mikrocontroller.net

Forum: Markt UV-Löschgerät abzugeben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Heinz M. (heinzelchen1995)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

aus einem Nachlass hätte ich ein UV-Löschgerät abzugeben. Bei Interesse: 
Gerne eine Nachricht an mich, ich bearbeite die Nachrichten dann nach 
Eingangsreihenfolge. :-)

Beste Grüße und herzlichen Dank!

Autor: Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Gerät?
Welcher Zustand?
Welcher Preis?

Da fehlen wichtige Infos...

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
selber nutzen als Trockner für UV Nagellack oder UV härtenden Kleber.
Neu kosten die Löschgeräte beim Chinesen keine 15€ incl. Versand.

Autor: Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt so'ne und solche.

Ein ELG ist sicher nicht beim Chinamann zu bekommen: 
http://www.wolfgangrobel.de/programmer/elg234s.htm

Oder ein Flash Eraser, der ein Eprom in 25 Sekunden löscht: 
http://www.wolfgangrobel.de/programmer/fe2.htm

Der Verkäufer hat ja keine Angaben über den Typ gemacht!

Autor: Heinz M. (heinzelchen1995)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

nun. Ich sehe mich nicht als Verkäufer. Ich wollte es einfach 
verschenken, da ich dafür keine Verwendung habe und es zu schade fände, 
es einfach zu entsorgen. Ich habe keine Ahnung, ob es seinen Dienst noch 
tut. Leuchten tut's wohl nach Druck auf Start. Ob das reicht… keine 
Ahnung.

In jedem Falle hat sich jemand gemeldet, der das Ding in Empfang nimmt 
und damit hoffentlich etwas anzufangen weiß, was mich sehr freut. Schön, 
dass das so schnell geklappt hat. :-)

Autor: Heinz M. (heinzelchen1995)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzes Addendum. Da's schon im Paket ist, kann ich nicht mehr nach dem 
Namen schauen. War in jedem Falle ein größeres Gerät mit etwa DIN-A4 
Löschfläche und Klappe zum draufschieben. Ich hoffe, damit etwas 
anständiges verschickt zu haben, an dem der neue Besitzer noch Freude 
haben wird. :-)

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> selber nutzen als Trockner für UV Nagellack oder UV härtenden
> Kleber.
> Neu kosten die Löschgeräte beim Chinesen keine 15€ incl. Versand.

Blödsinn.

Nageltrockner arbeiten mit 370nm (UV-A),
EPROM-Löscher brauchen 254nm (UV-C).

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> EPROM-Löscher brauchen 254nm (UV-C)

stimmt, habe schon lange keine EPROM mehr gelöscht. Also bitte nicht die 
Fingernägel zum Lack trocknen da rein halten.

Autor: Max C. (max_der_bastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz M. schrieb:
> War in jedem Falle ein größeres Gerät mit etwa DIN-A4
> Löschfläche und Klappe zum draufschieben.

War das bei der Größe nicht eher ein Belichtungsgerät für Platinen?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max C. schrieb:
> Heinz M. schrieb:
>> War in jedem Falle ein größeres Gerät mit etwa DIN-A4
>> Löschfläche und Klappe zum draufschieben.
>
> War das bei der Größe nicht eher ein Belichtungsgerät für Platinen?

Ich erinnere mich dunkel, dass es mal größere Löschgeräte mit mehreren 
Löschfenstern für EPROMs gab. Der Schieber deutet auch eher auf ein 
Löschgerät hin.

War das nicht sogar von Isel?

Ich hab hier noch das kleine 12V-Gerät im Alugehäuse mit etwa 
Eurokarten-Format. Schon lange nicht mehr benutzt, aber wer weiss, wann 
man nochmal hartes UV-Licht benötigt :-)

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:

> Ich erinnere mich dunkel, dass es mal größere Löschgeräte mit mehreren
> Löschfenstern für EPROMs gab. Der Schieber deutet auch eher auf ein
> Löschgerät hin.

Richtig, so ein Ding hatte ich früher auch. Das hatte fünf Löschschlitze 
mit jeweils 20 cm Länge, da passten die kompletten Debug-Bemühungen 
eines Vormittags rein.

Irgendwann habe ich das dann gegen

> (...) das kleine 12V-Gerät im Alugehäuse

getauscht. UV-EPROMs gibt's heute nur noch für historische Anwendungen, 
und da ist die SW meist schon einige Jahrzehnte fix.

Autor: Rote T. (tomate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man's nicht täglich braucht und kein Geld hat, tuts im Fall auch 
eine UV-C Lampe von ebay für 5€. Dann eine kaputte Energiesparschlampe 
schlachten und das Vorschaltgerät ranlöten. Zum EPROM löschen, einfach 
Lampe+EPROM in eine Kiste legen und 220V vom Trenntrafo anklemmen. Schon 
unzählige EPROMs so gelöscht.

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das Ding nun schon verschickt oder nicht?
Mich würde es evtl. interessieren und ich rücke auch ein paar Kröten 
dafür raus. Ich habe ab und an mal Platinen älterer Technik mit 
eingelöteten PROMs
bei denen programmieren über den Kartenstecker vorgesehen ist...deswegen 
würde es mich interessieren..

Gib mal Laut Heinz ob Dus noch hast.

Gruß,
Holm

Autor: Heinz M. (heinzelchen1995)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

das Gerät habe ich bereits verschicken können. Tut mir Leid. :-(

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ich werde es überleben Heinz, ich nehme dann das Nächste :-)

Gruß,

Holm

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.