Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Vogelfeste Kabel


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kolja L. (kolja82)


Lesenswert?

Moin

An userer Testanlage auf dem Dach haben sich die Vögel zu schaffen 
gemacht.
Sie haben tatsächlich ALLE Kabel abgerissen und mitgenommen.
(Wohl wegen dem hohen Kupferpreis ;-)

Jetzt suche ich eine Lösung, damit das nicht nocheinmal passiert.

Bei den Kabeln handelt es sich um Messleitungen für Temperatur, 
Strahlung und Volumenstrom. Also keine Last und nur Gleichstrom.

Einige von den Kabeln hatten einen Metallgewebeschirm, die wurde aber 
auch durchtrennt.

Was könnten wir machen?

Alles in V2A-Wellrohren verlegen?
Wäre sehr aufwänding, kommt mir aber sicher vor.

Danke und Gruß

Kolja

von Mario (Gast)


Lesenswert?

Bei mir haben die Vögel immer ganz gerne die Anschlusleitungen von 
LED-Scheiwerfern  entwendet, bzw. entfernt damit die Nester besser 
hinter die Lampen passen :-)
-> seit dem nehme ich normalen garten-Gewebeschlauch als Schutzmantel 
über die Leitungen, nun ist ruhe!

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Normalerweise reichen Plastik-Leerrohre, wie sie im Hausbau und Auto 
verwendet werden.
Ein normales PVC Kabel hält im Freien sowieso nicht lange wegen UV 
Licht, muss also auch ohne Vögel (waren es nicht eher Marder?) in ein 
Schutzrohr.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:

> Was könnten wir machen?
>
> Alles in V2A-Wellrohren verlegen?
V2A wäre übertrieben, es sei denn du hast korrosive Atmosphäre.

Verzinkte Elektrikerrohre reichen. PVC geht auch.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Sebastian L. schrieb:
> PVC geht auch.

Ist das UV- und witterungsbeständig?

von Markus L. (rollerblade)


Lesenswert?

Rufus Τ. F. schrieb:
> Ist das UV- und witterungsbeständig?
Kunststoffenster sind aus PVC, aber nicht aus reinem PVC, da zum einen 
viel zu teuer, und zum anderen nicht UV-beständig. Daher wird Kreide 
usw. beigemischt.

von georg (Gast)


Lesenswert?

Markus L. schrieb:
> Daher wird Kreide
> usw. beigemischt.

Ach daher hat man da so trübe Aussichten.

Georg

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Ein normales PVC Kabel hält im Freien sowieso nicht lange wegen UV

Deswegen bevorzugt schwarze Wellrohre und Alu-Schellen statt 
Kabelbinder.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> An userer Testanlage auf dem Dach haben sich die Vögel zu schaffen
> gemacht.
> Sie haben tatsächlich ALLE Kabel abgerissen und mitgenommen.

Werden wohl Drohnen gewesen sein und die Kabel liegen jetzt bei einem
Nachbar im Keller...

;-)

Ich würde die Kabel (so dick dürften die nicht sein) in einem
Metallrohr verlegen, dieses aber möglichst weiß anstreichen oder
gleich ein verzinktes Rohr nehmen, wegen der Hitze im Sommer...

Oder Du montierst Vogelattrappen (gibt es im I-Net genügend)
oder auch elektronische Vertreiber...

: Bearbeitet durch User
von René H. (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Oder Du montierst Vogelattrappen (gibt es im I-Net genügend)
> oder auch elektronische Vertreiber...

Die bringen je nach Vogelart nichts. Rabenvögel zum Beispiel ist das 
Wurscht.

Grüsse,
René

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

René H. schrieb:
> Die bringen je nach Vogelart nichts. Rabenvögel zum Beispiel ist das
> Wurscht.

Ja, hast recht, wollte ich eigentlich dazuschreiben, ist aber
untergegangen...

Ich sehe oft die Luftkämpfe zwischen Raben und Falken, auch Bussarden...

Die Raben sind offensichtlich die Klingonen der Lüfte, ziemlich
kriegerisch und angriffslustig...

Auch Elstern und Raben führen oft ein Gemetzel auf offener Straße...


Gruß

Mani

von René H. (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Auch Elstern

Elstern sind auch Rabenvögel, sehr klug und vorallem organisiert wie die 
Mafia.

