mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Besucherzähler mit Datenschutzfreiheit DSGVO


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) rückt näher und diverse Menschen 
werden nun nervös, da Unsicherheit vorherrscht.

Ich habe einen Besucherzähler auf meiner Homepage, klassisch mit Link zu 
einem kostenlosen Anbieter.

Leider schaltet diese seinen Service ab, siehe 
http://www.multicounter.de/

Meine Frage, gibt es denn einen Besucherzähler, den man auf seinen 
Webspace selbst platzieren kann ohne dabei in die Falle des 
Datenschutzes zu tappen? Mir reicht ein einfaches Zählen. Mir ist auch 
klar, dass alleine das Zählen auch schon interpretierbar ist nach dem 
Motto, was wird als Besucher gezählt etc.

Gibt es Codeschnippsel?

Danke für's Lesen.

Rainer

: Verschoben durch Moderator
Autor: Joggel E. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Variable in der Datenbank... anzeigen und incrementieren.

Autor: T.roll (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oder noch einfacher: Eine .txt

$zaehler = file_get_contents ('besucher.txt');
$zaehler++;
file_put_contents ('besucher.txt', $zaehler);

Einfaches PHP-Beispiel ohne Prüfungen.

Autor: René H. (mumpel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz ohne Cookie  (Zählcookie) dürfte das nicht funktionieren. Man 
möchte einen Besucher zählen und nicht die Seitenaufrufe. Das Zählcookie 
fällt aber m.E. nicht unter die DSGVO, da reicht wie bisher auch der 
Hinweis in der Datenschutzerklärung (es wird ja nur eine Zahl im Cookie 
abgelegt).

Autor: Schwarzseher (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
René H. schrieb:
> es wird ja nur eine Zahl im Cookie
> abgelegt

Genau das ist kritisch. Die Zahl könntest du ja Serverseitig mit einer 
DB oder Logfileausdruck&Textmarker mit personenbezogenen Daten 
verknüpfen, damit ist die ID selber böse, kein Unterschied zu z.B. 
PHPSESSIONID.

Siehe Argumentation unser obersten Rechtsverdreher, warum eine 
IP-Adresse personenbezogenen ist.

Mach ein session-cookie "heuteschongezaehlt=ja", das ist datensparsam 
und es ist klar, dass damit kein Tracking möglich ist.

Oder liefer den Zähler als Bild mit passenden Expire-Headern aus, dann 
verhindert der Browser-Cache viele Mehrfachzählungen, ganz ohne Cookie, 
und es klappt sogar im 3rd-Party-Kontext.

Autor: soso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwarzseher schrieb:
>> abgelegt
>
> Genau das ist kritisch. Die Zahl könntest du ja Serverseitig mit einer
> DB oder Logfileausdruck&Textmarker mit personenbezogenen Daten
> verknüpfen, damit ist die ID selber böse, kein Unterschied zu z.B.
> PHPSESSIONID.

Und, dann macht man halt nur ein Flag in das cookie. "War da" oder so. 
Dann ist das Cookie überall gleich, und schon ist das völlig anonym.

Warum komplizierter als nötig?

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T.roll schrieb:
> Oder noch einfacher: Eine .txt
>
> $zaehler = file_get_contents ('besucher.txt');
> $zaehler++;
> file_put_contents ('besucher.txt', $zaehler);
>
> Einfaches PHP-Beispiel ohne Prüfungen.

Und ohne Mutexe ... ;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Schwarzseher (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
soso schrieb:
> Und, dann macht man halt nur ein Flag in das cookie. "War da" oder so.
> Dann ist das Cookie überall gleich, und schon ist das völlig anonym

Exakt das habe ich vorgeschlagen.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur: Wozu?

Jeder Serverbetreiber loggt Zugriffe mit, das ist auch seltenst 
abschaltbar. Da bekommt man die Zugriffsstatistik und die Besucher auch 
raus.

Autor: Schwarzseher (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> Nur: Wozu?

Weil es 1990 super-cool war, auf der Homepage einen krass dynamischen 
Besucherzähler zu haben 😎

Autor: René H. (mumpel)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schwarzseher schrieb:
> Genau das ist kritisch. Die Zahl könntest du ja Serverseitig mit einer
> DB oder Logfileausdruck&Textmarker mit personenbezogenen Daten
> verknüpfen

Könnte man. Muss man aber nicht.

Autor: René H. (mumpel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soso schrieb:
> Und, dann macht man halt nur ein Flag in das cookie. "War da" oder so.
> Dann ist das Cookie überall gleich, und schon ist das völlig anonym.

Genaus so. Und wenn man den Keks noch zeitlich begrenzt, z.B. auf drei 
Stunden, dann ist m.E. alles gut. So habe ich das bisher gemacht.


> Nur: Wozu?
>
> Jeder Serverbetreiber loggt Zugriffe mit, das ist auch seltenst
> abschaltbar. Da bekommt man die Zugriffsstatistik und die Besucher auch
> raus.

Aber mich persönlich interessiert es nicht wer da zu mir kommt. Mich 
interessiert auch die IP-Adresse nicht. Und wo der Seitenbesucher lebt 
interessiert mich auch nicht. Hauptsache er hat Erfolg mit meinen 
Online-Workshops. Eine einfache Zahl reicht doch um die Zahl der 
Besucher zu zählen. Wenn man es richtig machen möchte muss man noch Bots 
ausfiltern, damit man auch nur echte (menschliche) Zugriffe zählen kann. 
Allerdings bleibt der Zähler bei mir intern. Mal davon abgesehen ist es 
äußerst mühselig die Server-Logfiles auseinander zu klamüsern.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.