mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software SD-Karte als Laufwerk?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Ebay gibt es 512GB-SD-Karten ab ca. 30...40 Euro. Ein Adapter SD auf 
SATA im 2,5-Zoll-Format kostet bei Amazon weniger als 10 Euro ... und 
fertig ist die 512GB-SSD, oder?

Wo ist der "Pferdefuß"? Bei der Geschwindigkeit oder bei der 
Lebensdauer?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Wo ist der "Pferdefuß"?

Die 512GB!

Brauchst du sowas?

Autor: nachtmix (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Wo ist der "Pferdefuß"? Bei der Geschwindigkeit oder bei der
> Lebensdauer?

Beides.

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Wo ist der "Pferdefuß"? Bei der Geschwindigkeit oder bei der
> Lebensdauer?

Beides ist bei der SD Karte schlechter.

Linus Tech Tips hat das kürzlich ausprobiert, und kam auf ganze 
Sekunden(!) Wartezeit ber der Benutzung einer SD Karte als Systemplatte 
(C:).

Autor: kapazität (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne jetzt die aktuellen Preise genau zu kennen, kommt mir das etwas zu 
günstig vor (auf die Schnelle hab ich 512GB Karten auch für >200€ 
gefunden).

Speicherkarten mit gefälschter Kapazitätsangabe sind außerdem bei 
Betrügern recht beliebt. Da kann man problemlos Daten drauf schreiben. 
Das Lesen ist aber Glückssache.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Wo ist der "Pferdefuß"? Bei der Geschwindigkeit oder bei der
> Lebensdauer?

Mach doch den Tester und berichte.

Gute SD-Karten erreichen in etwa den Durchsatz von klassischen 
Festplatten. Die SanDisk SDXC Extreme PRO 512G zum Beispiel:

http://www.chip.de/artikel/SanDisk-SDXC-Extreme-PRO-512GB-SDSDXPA-512G-G46-SD-Karte-Test_88612047.html

Die kostet aber auch um die 350€ und ist somit erheblich teurer als eine 
gleich große SSD. Wenn nun der Chinamann ebenso langlebige und 
leistungsfähige Karten zu einem Zehntel des Preises anbieten könnte, 
wäre dies aus Verbrauchersicht hocherfreulich. Allerdings nicht 
realistisch.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Bei Ebay gibt es 512GB-SD-Karten ab ca. 30...40 Euro.

Das sollte man korrekterweise so übersetzen:

> Über Ebay verhökern windige Händler angebliche 512-GB-SD-Karten für 
unrealistische Preise unter 50 EUR.

Mit anderen Worten: Davon lässt man besser die Finger.


Die eigentliche Idee ist auch problematisch; SD-Karten sind nicht für 
festplattenartigen Betrieb ausgelegt, d.h. auch bei gleicher Kapazität 
wie eine SSD wird ihre Lebensdauer deutlich kürzer ausfallen. Natürlich 
spezifiziert kein SD-Karten-Hersteller seine SD-Karten genau; brauchbar 
wäre eine Lebensdauer in TBW (terabytes written), wie bei SSDs üblich.

Dazu kommt, daß SD-Karten eher langsamer sind als normale Festplatten, 
von SSDs ganz zu schweigen. Gute (und teure) SD-Karten liefern 
Datenraten von knapp 100 MByte/sec (z.B. die "Pro Plus"-Reihe von 
Samsung), billigere SD-Karten liegen deutlich drunter.

Nur zum Vergleich: Eine 64-GB-Karte von Samsung aus der "Pro +"-Reihe 
kostet 40 EUR oder mehr; die günstigste 512-GB-Karte, die ich auf die 
Schnelle im Heise-Preisvergleich finden konnte, kostet etwas über 200 
EUR.

Das ist dann aber eine Karte von "Kingston"; einem 
3rd-Party-Assemblierer, und natürlich nichts irgendwie handfest 
spezifiziertes.

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Gute SD-Karten erreichen in etwa den Durchsatz von klassischen
> Festplatten.

Aber nur bei sequienziellem Transfer. Random Reads sind üblicherweise 
viel langsamer.

Außerdem sind "echte" 512GB auf SDXC ungefähr so teuer wie schnelle SSDs 
- die billigen dürften alle gefälscht und in Wahrheit eher 8GB sein.

Ab 256GB wird es nämlich teuer soviel Flash in ein so kleines Format zu 
packen.

Autor: Sonntagmorgen (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt YouTube Filmchen in denen an usb-Hubs unter FreeBSD mit mehreren 
Karten unter ZFS ein Z-RAID gesteckt wurde - und auf dem ZPool liegende 
4K-Filmchen liefen - während lustig die sd-Karten gezogen und auch 
getauscht wurden!

Grundsätzlich sind die pauschalen Aussagen der „Experten“ zur Frage
der Performance und Lebensdauer alle richtig und unsinnig zugleich!

Ich hab ein FreeBSD seit einem Jahr auf SD laufen - und ein Knoppix

Wenn die Karte irgendwann stirbt, dann ist es eben so!

Auf jeden Fall ist das Zeugs oftmals hochwertiger als USB Memory Sticks

Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:

> Wo ist der "Pferdefuß"? Bei der Geschwindigkeit oder bei der
> Lebensdauer?

Sowohl als auch natürlich...

Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sonntagmorgen schrieb:

> Auf jeden Fall ist das Zeugs oftmals hochwertiger als USB Memory Sticks

Unsinn. Das ist exakt dieselbe Gülle von derselben Resterampe. Alle 
wesentlichen Kennwerte für einen dauerhaft (oder zumindest über eine 
abschätzbare Dauer) zuverlässigen Datenträger sind nicht spezifiziert.

Dafür hat die interessierte Industrie schon gesorgt...

Jedem Nichtvollidioten wird das bei der Lektüre der entsprechenden 
SD-Spezifikationen auch sofort klar. Die beschreiben nämlich im 
Wesentlichen nur das Verhalten im Neuzustand, mehr nicht. Und die 
Spezifikation, wie lange dieser "Neuzustand" denn wahrscheinlich 
anhalten wird, der fehlt hingegen komplett.

Bei USB-Sticks kommt dann nur noch dazu, dass es oft nichtmal solche 
irreführenden Specs gibt, die aber zumindest Aufschluss über gewisse 
grundsätzliche Eigenschaften der Hardware im Neuzustand geben...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.