Grüsse,
René

von Wildpfleger (Gast)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:

> An userer Testanlage auf dem Dach haben sich die Vögel zu schaffen
> gemacht.
> Sie haben tatsächlich ALLE Kabel abgerissen und mitgenommen.

Ja wenn die Versicherer ihren Stammtisch im Biergarten halten, erzählen 
sie auch solche Stories was denen die Versicherten so auftischen um die 
Gebäudeversicherung abzuzocken.

Zieh die Kabel einfach nochmal und stell ne Wildkamera auf. Mit nem Foto 
vom Übeltäter kannst Du die richtigen Massnahmen ergreifen, ohne das is 
es nur Stammtischgeschwätz. Und langsamen "Messleitungen" kann man super 
mit Funk ersetzen.

von georg (Gast)


Lesenswert?

Wildpfleger schrieb:
> stell ne Wildkamera auf. Mit nem Foto
> vom Übeltäter kannst Du die richtigen Massnahmen ergreifen

Was denn - zur öffentlichen Fahndung ausschreiben? Kennzeichen XY?

Wildpfleger schrieb:
> is
> es nur Stammtischgeschwätz

Genau.

Georg

von andy (Gast)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> Was könnten wir machen?
>
> Alles in V2A-Wellrohren verlegen?
> Wäre sehr aufwänding, kommt mir aber sicher vor.

Ach Leutchen, der Mann wollte doch wissen, wie er am besten die Kabel 
schütz en kann. Die Vogelart ist ihm doch scheißegal.

Wildkamera??? Wirklich???

von Ordner (Gast)


Lesenswert?

andy schrieb:
> Kolja L. schrieb:
>> Was könnten wir machen?
>>
>> Alles in V2A-Wellrohren verlegen?
>> Wäre sehr aufwänding, kommt mir aber sicher vor.
>
> Ach Leutchen, der Mann wollte doch wissen, wie er am besten die Kabel
> schütz en kann

Ja wovor will er denn das Kabel schützen?

Also das mit den durchtrennten Metallgewebeschirm und "alles 
mitgenommen" hört sich so garnicht nach Vogel an, eher nach Marder und 
Sturmschaden aber diese trennen auch keinen Metallschirm auf, sondern 
zerbeißen resp. zerreißen.

Also vielleicht doch ein Zeitgenosse mit entsprechender unlauterer 
Absicht und den bekommt man nicht mit Vogelfesten Kabel oder Rohren 
gebändigt.

von ths (Gast)


Lesenswert?

Es gibt auch sog. "rattenfraßfeste" Kabel, da ist ein Metallgeflecht 
drum. Sollte hier auch passen.

von Kolja L. (kolja82)


Lesenswert?

Moin und dank euch für die ganzen Antworten.

Also das Dach, wo die Anlage steht ist auf dem 6. Stock eines Gebäudes 
mitten in der Stadt.
Ich schliße daher mal Marder o.A. aus.
Genauso wie Kleinkriminelle, da auf dem Dach mehr zu holen wäre,
als ein paar Kabel.

Eigentlich hoffte ich von euch ein paar Links oder Namen zu bzw von 
Kabel(herstellern) zu bekommen.

Aber das problem scheint wohl nicht so verbreitet.

von ROTFL (Gast)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> Ich schliße daher mal Marder o.A. aus.

ROTFL

von Ordner (Gast)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> Also das Dach, wo die Anlage steht ist auf dem 6. Stock eines Gebäudes
> mitten in der Stadt.
> Ich schliße daher mal Marder o.A. aus.

Waschbär ?!
https://www.youtube.com/watch?v=mDG4QbmCBas
https://www.youtube.com/watch?v=oaVcXX0q0Iw

Also 6. Stock ist kein Problem für das Getier, fast möchte man glauben 
die springen mit nen Fallschirm aufs Dach.

von Alexander S. (alex998)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> Eigentlich hoffte ich von euch ein paar Links oder Namen zu bzw von
> Kabel(herstellern) zu bekommen.

http://www.procentec.de/kabel/profinet-L45467-J16-B56-ki128
https://www.tk-kabel.de/de/produkte/installationskabel-fuer-industrieelektronik/aussenkabel-halogenfrei/a-h-st-hsh-bd-si-mtp.html

Suchbegriff "kabel nagetierschutz"

von Mario (Gast)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> Eigentlich hoffte ich von euch ein paar Links oder Namen zu bzw von
> Kabel(herstellern) zu bekommen.

