mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Bosch Bohrschrauber 14,4 Li-2 blinkt nur einmal weiss


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: haw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach Einsetzen eines neuen, voll geladenen Akkus blinkt beim Druck auf 
Schalter nur kurz die weisse Lampe.
Der neue Akku ist No-Name Produkt, sollte aber für Bosch PSR 14.4 LI-2 
geeignet sein. Kompatibel mit Akku 2 607 336 037.
Bitte keine Ratschläge wie: nur Original-Teile des Herstellers 
verwenden.

Vergleich zu meinem bisherigen Original Bosch Akku:
Bauform voll kompatibel. Im Innern keine Unterschiede. Beide haben 
Temp-Fühler (Heissleiter) über den Akku-Zellen (ca. 8.5K Ohm @ 19°).
Gemessene Spannungen zwischen + und -:
- Stecker zum Gerät:  alt  16.4 V   neu 16.7 V
- Stecker zum Lader:  alt  14.3 V   neu 13.7 V

NB: Habe in meinem alten Akku-Pack erfolgreich die Zellen ersetzt, da 
mind. eine futsch war.

Ideen ?
Danke und Gruss
haw

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den kleineren Brüdern (GSR10.8-LI und GSR10.8LI2) von denen ca. alle 
3-4 Wochen mal auf meiner Werkbank landet, ist das ein Symptom einer 
kaputten Elektronik bzw. eher eines defekten Schalters oder eines 
kaputten Motors.

Autor: haw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank B. und Dank für die Antwort

Meinst Du damit Fehler im Schrauber ?
Ist aber so, dass Schrauber mit altem Akku (originales Gehäuse und 
Verkabelung Bosch, nur Zellen ersetzt) einwandfrei läuft.
Schliesse daher Fehler im Schrauber aus.

Andere Ideen ?

Danke und Gruss
Haw

Autor: Rainer W. (rainer_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>NB: Habe in meinem alten Akku-Pack erfolgreich die Zellen ersetzt, da
>mind. eine futsch war.

Mit dem Ladegerät alles in Ordnung?
Viellicht reicht irgendwas nur noch für Original.

: Bearbeitet durch User
Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haw schrieb:
> Andere Ideen ?

Nein, leider nicht. Alles, was mehr Zeit kostet, als eine schnelle 
Fehlersuche und das Tauschen von Steuerelektronik oder Motor will hier 
niemand bezahlen. Daher habe ich mich mit einer tiefer gehenden 
Fehlersuche noch nie beschäftigt.

Frank

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haw schrieb:
> Bitte keine Ratschläge wie: nur Original-Teile des Herstellers
> verwenden.

Damit hast Du die einzige richtige Lösung ausgeschlossen.

Autor: 1N 4. (1n4148)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausser dem NTC ist einer der 4 Kontakte zum Werkzeug noch über einen 
Widerstand kodiert.

Autor: Rainer W. (rainer_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1N 4148 :
>Ausser dem NTC ist einer der 4 Kontakte zum Werkzeug noch über einen
>Widerstand kodiert.

... hast du schon mal einen ausgetauscht?

Autor: 1N 4. (1n4148)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... hast du schon mal einen ausgetauscht?

Widerstand? Nö, der war ja noch ok. Nur die Zellen getauscht ;-)

Autor: Rainer W. (rainer_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> ... hast du schon mal einen ausgetauscht?

>Widerstand? Nö, der war ja noch ok. Nur die Zellen getauscht ;-)

Dieser No-Name Akku mit Yes-Name Widerstand? Ob's dann geht?
Ich würde Reklamieren.

Autor: ichbin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weis sind an den seitlichen Kontakten einmal T und dann noch 
je ein Zwischenabgriff der Zellen vorhanden. Sonst nix.
Der Schrauber wird allenfalls noch den T abfragen. Welchen Wert der NTC 
hat weis ich grad nicht auswendig.

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab erst gestern gelesen, dass Bosch jetzt einen geheimnisvollen Chip in 
die Akkuschrauber oder den Akkupack einbaut. Ist das womöglich ein 
Kopierschutz wie schon in Tintenstrahldruckerpatronen? Laut Werbung soll 
er die Akkukapazität besser ausnutzen, mit nichtssagenden Kurven 
gezeigt.
https://www.bosch-do-it.de/de/de/bosch-elektrowerkzeuge/syneon-chip.jsp

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)

>Hab erst gestern gelesen, dass Bosch jetzt einen geheimnisvollen Chip in
>die Akkuschrauber oder den Akkupack einbaut. Ist das womöglich ein
>Kopierschutz wie schon in Tintenstrahldruckerpatronen? Laut Werbung soll

Es wird sicher sowas wie eine Akku-Überwachung sein, die den 
Zellenzustand etwas überwacht. Wenn dem etwas nicht paßt, dann schaltet 
er den Akkupack ab, und zwar für immer. Man kann dann, wenn man es 
wöllte, vermutlich auch keine Zellen des Packs tauschen, denn der Chip 
merkt sich, daß er vorher mal sperren musste - einmal gesperrt, immer 
gesperrt, auch mit neuen Zellen. So jedenfalls auch bei anderen 
"namhaften" Herstellern.

