mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Telefonkabel/Gegensprechanlage Erdkabel notwendig?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn vom Tor durch das Erdreich zum Haus ein "Telefonkabel" für die 
Gegensprechanlage gelegt wird, muss es ein Erdkabel sein oder reicht zum 
Beispiel ein Leerrohr? Welche VDE-Norm regelt das?

Vielen Dank,

Martin

Autor: Michael P. (mpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich als Elektriker würde erdkabel im rohr legen...

Hab mich oft genug mit nym oder jysty Leitungen im Erdreich ärgern 
dürfen :/

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Möglichkeit:

Du nimmst die Kunststoffschläuche für Wasserzuleitung und legst
darin Deine Telefonleitung...

Die sind absolut druckfest gegen Gestein, allerdings solltest Du
dann die beiden Enden (Öffnungen) für Mäuse dicht verschließen...

Aber sonst würde ich ebenso ein Erdkabel bevorzugen, wie schon
geschrieben wurde...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten.

Mich würde interessieren, wie die Vorgaben sind jysty Kabel mit Leerrohr 
im Erdreich zulässig?

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist bei Niederspannungsanwendungen und Telekommunikationsleitungen denn 
die VDE überhaupt relevant?

Autor: ich wer sonst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Ist bei Niederspannungsanwendungen und Telekommunikationsleitungen denn
> die VDE überhaupt relevant?

Solange kein niederohmiger Bezug zu irgendeinem Potential der 
Hauselektrik besteht, ist man weitgehend frei in der Ausführung.

Ausnahmen können evtl. entstehen, wenn Blitzschutzmaßnahmen am Tor 
erforderlich sind. Beispiel wäre ein grooooßes Grundstück, eine 
laaaaaange Einfahrt und ein gewaltiges, leitfähiges Tor in deutlich 
übermannsgroßer Ausführung.

Ich würde aus Vernunftgründen jedoch trotzdem nicht sparen und 
Gummikabel plus bißfeste Ummantelung vorsehen. Ggf. Leerrohr, vielleicht 
kommt ja noch mal ein Strippe dazu. Einmal Arbeit, Jahrzente Ruhe.

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
welches Leerrohr würdet ihr da nehmen?
Das FBY-EL-F wie es auch in der Ziegelwand liegt, oder ein trittsicheres 
Rohr?

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Vielen Dank für die Antworten.
>
> Mich würde interessieren, wie die Vorgaben sind jysty Kabel mit Leerrohr
> im Erdreich zulässig?

Selbst wenn es so sein sollte würd ich Erdkabel nehmen. Rohre gehen 
kaputt oder werden überflutet.

Ich würd ein 32er-HDPE nehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.