesem Leben dann doch nicht mehr ausgeht; is dann allein 
Dein Problem!


Lernbegieriger schrieb:
> Anhaltspunkte was ich dafür lernen muss

Nur drei Worte: Viel, sehr sehr Viel!


Lernbegieriger schrieb:
> wo ich das (Lern)Material her bekomme

Mein Geheimtipp: schau doch mal ins Internett, da liegt meiner Erfahrung 
ja echt fast alles irgendwo rum. Aber ich bitte Dich echt: das soll noch 
so lang wie möglich ein Geheimtipp bleibn. Danke!

Autor: Lernbegieriger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nette Art hast du mIstA, du versuchst witzig zu sein - ok, bist du nicht 
-
dennoch hättest du mir etwas helfen können, statt dessen versuchst du 
mich zu entmutigen. Nach dem du so gut wie alles (hoffentlich) mit 
Absicht falsch verstanden hast, kannst du ja jetzt zufrieden in ein 
anderes Forum ziehen und da versuchen Publikum zu unterhalten, welches 
genau so wie ich denken wird :D
Falls das keine Absicht war hoffe ich, dir wird bei deinem Autismus 
geholfen, Therapie kann wirklich helfen!

An alle anderen Danke für die ernst gemeinten Vorschläge, habe 
zwischenzeitlich in einem Anderen Forum Hilfe gefunden.

Autor: Eieiei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
>
> Nur drei Worte: Viel, sehr sehr Viel!



??? 3? Ich sehe 4

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lernbegieriger schrieb:
> Hallo Mitmenschen!
>
>  meinen Fernseher an die Wand zu befestigen und
> dazu ein Scharnier zu installieren um ihn Schwenken zu können.

Das gibt es als "proven technology" aus den 80ern ein wenig feilen & 
bohren, feddisch

suche z.B. nach:
Bang Olufsen Motor Stand
Bang Olufsen Motor wall mount

Antriebe neu zu kaufen ist sicher teurer.
Die alten B&o Dinger richten sich danach aus von wo das ir Signal der 
Fernbedienung kommt und/oder welche multi-room Einstellung man gewählt 
hat.
Die alten B&o MasterLink Protokolle sind hervorragend dokumentiert.
Das ganze ist sauber in Struer verarbeitet worden und kann zerlegt, 
modifiziert und wieder zusammengebaut werden.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Eieiei schrieb:
> Michael U. schrieb:
>>
>> Nur drei Worte: Viel, sehr sehr Viel!

Wo schrieb ich dieses???

Auch quoten sollte man wohl lernen.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.