mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Widerstand in npn-Transistor-Schaltung bestimmen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Stefan H. (stefan_heinz)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit Community!

Habe folgende Schaltung bekommen, und soll R1 berechnen.
R3 ist gegeben (100kOhm) und R2 habe ich berechnet (100Ohm).
Ich soll jetzt R1 so berechnen, dass ein Basisstrom von 10µA fließt.


Ich bitte um Hilfe.
Danke :)

Autor: Filippé M. (Firma: Norris Vietnam-Reisen GmbH) (mcspeckfett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> und R2 habe ich berechnet (100Ohm)

Wie? Ich komme auf 1k.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Wie? Ich komme auf 1k.

Ich würde ihn weglassen, vereinfacht die Rechnung.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Ich würde ihn weglassen, vereinfacht die Rechnung.

Ich würde auch R1 weglassen und einfach R3 passend berechnen. Das ist 
aber wohl nicht die Aufgabe.

Autor: Stefan H. (stefan_heinz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie berechnet man aber R1?
R2 habe ich über den einfachen Stromteiler bestimmt.
Nun fehlt mir der Ansatz zur Bestimmung von R1.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> R2 habe ich über den einfachen Stromteiler bestimmt.

Wie? Zahlenwerte. Ich sehe keinen angegeben Strom.
Wenn du schon den Strom hast dann gilt R = U/I und Ur1 + Ur2 = 15V

Den Rest kannst du alleine

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Ich würde auch R1 weglassen

Wieso R1, es ging doch um R2.

Weglassen heisst unendlich, das ist sicher eine Lösung.

> und einfach R3 passend berechnen. Das ist
> aber wohl nicht die Aufgabe

R1 will er berechnen, R3 kann man davon abziehen.


Aber 100R für R2 sagen nur, dass es ihm noch an Grundlagen und 
Verständnus fehlt.

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> Wie berechnet man aber R1? R2 habe ich über den einfachen Stromteiler
> bestimmt. Nun fehlt mir der Ansatz zur Bestimmung von R1.
Rechne einfach mal aus, welche Spannung du über dem R3 bräuchtest, dass 
durch den R3 die gewünschten 10µA fließen.
Zu dieser Spannung addierst du dann noch die Ube und dann weißt du, 
welche Spannung am Knotenpunkt R1,2,3 sein muss. Ab dort ist es dann 
simpel, weil du mit dieser Spannung auch den Strom durch deinen 
"berechneten" R2 ausrechnen und die 10µA dazuaddieren kannst (du wirst 
feststellen, dass du durch die mutige "Berechnung" des R2 diese 10µA 
getrost ignorieren kannst).

Und damit hast du die Spannung und den Strom für den R1 und bist nach 
einer Division am Ende der Rechnung.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> Wie berechnet man aber R1?
> R2 habe ich über den einfachen Stromteiler bestimmt.
> Nun fehlt mir der Ansatz zur Bestimmung von R1.

Hast Du schon mal was vom Ohmschen Gesetz gehört?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.