mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Höhenverstellbarer Tisch


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Christopher (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mir einen elektrischen, höhenverstellbaren Tisch selbst 
bauen. Ich konnte zu so einem Projekt nichts hier im Forum finden. :/

Was für einen Gleichstrommotor brauche ich für so ein Projekt 
(Maximallast  100kg)?

Wo finde ich Ideen, wie ich mechanisch stabil die Tischplatte anhebe?

: Verschoben durch Moderator
Autor: brenno (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christopher schrieb:
> Wo finde ich Ideen, wie ich mechanisch stabil die Tischplatte anhebe?

Spindelantriebe, Hydraulisch, Seilzug, modifizierter 
Seniorenbettantrieb, Nürnberger Schere, ...

Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Christopher schrieb:
> Was für einen Gleichstrommotor brauche ich für so ein Projekt
> (Maximallast  100kg)?

Über dem Daumen so etwa 2KW, je nach Konstruktion.

Autor: Eddy C. (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cerberus schrieb:
> Über dem Daumen so etwa 2KW, je nach Konstruktion.

Las Dich blos nicht veräppeln. Die Leistung hängt von der Last ab, ja, 
aber auch von der Geschwindigkeit, mit der Du verstellen möchtest. Man 
kann es leicht abschätzen:

Nehmen wir an, Du willst den Tisch mit 1cm/s verstellen und rechnest mit 
100kg Maximalllast.

Die Leistung ergibt sich direkt aus der pro Zeiteinheit gewonnen 
potentiellen Energie.

P = m*g*v = 0,01m/s * 9.81m/s² * 100kg = 9,81W

Wegen Verlusten im Antrieb und Leistungsreserve würde ich nochmal einen 
Faktor 4 ansetzen, womit sich eine Motorleistung von 40W ergibt.

Drehzahl des Motors und Übersetzung des Antriebs muss passend dafür 
ausgewählt werden.

Autor: U. M. (oeletronika)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christopher schrieb:
> Ich möchte mir einen elektrischen, höhenverstellbaren Tisch selbst
> bauen. Ich konnte zu so einem Projekt nichts hier im Forum finden. :/
> Was für einen Gleichstrommotor brauche ich für so ein Projekt
> (Maximallast  100kg)?
Hängt von der Geschw. und Last ab.
Die Pumpeneinheiten von Ergoswiss haben eine typ-. Stromaufnahme von ca. 
4...7A bei 24V. Allerdings ist der Anlaufstrom deutlich höher (bis ca. 
15A).
> Wo finde ich Ideen, wie ich mechanisch stabil die Tischplatte anhebe?
https://www.ergoswiss.com/produkte/
Gruß Öletronika

: Bearbeitet durch User
Autor: Würg (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Cerberus schrieb:
> Über dem Daumen so etwa 2KW, je nach Konstruktion.

Dummbatz! Halt doch einfach den Mund wenn du nichts als Unsinn von dir 
geben kannst.

Elekrisch verstellbare Schreibtische kann man überall kaufen und die 
haben Anschlussleistungen zwischen 60 und 150 Watt.

Wie das funktioniert hat Brenno ja schon geschrieben.

Ein Beispiel siehe hier:
https://ergoni.de/

Autor: Wolfgang H. (drahtverhau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Es gibt solche Antriebe fertig... Werden in Dachfensterantrieben 
oder bei Krankenbetten verwendet.... Schau mal in die Richtung

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang H. schrieb:
> Es gibt solche Antriebe fertig.

Ja, das garantiert leider noch nicht, daß alle 4 Beine bis zur Erde 
reichen. Wer schon mal 4 Holz-Tischbeine gekürzt hat, kennt das Problem 
der Unebenheiten. Deswegen haben die elektrischen Schreibtische unten 
einen kräftigen Fuß und dazwischen arbeitet die Mechanik.

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Wolfgang H. schrieb:
>> Es gibt solche Antriebe fertig.
>
> Ja, das garantiert leider noch nicht, daß alle 4 Beine bis zur Erde
> reichen. Wer schon mal 4 Holz-Tischbeine gekürzt hat, kennt das Problem
> der Unebenheiten. Deswegen haben die elektrischen Schreibtische unten
> einen kräftigen Fuß und dazwischen arbeitet die Mechanik.

Manche kriegen das offenbar auch anders hin...

https://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S19022525/#/S69022523

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bekant ist bekannt? Immer verfügbar, 08-15 Qualität:
Kauf dir Ikea Bekant Beine und Schaub eine Platte eigener Wahl drauf.
feddisch.

oder geh zum Büromöbelverwerter. Elektrisch verstellbare Schreibtische 
gibt es wie Sand am Mehr. Space Management ist das neue Blullshit Bingo 
Wort. Enger im Grossraumbüro sitzen spart viel Miete! Da fällt es nicht 
ins Gewicht die 180*80 Schreibtische gegen 160*80 zu tauschen. Ausserdem 
muss man dann nicht das Umzugsunternehmen bezahlen.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
> Bekant ist bekannt? Immer verfügbar, 08-15 Qualität:
> Kauf dir Ikea Bekant Beine und Schaub eine Platte eigener Wahl drauf.
> feddisch.