>er die Akkukapazität besser ausnutzen, mit nichtssagenden Kurven
>gezeigt.
>https://www.bosch-do-it.de/de/de/bosch-elektrowerk...

Ja, ist eben nur Werbung. Würden wir all diese 
"Wirkungsgradverbesserungsversprechen" über die Jahrrzehnte 
zusammenzählen, hätten wir bestimmt schon 500% Wirkungsgrad ...

Autor: haw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer W. schrieb:
> Mit dem Ladegerät alles in Ordnung?

Habe 2 Ladegeräte:
- Bosch AL2204CV  2 607 225 273
- Bosch AL2215CV  2 607 225 741
Beide laden alten und neuen Akku problemlos.

1N 4. schrieb:
> Ausser dem NTC ist einer der 4 Kontakte zum Werkzeug noch über einen
> Widerstand kodiert.

Ja, vom Minus-Kontakt her gezählt: der 3. führt zu NTC, der 2. über 
einen Widerstand 3.2 KOhm zu Minus (3.26 KOhm gemessen beim Original 
bzw. 3.17 KOhm beim NoName).
An NTC messe ich bei ca. 19° 8.9 KOhm bzw 8.4 KOhm
Müsste innerhalb Toleranzen liegen.
Werde R3.17 KOhm und NTC ersetzen. Ich meine, NTC ist 6.8 KOhm bei 
Nenn-Temp 25°

Christoph K. schrieb:
> einen geheimnisvollen Chip in
> die Akkuschrauber oder den Akkupack einbaut
Im AkkuPack ist neben Akku-Zellen, NTC, Diode und 2 Widerständen nichts.
Nix Chip.

NB: Schrauber funktioniert mit diesen direkten Verbindungen:
- von neuem Akkupack Plus und Minus
- von altem Akkupack 2. und 3. Kontakt
- vom alten Akkupack Minus an Minus

Danke für weitere Hinweise

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal mit meinem PSR14.4 und Original-Akku rumgespielt. Der Widerstand 
zu GND ist da übrigens 16.7k (Pack vs Schrauber, Pack vs Lader sind 
3.3k). Der Akkustand sind zwei LEDs, also nicht ganz voll. Wenn man aber 
das Akkupaket so aufsetzt, dass nur GND+VCC Kontakt haben und NTC+R 
fehlen, blinkt der Schrauber weiss und mit drei Grün-Leds. Dasselbe 
passiert auch, wenn nur einer beiden Kontakte fehlt.

Nur weisses Blinken kenne ich eigentlich nur bei leerem Akku.

Autor: haw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Der Widerstand
> zu GND ist da übrigens 16.7k (Pack vs Schrauber,..)
Eigenartig. Ich mess am Akku vs Schrauber (GND gegen nächsten Kontakt):
3.2 KOhm (alt), 3.17 KOhm (neu)
Da sind Welten zu deinem Wert.

Georg A. schrieb:
> Pack vs Lader sind
> 3.3k)

Ja, alt 3.2 KOhm, neu 8 KOhm. Hat aber nur Einfluss auf Ladung.
Mit 3.2 anstelle 8 KOhm lädt neuer Akku auf höhere Spannung.

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Akku 14.4/1.5Ah hat die eingeprägte Bezeichnung 4INR18/65-1, heisst 
wohl 4*18650 oder so. Die 16k7 sind es auch laut Farbcode (braun blau 
lila rot). Irgendwie kodiert der Widerstand wohl was mit minimaler 
Spannung...

Autor: haw (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg A.
Falls es dich noch interessiert:
Mein alter Akku hat dieselbe Einpräpung: Li-Ion 4IMR18/65-1
14.4V 1.3Ah. Part Nr. 2 607 336 037

Habe noch einige Labor-Tests mit neuem Akku gemacht:
Immer gegen Schrauber: Plus, Minus, NTC
2. Kontakt (R1) gegen Masse hab ich mit Potiontiometer eingestellt.
Resultat:
Mit eingestellten Widerständen zwischen 3.26KOhm bis 3.43KOhm 
funktioniert der Schrauber.

Fazit:
Dieser Widerstand muss hoch präzis sein. Mein neuer Akku mit R=3.17KOhm 
genügt da wohl nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.