mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Multiplexer 4051 Strom Adressleitungen zu Vdd


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: PeterH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wenn ich beim TI CD4051B eine Adressleitung auf High lege, dann geht der 
der Vdd Pin High - und versorgt dann die Schaltung dahinter auch mit 
Strom.

Das gefällt mir nicht so sonderlich, denn dann kommt der Strom aus den 
Ausgängen des µC.

Kann mir jemand sagen wie ich das unterbinden kann?

Danke für jeden Hinweis.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den MC stromlos machen. Die CMOs Eingänge sind durch Schutzdioden mit 
der GND und der VCC Schiene verbunden und die lassen sich nicht 
ausbauen.

http://turtlesarehere.com/html/lcd_controller.html
Figure 30 zeigt die typische Schutzbeschaltung in CMOs Gattern als 
Auszug aus den RCA CMOS Grundlagen.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schalte einen CD4050 dazwischen

Gruß Anja

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PeterH schrieb:
> Kann mir jemand sagen wie ich das unterbinden kann?

Alle Versorgungspins müssen vor allen Eingängen versorgt werden!

Autor: Peter H. (peter_hilleb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heißt das, dass ich die Adressleitungen zuerst auf low halten muss, dem 
chip etwas zeit gebe und dann die Adresse erst einstelle?

Dann fließt kein Strom aus Vdd "heraus"?

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter H. (peter_hilleb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnell mal umgesteckt, und es scheint so zu funktionieren.

Hätte der Belesene das irgendwo im Datenblatt gesehen?

Wenn ich wie von Anja vorgeschlagen einen 4050 davor schalten würde, 
dann würde man die Adressleitungen invertiert an Vdd klemmen?

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nein der CD4050 ist ein nicht-invertierender high to low voltage buffer 
mit Z-Dioden anstelle von normalen ESD-Dioden am Eingang.
Die Versorgung des CD4050 sollte natürlich vom abgeschalteten 
Schaltungsteil kommen.

Gruß Anja

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter H. schrieb:
> Hätte der Belesene das irgendwo im Datenblatt gesehen?

Natürlich. Bei den "absolute maximum ratings" steht sicher immer, daß 
die Spannung an jedem der Logikeingänge nicht positiver als Vdd + 0.5V 
sein darf. Oder negativer als Vss - 0.5V.

Außerdem ist in vielen Datenblättern (z.B. dem von ST) die Schutz- 
beschaltung der Eingänge dokumentiert. Und ein halbwegs erfahrener 
Elektroniker weiß von deren Existenz ohnehin.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PeterH schrieb:
> Kann mir jemand sagen wie ich das unterbinden kann?

Indem du den  CD4051B innerhalb der Spezifikationen betreibst, wie sie 
im Datenblatt zu finden sind.

Welche Spannung hast du an Vdd anliegen - offen?
Auf S.5 im Datenblatt:
6.1 Absolute Maximum Ratings
DC Input Voltage    Min: –0.5 V     Max: VDD +0.5 V

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.