mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschiede SMAJ43CA und SMAJ43CA+, insbesondere hinsichtlich Ansprechzeit


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Für eine Schsltung wird als Eingangsschutz eine SMAJ43CA (bidirektionale 
43V TVS Diode). Die Schaltungen wird in 100er Stückzahlen produziert und 
verkauft.

Bei der letzten Charge ist es nun zu einer signifikanten Steigerung von 
(wahrscheinlich ESD-bedingten) Ausfällen gekommen. Einzige Änderung 
scheint der Wechsel von teureren Varianten der SMAJ43CA auf die 
SMAJ43CA+ von Multicomp 
(http://de.farnell.com/multicomp/smaj43ca/tvs-diode-400w-43v-bidir-do-214ac/dp/2675309) 
zu sein.

Offensichtlichster Unterschied ist die verschiedene Reponse Time:
 - SMAJ43CA+: "Fast response time : typically less than 1.0ns for 
Uni-direction, less than 5.0ns for Bi-direction, from 0 Volts to BV min"
 - SMAJ43CA (Bourns, aber auch Littlefuse): "Typical fast response times 
are less than 1.0 picoseconds for unidirectional devices and less than 
5.0 picoseconds for
bidirectional devices from 0 V to Minimum Breakdown Voltage."
(STM und Vishay geben leider nichts an)

5ns zu 5ps - Faktor 1000!?

Kann es sein, dass Multicomp hier an die Daten einer regulären SMAJ43CA 
nicht rankommt und daher ein "+" anhängt? Wo im Datenblatt kann ich die 
Response Time nachvollziehen - Sperrschichtkapazität scheint in erster 
Näherung gleich und der Rest beschäftigt sich v.a. mit der zulässigen 
Verlustleistung.

Gibt es evtl. noch bessere TVS Dioden im gleichen Package?

Grüße
Andi

Autor: nachtmix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi schrieb:
> 5ns zu 5ps - Faktor 1000!?

Papier ist geduldig.
5ps kann  kaum jemand messen oder auch nur herstellen.

Schau mal nach, wie sich die beiden Typen gleichstromäßig unterscheiden. 
Im Prinzip sind das ja auch nur Zenerdioden.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Einschätzung. Ja, die Zeiten sind kurz und wohl nur 
schwer messbar, trotzdem wundert mich dass sich eine Marketing-Abteilung 
getraut hat die andere gleich um Faktor 1000 zu unterbieten.

Von der Charakteristik scheinen TVS-Dioden eben keine reinen Z-Dioden zu 
sein, daher war der Verdacht dass es durchaus auch unterschiedliche 
Güten von TVS-Dioden gibt, die in der Ansprechzeit sich durchaus 
signifikant unterscheiden.

Hat sonst noch jemand eine Idee zu (leistungsfähigeren) Alternativen?

Grüße
Andi

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi schrieb:
> Bei der letzten Charge ist es nun zu einer signifikanten Steigerung von
> (wahrscheinlich ESD-bedingten) Ausfällen gekommen.

Ohne Analyse des Schaltplans und feststellen, welches Bauteil defekt 
ist, ist das alles nur im Kaffeesatz lesen.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Andi schrieb:
>> Bei der letzten Charge ist es nun zu einer signifikanten Steigerung von
>> (wahrscheinlich ESD-bedingten) Ausfällen gekommen.
>
> Ohne Analyse des Schaltplans und feststellen, welches Bauteil defekt
> ist, ist das alles nur im Kaffeesatz lesen.

- Analyse des Schaltplans - erfolgt
- Feststellung, welches Bauteil defekt war - erfolgt und durch Tausch 
des ICs und anschließenden Funktionstest verifiziert

- bleibt noch: Optimierung bzw. Sicherstellung des ESD-Schutzes

Wer übrigens das Layout bei der o.g. Aufzählung außen vor lässt hat 
wahrscheinlich von ESD eh nicht so viel Ahnung.

Gefragt ist nach wie vor Nachhilfe beim Datenblatt-Lesen bzw. Tipps für 
potentere TVS-Dioden die eben auch mehr kosten dürfen. Danke!

Grüße
Andi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.