mikrocontroller.net

Forum: Platinen 4Layer-Platine


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich designe gerade eine Platine mit Eagle und möchte diese später auch 
fertigen lassen.
Die Platine wird 4-Layer haben die ja grundsätzlich den Aufbau

1- Signal
2- VCC
3- GND
4- Signal haben.

Ist es auch möglich den 2. Layer anstatt mit VCC mit einem 3. 
Signallayer auszustatten?
Ist so etwas herstellbar ?

LG

: Verschoben durch Moderator
Autor: DanVet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Wissens ist es "Wurst", was deine 4 Layer beinhalten. Können auch 
überall Signalleitungen sein.
Du kannst den Aufbau wie vorgeschlagen lassen und z.B. in den VCC-Layer 
auch einzelne Signalleitungen legen, falls es nicht mehr auf TOP oder 
BOTTOM passt.

Autor: Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.
Ja.

Bei einem nicht symmetrischen Lagenaufbau bzw. Kupferbelag kann sich die 
Leiterplatte beim Erwärmen verbieten.

Autor: egal - eagle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich können Signale auch in einem anderen Layer als 1 und 4 (=16?) 
liegen.

Die VCC-Versorgung sollte dabei aber sinnvoll (niederohmig) 
gewährleistet sein.

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@micha (Gast)

>Ist es auch möglich den 2. Layer anstatt mit VCC mit einem 3.
>Signallayer auszustatten?

Ja sicher.

>Ist so etwas herstellbar ?

Klar, dem Hersteller ist es herzlich egal, welche Signale auf welchen 
Lagen liegen.

Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
micha schrieb:
> 1- Signal
> 2- VCC
> 3- GND
> 4- Signal

Üblicher ist 2-GND und 3-Supply? (bessere Abschirmung der vielen Signale 
auf Top gegen VCC, und besserer Pfad für den Rückstrom)

: Bearbeitet durch User
Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich kannst du auf allen Layern machen, was du willst. "Früher" 
ohne viel CAD wurden die Versorgungslayer einfach aus dem Negativ der 
Vias vom Rest gemacht, da war das natürlich nicht so einfach...

Wenn du was "opferst", dann erstmal auf dem VCC-Layer. Digital bezieht 
sich alles (mal von PECL abgesehen) immer auf GND, daher sollte 
zumindest das so breit wie möglich an allen Orten vorhanden sein. Es 
sollte prinzipiell auch immer der kürzeste Versorgungsweg 
(Spannungsquelle/Schaltregler -> Verbraucher/IC) auf beiden Lagen 
möglichst gleich und nicht unterbrochen verlaufen, das reduziert die 
Abstrahlungen. Aber das hängt natürlich auch von der Anwendung ab, ein 
AVR ist was anderes als ein 1Mio-Gatter-FPGA.

Es gibt nur eine Sache: Falls eine innere Lage im Vergleich zur anderen 
deutlich weniger Kupfer hat, kann sich die Platine insb. beim Löten 
etwas verziehen (biegen). Aber das muss man eigentlich schon absichtlich 
provozieren ;)

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
micha schrieb:
> Ist es auch möglich den 2. Layer anstatt mit VCC mit einem 3.
> Signallayer auszustatten?
> Ist so etwas herstellbar ?

Natürlich ist das herstellbar - ob sich die Platine verzieht wegen des 
nicht symmetrischen Lagenaufbaus ist ja schliesslich dein Problem, nicht 
das des Herstellers. Ausserdem stellt sich dann die Frage der 
VCC-Versorgung, die wird ja trotzdem benötigt und sollte niederimpedant 
verlegt sein.

Man kann auch in einer Vcc-Fläche Leiterbahnen routen, aber da gibt es 
viele Möglichkeiten Fehler zu machen, weil die die Rückstrompfade 
unterbrechen, wenn sie im Weg liegen (gilt natürlich genauso für eine 
GND-Fläche). Da muss man schon genau wissen was man HF-mässig tut.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.