mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hilfe bei Anschluss eines Füllstandsensors an Arduino


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Schlamoniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin Neuling im Bereich Arduino/Mikrocontroller und habe eine Frage 
zu einem Füllstandsensor, den ich erworben habe.
Es handelt sich um einen druckabhängigen Widerstand eTape 12" 
(https://www.adafruit.com/product/464#learn-anchor).

Im Datenblatt steht folgendes:
"The inner two pins (pins 2 and 3) are the
sensor output (Rsense)."
Soweit klar, den Anschluss an den Arduino und das mitgelieferte Sketch 
habe ich soweit hinbekommen, dass ich eine relativ ansehnliche Ausgabe 
bekomme.
Aber weiter:
"The outer pins (pins 1 and 4) are the reference resistor (Rref) which 
can
be used for temperature compensation."

Wie muss ich damit umgehen? Ich hätte gerne eine Temperaturkompensation, 
aber wie schließe ich die beiden Pins an und was muss ich dann generell 
im Code ändern?

Vielen Dank für jede Hilfe!

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach den Spannungsteiler einfach mit dem Referenz Widerstand anstatt 
des, im Tutorial beschriebenen, 560 Ohm Widerstandes.

Wenn der untere und der obere Widerstand in einem Spannungsteiler beide 
gleich stark temperaturempfindlich sind, kompensiert sich das.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlamoniel schrieb:
> Vielen Dank für jede Hilfe!

Hast du das Datenblatt und die Appnote gelesen? Da steht alles drin.
Kannst das auch wie "Voltage Dividers and Microcontroller" anschließen.

Autor: Schlamoniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, das ist ja tatsächlich simpel! :-D

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sowohl bei dem Spannungsteiler mit Referenzwiderstand als auch bei 
Schaltung nach "Voltage Deviders and Microcontroller" muss einem 
allerdings klar sein, dass man maximal 35% bzw. 41% (R1,2 = 950Ω) des 
AD-Wandlerbereiches nutzen kann und die gemessene Spannung nichtlinear 
vom Füllstand abhängt. Beides ließe sich mit einer kleinen 
Konstantstromquelle ändern.

Autor: Schlamoniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Beides ließe sich mit einer kleinen
> Konstantstromquelle ändern.

Hallo Wolfgang und Danke für den Hinweis! Hast Du vielleicht noch einen 
Tipp für mich wonach ich suchen muss, um die Konstantstromquelle mit dem 
Arduino zu realisieren?

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich sollte das Wort "Konstantstromquelle" als Link erscheinen und 
dich in diesem Forum auf die richtige Seite führen.

Autor: Schlamoniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. F. schrieb:
> ... auf die richtige Seite führen.

Das tut es auch. Die Anzahl der dort genannten Varianten ist allerdings 
nicht eben klein und ich hatte auf einen Hinweis zu meinem Projekt hier 
gehofft, da ich die dort jeweils genannten Vor- und Nachteile mit meinem 
bisherigen Wissen nur eingeschränkt einordnen und beurteilen kann.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der "Stromspiegel" ist doch sehr genau erklärt, mit entsprechenden 
Formeln und hat sehr wenige (günstige) Bauteile.
Du wirst, auch wenn dich nur Mikrocontroller interessieren, nicht an 
der Elektronik und dem Basiswissen vorbei kommen.
Also musst du dich damit beschäftigen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.