Forum: Offtopic Werden Hobbybastellösungen im Auto geklaut?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dashcam (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich eine Dashcam selber zusammenbastelt und sich dabei Mühe 
gibt, dass es auch wie gebastelt und nicht professionell aussieht, wird 
so etwas dann auch geklaut?

Ich frage, weil man diese Frage ja eigentlich nur anhand von gemachten 
Erfahrungen beantworten kann.

Wer von euch hatte mal selbst gebastelte Elektronik im Auto, wegen 
dieser dann bspw. die Scheibe eingeschlagen wurde?

Wenn ich mich jetzt in die Perspektive eines Diebes versetze, dann will 
der das Diebesgut ja sicher zu Geld machen.
Bastellösungen dürften aber schwer veräußerlich sein, ein Motiv die 
Elektronik zu klauen dürfte um sie anschließend wieder zu veräußern, 
dürfte da weniger vorhanden sein.

Dennoch ist ein CCD Sensor ja dennoch etwas wert, jemand der sich 
auskennt, der wird wissen, dass auch die aufgelöteten Bauteile auf der 
Lochrasterplatine einen Wert haben.

Welche Erfahrungen habt ihr bezüglich selbst gebastelten Sachen bezogen 
auf deren Diebstahl schon gemacht?

: Verschoben durch Moderator
von hinz (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Dashcam schrieb:
> Wenn ich mich jetzt in die Perspektive eines Diebes versetze,

Da kann dir ein Psychiater sicher weiter helfen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War nicht selbst gebastelt, aber mir hat mal jemand die Dreieckscheibe 
eines alten Golf II kaputtgemacht, um ein 30-Mark Radio zu klauen. Das 
ist m.M.n. unvorhersehbar und hängt vor allem davon ab, wo das Auto 
steht. Der o.a. Vorfall passierte am Bahnhof Zoo - nicht gerade die 
feinste Gegend in Berlin.

In einem Villenvorort wird man sich eher für deinen Range Rover 
interessieren als für die selbstgebastelte Dashcam und nimmt dann das 
ganze Auto.
Selbstgemachte Elektronik mindert sicher das Interesse etwaiger Diebe, 
denn die gehen davon aus, das der Rest des Wagens dann auch gebastelt 
wurde, wenn du nicht gerade die Luxusklasse fährst.

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Dashcam schrieb:
> Wenn ich mich jetzt in die Perspektive eines Diebes versetze, dann will
> der das Diebesgut ja sicher zu Geld machen.

Prof. Diebe stehlen nur ganz bestimmte Autoelektronik. Meist auch auf 
"Bestellung" ihrer Auftraggeber. Früher waren das bestimmte Autoradios, 
später dann bestimmte Navis. Heute geht das alles nicht mehr, weil alles 
fest eingebaut und verdongelt ist. Naja es gibt Ausnahmen.

Aber wegen einer Popel-Dashcam für 40 EUR macht sich da keiner die Mühe 
der damit wirklich seinen Lebensunterhalt verdient.
Wenn dann ein Gelegenheits-Dieb oder Durchnitts-Assi, der kann dir auch 
wegen ner Schachtel Kippen die Scheibe einschlagen oder auch aus Spaß an 
der Freude.

: Bearbeitet durch User
von Dominik K. (kilo81)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dashcam schrieb:
> Dennoch ist ein CCD Sensor ja dennoch etwas wert, jemand der sich
> auskennt, der wird wissen, dass auch die aufgelöteten Bauteile auf der
> Lochrasterplatine einen Wert haben.

Ist heute Freitag?

Für mich wäre eine unverbastelte Lochrasterplatine viel mehr wert! LOL
Ich weiß nicht, welche Bauteile so von Wert sein sollten um die Scheibe 
einzuschlagen? Vlt ein Leistungswiderstand? Hm...

Und CCD Sensoren kosten mit Linse nur ein paar Euro. Was hast du denn 
für einen Sensor verbaut? Es gibt natürlich auch CCD Sensoren mit einer 
Fläche so groß wie ne Zigarettenschachtel!
Die sind aber für Dashcams nicht wirklich geeignet! Ich denke da an die 
Astronomie. Ja, DIE kosten ein Schweinegeld! Liegen aber auch selten im 
Auto!

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wohne in der westlichen Berliner Innenstadt; dort werden Teile von 
Autos geklaut, aber für Elektronik in Autos interessiert sich niemand 
mehr. Autoradios klauen? Komplett aus der Mode gekommen.

Dafür kann es einem passieren, daß die Außenspiegel abmontiert werden 
(nur das Spiegelglas), oder die Radkappen bzw. Radnabenabdeckungen bei 
Alufelgen, oder die Gummiantenne vom Autodach.

Bei einem Volvo-SUFF hat auch schon mal jemand beide Frontscheinwerfer 
geklaut (keine Ahnung, wie der dafür die Motorhaube aufbekommen hat).

