Forum: Markt [S] TDA 2030A von ST als NOS -Ware


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Engelbert S. (engelbert)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

hat noch jemand einen oder mehrere TDA 2030A in der Originalversion von 
ST als NOS Ware und würde mir ein oder zwei Stück davon verkaufen?

Ich repariere gerade einen R&S SPNH Signalgenerator und die haben dort 
einen verbaut. Der hat den Datecode 88929 und ist jetzt leider defekt, 
wäre schön einen passenden Ersatz einzubauen.

Zur Not geht dann auch ein Nachbau falls hier im Forum keiner verfügbar 
ist.

Viele Grüße
Engelbert

Beitrag #5422377 wurde vom Autor gelöscht.
von Patrick L. (patrick_l)


Lesenswert?

Hallo Engelbert,
zur Not ggf. hier anfragen:
https://www.n-tronics.com
Grüße
Patrick

von Mathias H. (mathias)


Lesenswert?


von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Mathias H. schrieb:

> https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=0

Der TO hatte explizit nach Original und NOS gefragt...

von Mathias H. (mathias)


Lesenswert?

Zumindest das Datenblatt bei Reichelt ist von ST ;-)

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?


von H. O. (oster)


Lesenswert?


von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Engelbert S. schrieb:
> Zur Not geht dann auch ein Nachbau falls hier im Forum keiner verfügbar
> ist.

In der DDR wurde der TDA2030 vom Halbleiterwerk Frankfurt Oder unter dem 
Namen A2030 nachgebaut. Es gab auch noch eine als Leistungs-OPV 
ausgemessene Version unter dem Namen B165 vertrieben. Vielleicht purzelt 
der ja noch irgendwo rum ;-)

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Engelbert S. schrieb:

> hat noch jemand einen oder mehrere TDA 2030A in der Originalversion von
> ST als NOS Ware und würde mir ein oder zwei Stück davon verkaufen?
> Ich repariere gerade einen R&S SPNH Signalgenerator und die haben dort
> einen verbaut. Der hat den Datecode 88929 und ist jetzt leider defekt,
> wäre schön einen passenden Ersatz einzubauen.
>
> Zur Not geht dann auch ein Nachbau falls hier im Forum keiner verfügbar
> ist.

Vielleicht wäre es einfacher, gleich ein etwas moderneres IC,
am Besten in Form einer kleinen Platine zu nehmen. Möglicher
weise würde man so sogar bessere Werte für Klirrfaktor und
Rauschen bekommen. Die alte 2030-Schaltung klemmt man dann
einfach ab.

von Ludwig K. (hellas)


Lesenswert?

Ich kann dir zwei A2030H zukommen lassen, falls dir das was hilft.
Eigentlich sollte davon noch eine ganze Tüte rumkullern, aber leider war 
ich da wohl mal zwischenzeitlch zu spendabel...bei Interesse bitte ne 
PN.

von R. M. (Gast)


Lesenswert?

Ludwig K. schrieb:
> Ich kann dir zwei A2030H zukommen lassen, falls dir das was hilft.
> Eigentlich sollte davon noch eine ganze Tüte rumkullern,

Du warst das also, der die immer alle aufgekauft hast?
;-)

von Engelbert S. (engelbert)


Lesenswert?

Hallo zusammen und erstmal vielen Dank für das rege Interesse.

Ein Forumsmitglied hat noch genau diesen als NOS (Datecode 88) und würde 
mir welche abgeben. Ich bin in Kontakt mit ihm und denke, dass ich von 
ihm welche erhalten kann.

Danke für eure Unterstützung.

Viele Grüße
Engelbert

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Ludwig K. schrieb:

> Ich kann dir zwei A2030H zukommen lassen,

Habe ich das eigentlich richtig in Erinnerung, das die
Ausführung "H" eine höhere Betriebsspannung zulässt?
Oder ist das nur eine besondere Gehäuseform?

von H. O. (oster)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Ludwig K. schrieb:
>
>> Ich kann dir zwei A2030H zukommen lassen,
>
> Habe ich das eigentlich richtig in Erinnerung, das die
> Ausführung "H" eine höhere Betriebsspannung zulässt?
> Oder ist das nur eine besondere Gehäuseform?



Höchstwahrscheinlich liegend.



>>  A2030H

?(TD) A2030H  , das wäre dann auch der Andere mit 14W

: Bearbeitet durch User
von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/basteln/Konsumg%C3%BCter/DDR-Halbleiter/a2030.gif

Der Suffix H steht in diesem Fall für horizontal. Die gängigere Variante 
ist V für vertikal.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Gerald B. schrieb:

> Der Suffix H steht in diesem Fall für horizontal. Die gängigere Variante
> ist V für vertikal.

Ja, ich habe inzwischen herausgefunden, das die Hochvolt-
Version (22V) TDA2030A heisst.

von Ludwig K. (hellas)


Lesenswert?

Joa...dann ist ja alles geklärt. Hat auch was, wenn man nicht ständig 
ins Forum schaut...;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.