Da ist der Vorschlag preiswerter:

Würg schrieb:
> Ein Beispiel siehe hier:
> https://ergoni.de/

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Autor hält sich ziemlich bedeckt.

Neben Geschwindigkeit spielt auch der Hub eine ganz grosse Rolle, will 
heissen, um wieviele cm soll die Platte sich bewegen.


Wieder so ein Fragesteller dem man die Würmer aus der Nase ziehen muss.

Autor: Theo Dynamik (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Neben Geschwindigkeit spielt auch der Hub eine ganz grosse Rolle, will
> heissen, um wieviele cm soll die Platte sich bewegen.

Das ist falsch: [PKW-PS-Analogie hier einfügen].

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Theo Dynamik schrieb:
> Das ist falsch: [PKW-PS-Analogie hier einfügen].

KLassisches Eigentor, siehe Bild.

Der Hub für 1PS beträgt 1m!

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schlechte Idee, das Pferd frisst Heu, braucht Wasser und scheißt.
Besser Elektromotor mit Spindel, die ist sogar selbsthaltend bei 
entsprechender Auslegung.

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
> Bekant ist bekannt? Immer verfügbar, 08-15 Qualität:
> Kauf dir Ikea Bekant Beine und Schaub eine Platte eigener Wahl drauf.
> feddisch.
>
> oder geh zum Büromöbelverwerter. Elektrisch verstellbare Schreibtische
> gibt es wie Sand am Mehr. Space Management ist das neue Blullshit Bingo
> Wort. Enger im Grossraumbüro sitzen spart viel Miete! Da fällt es nicht
> ins Gewicht die 180*80 Schreibtische gegen 160*80 zu tauschen. Ausserdem
> muss man dann nicht das Umzugsunternehmen bezahlen.

Die Tischplatte bei Bekant ist ein verschwindend kleiner Anteil des 
Preises. Da spart man nur, wenn die Platte schon da ist.

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Theo Dynamik schrieb:
>> Das ist falsch: [PKW-PS-Analogie hier einfügen].
>
> KLassisches Eigentor, siehe Bild.
>
> Der Hub für 1PS beträgt 1m!

Das ist so nicht korrekt.

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Roland E. schrieb:
> Das ist so nicht korrekt.

Einfach in den Raum werfen, das wäre falsch, ist ganz schlechter Stil!

Zumindest sollte man Gegenargumente anführen.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Zumindest sollte man Gegenargumente anführen.

Lies mal Archimedes.
Das Geheimnis heisst mechanische Über/untersetzung!

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Das Geheimnis heisst mechanische Über/untersetzung!

Darum geht es doch garnicht! Wenn ich ein Antriebssystem für einen 
Hubtisch suche/konstruiere muss mir auch der Weg, sprich Hub bekannt 
sein.

Nicht mehr und nicht weniger habe ich hier geschrieben:

Lothar M. schrieb:
> Neben Geschwindigkeit spielt auch der Hub eine ganz grosse Rolle, will
> heissen, um wieviele cm soll die Platte sich bewegen.

Aber nur um hier Nichtversteher aufzuklären, ist mir meine Zeit zu 
schade, ich bin raus.

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Roland E. schrieb:
>> Das ist so nicht korrekt.
>
> Einfach in den Raum werfen, das wäre falsch, ist ganz schlechter Stil!
>
> Zumindest sollte man Gegenargumente anführen.

Warum? Deine sachlich nicht korrekte Ausführung spricht doch schon für 
sich. Zumindest hast Du das richtige Bild bei Wikipedia rauskopiert. 
Jetzt musst Du es nur noch richtig lesen. :-D

PS: BEKANT schafft ca 1m Höhenunterschied. Das reicht auch für groß 
Gewachsene als Sitz/Stehtisch.

: Bearbeitet durch User
Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Der Autor hält sich ziemlich bedeckt.

Tja, man sollte in diesem Forum mal von der Moderation einen
permanenten Warnhinweis ins Layout einfügen und beachten, dass
dumme oder zu triviale Fragen Trolle und anderes Gewürm anzieht
und man dann mit Verriss seiner Anfrage rechnen muss.
Andererseits sollte sich das doch längst rum gesprochen haben.
Wenn sich (Frager und Antworter) Relativ auszudrücken, hilft
da nicht weiter. Im Web gibts genug Rechner, mit dem man das
Gewünschte ausrechnen kann, wenn man weiß was man braucht.
Sicher geht auch ein Winzling von einem Motor, wenn man das
passende Getriebe hat.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Darum geht es doch garnicht! Wenn ich ein Antriebssystem für einen
> Hubtisch suche/konstruiere muss mir auch der Weg, sprich Hub bekannt
> sein.

Nein, dem Antriebssystem (Motor) ist es scheißegal ob er eine Spindel 
mit 30cm oder 3m Länge antreibt. Das nötige Drehmoment bleibt bei 
gleicher Last auf der Tischplatte absolut gleich. Egal wie hoch der 
Tisch fährt.
Nur die Einschaltdauer ändert sich.

Lothar M. schrieb:
> um hier Nichtversteher aufzuklären

Da fragt man sich wer das ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.