Aber daß jemand selbstgefrickelte Elektronik klaut? Echt jetzt?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik K. schrieb:

> Es gibt natürlich auch CCD Sensoren mit einer
> Fläche so groß wie ne Zigarettenschachtel!

Das finde ich wirklich praktisch! Wenn ich den in die Schachtel
stecke, kann ich bequem per App auf dem Handy nachsehen, wieviele
Kippen noch in der Schachtel sind!

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Dominik K. schrieb:
>
>> Es gibt natürlich auch CCD Sensoren mit einer
>> Fläche so groß wie ne Zigarettenschachtel!
>
> Das finde ich wirklich praktisch! Wenn ich den in die Schachtel
> stecke, kann ich bequem per App auf dem Handy nachsehen, wieviele
> Kippen noch in der Schachtel sind!

Zwar ziemlich im Sturzflug, aber bis auf das Baumannsche Niveau sind es 
noch ein paar Stockwerke. Aber Übung macht den Paul.

von Matthias S. (da_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> War nicht selbst gebastelt, aber mir hat mal jemand die Dreieckscheibe
> eines alten Golf II kaputtgemacht, um ein 30-Mark Radio zu klauen. Das
> ist m.M.n. unvorhersehbar und hängt vor allem davon ab, wo das Auto
> steht. Der o.a. Vorfall passierte am Bahnhof Zoo - nicht gerade die
> feinste Gegend in Berlin.

Viele Gelegenheitsdiebe werden halt auch erst klauen und dann gucken, 
was das Dingens den überhaupt wert ist.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Aber Übung macht den Paul.

Ja.
Echte Profis hätten anstelle von "Handy" die Begriffe "Schmartphon" oder 
"Schlaufon" gewählt um noch "witziger" zu sein.

von Max B. (citgo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dashcam schrieb:
> Wenn man sich eine Dashcam selber zusammenbastelt und sich dabei Mühe
> gibt, dass es auch wie gebastelt und nicht professionell aussieht, wird
> so etwas dann auch geklaut?

...sich Mühe geben damit es wie gebastelt aussieht?

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dashcam schrieb:
> Wenn man sich eine Dashcam selber zusammenbastelt und sich dabei Mühe
> gibt, dass es auch wie gebastelt und nicht professionell aussieht, wird
> so etwas dann auch geklaut?

Der GdV veröffentlicht leider keine Statisktikken zu Diebstahl aus PKW. 
Nur zu Diebstahl von PKW:
https://www.gdv.de/de/themen/news/autodiebstahl-2016---alle-zahlen-auf-einen-blick-25564
Die Anzahl ist schwach rückläufig, die Schadenssumme steigt. ERGO: Die 
Diebe sind wählerischer geworden. Land Rover, Porsche, Audi sind die 
bevorzugten.

Trotzdem hatte ich Einbrüche in absoluten Lowcost-PKW wie KdF-Wagen, 
Yugo45, Renault 4TL und das in den spiessigsten EFH Siedlungen.

Gestohlen wurde Sachen wie Windjacke, ne Plastiktüte mit ein paar 
Rohrfittings, ne Schachtel Zigaretten und sonstiges Geraffel, welches 
ich danach nicht vermisst habe.

Beim R4 wären die Diebe so nett, und haben die Tür auf- und danach 
wieder zugemacht. Bei den anderen haben sie mir die Scheiben zerdeppert 
obwohl die Kisten nicht abgeschlossen waren. Der Yugo hatte dadurch 
einen Totalschaden. Türscheiben für den KdF-Wagen bekam man damals noch 
für lau.

Lerne: Der Täter nahm mit und schmiss das dann wohl irgendwo hin.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik K. schrieb:

> Ich weiß nicht, welche Bauteile so von Wert sein sollten um die Scheibe
> einzuschlagen?

Eine normale gehärtete Scheibe eine PKW einzuschlagen ist eine Sache von 
ein paar Sekunden. Der zum Einschlagen notwendige Hammer hängt im Bus. 
Das ist gehärtetes Glas, das bröselt weg und man kan keine scharfen 
Kanten.
Du hasst mehr Respekt vor Dingen anderer als manche deiner Zeitgenossen.

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wurde das selbstgefrickelte Zeug ja vom Kampfmittelräumdienst 
entfernt.
Wär nicht das erste Mal...

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Vielleicht wurde das selbstgefrickelte Zeug ja vom Kampfmittelräumdienst
> entfernt.
> Wär nicht das erste Mal...

Es gab mal einen elektronischen Geocache den jemand in einer Dose hoch 
oben an einen Laternenmast gefriemelt hatte. Mitte in der 
Einflusschneise eines Flughafens kurz nach 9/11. Da verstand auch 
niemand Spaß.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.