Wenn Dir die Lösung Gartenschlauch zu simpel, einfach zu preiswert ist 
und nicht speziell genug für unterschiedliche Kabeltypen ist  - dann 
hier wie gewünscht namen von Kabelherstellern:
LAPP
HELU
(IGUS) ?
SCHERER
LEONI
SEB BRÜCKSKES
LÜTZE

von georg (Gast)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> Eigentlich hoffte ich von euch ein paar Links oder Namen zu bzw von
> Kabel(herstellern) zu bekommen

Die soll man angeblich sogar mit Google finden können. Nur so ganz 
allgemein als Tipp, macht dir wahrscheinlich zu viel Arbeit.

Georg

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Ich tippe auch eher auf Nagetiere, Mäuse habe ich am stärksten in
Verdacht...

Mäuse können leicht an einer rauhen Fassade hinauf und hinunter klettern
oder durch Installationsrohre schlüpfen und ich hatte schon einige
Schaltschränke, in denen von Mäusen flexible Drähte entfernt wurden und
bis 1,5 Quadrat war alles dabei...

von oszi40 (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> Was könnten wir machen?

Bei Auto hat umwickeln mit Hasendrahtgeflecht die früher mehrfach vom 
Marder zerbissenen Kabel bisher gut geschützt.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Bei Auto hat umwickeln mit Hasendrahtgeflecht die früher mehrfach vom
> Marder zerbissenen Kabel bisher gut geschützt.

Oder auch Siebgewebe, hatte ich um die Heizungsschläuche gewickelt,
eben wegen Mardern...

Bsp.:

https://www.metallwaren-riffert.at/siebgewebe.htm

von René H. (Gast)


Lesenswert?

Ich verwende PTFE Schutzschlauch bei meinen Netzwerkkabel (der Hund 
beisst die sonst gerne durch). Könnte klappen.

Grüsse,
René

von Philipp G. (geiserp01)


Lesenswert?

Zieh' doch ein WIFI Kabel, dann hast Du keine Probleme mehr. Alternativ 
Vogelspinnen auf dem Dach aussetzen.

von Niemand (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Bei Auto hat umwickeln mit Hasendrahtgeflecht die früher mehrfach vom
> Marder zerbissenen Kabel bisher gut geschützt.

Mani W. schrieb:
> Oder auch Siebgewebe, hatte ich um die Heizungsschläuche gewickelt,
> eben wegen Mardern...

Es soll auch schon gereicht haben, das Drahtgeflecht mit einem 
Holzrahmen drum unters Auo des Nachts zu legen? Da krabbelt dann kein 
Marder mehr unterm Auto rum und versucht in den Motorraum zu kommen oder 
am Radkasten sich schaffen zu machen. So bei unseren Nachbarn 
erfolgreich eingesetzt!

von Gerd E. (robberknight)


Lesenswert?

Philipp G. schrieb:
> Alternativ
> Vogelspinnen auf dem Dach aussetzen.

Nee. Dann kommt er in 2 Wochen wieder und fragt nach spinnenfesten 
Kabeln...

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Kolja L. schrieb:
> An userer Testanlage auf dem Dach haben sich die Vögel zu schaffen
> gemacht.
> Sie haben tatsächlich ALLE Kabel abgerissen und mitgenommen.

Glaubt das jemand hier ernsthaft?

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Glaubt das jemand hier ernsthaft?

Nur, wer "Die Vögel" vom Alfred sah...

von guest...Rainer (Gast)


Lesenswert?

Hallo, es gibt bei jedem Elektronik-Großhandel Wellschläuche aus Metall, 
auch Edelstahl, wenn es denn sein muß. Die sind sogar Stahlwerksfest und 
sind mit Adaptern an jedem PE-Gewinde zu befestigen. Einfach mal fragen.
Gruß Rainer

von guest...Rainer (Gast)


Lesenswert?

guest...Rainer schrieb:
> mit Adaptern an jedem PE-Gewinde zu befestigen

Sorry, Schreibfehler, "PG-Gewinde" muß es heissen.
Rainer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.