mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wo sich öffentliche deutsche Straßen virtuell ala Streetview anschauen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Para No Ja (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

das hinter letzte Kaff in Brasilien, jedes Dörfchen in tiefsten 
Schottland ... kann man seit vielen Jahren virtuell durchfahren - nur 
wir in diesen Bereich wirklich "speziellen" Deutsche haben das, 
abgesehen von einigen Großstädtischen Kernbereiche, erfolgreich 
verhindert das man sich mal Gegenden vor einen Besuch oder nur rein aus 
Interesse anschauen kann.
Herzlichen Glückwunsch :-(

Aber es gibt ja hoffentlich nicht nur SteetView (oder doch?)gibt meine 
ernsthafte Frage:
Wer kennt für Deutschland funktionierende Alternativen für Streetview 
(und nein es geht ausdrücklich nicht um Landkartendienste sondern um das 
was Streetview sonst nahezu Weltweit bietet - echte Bilder und 
Aufnahmen).

Falls es das, wie ich befürchte nicht gibt, was ist die beste geeignete 
Alternative?
Eine Bildersuche bringt viel bei bekannten Gebäuden, Straßen usw. was- 
aber leider sehr wenig bei "Allerweltsadressen" - wer jemals einen 
Besuch oder Urlaub in einen Land außerhalb von Deutschland (und 
vielleicht Nord Korea) geplant hat wird sicherlich die Genialität des 
Konzepts Streetview kennen und lieben gelernt haben.

Also was ist die beste Möglichkeit als Ersatz (wenigsten ansatzweise) 
für Streetview in Deutschland (und Nordkorea und aktuell wohl auch 
Syrien)?

Para No Ja

: Verschoben durch Moderator
Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Glück ist es verhindert worden!
Mag dir nicht gefallen, anderen schon

Autor: nicht nötig (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: vn n. (wefwef_s)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Zum Glück ist es verhindert worden!
> Mag dir nicht gefallen, anderen schon

Vorratsdatenspeicerung und Werbetracker werden hingenommen, aber wo 
kämen wir denn hin, wenn öffentliche Straßen fotografiert werden?

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hörte mal was von
"Freie Fahrt für freie Bürger..."

Von vielen Locations gibt es mittlerweile sogar Aufnahmen
aus verschiedenen Jahren. Interessant ist das bei Fukushima,
wie das da alles langsam vermodert.

JA das könnte oftmals ungemein helfen um zu erkennen,
"wie herum" man am besten anfährt.

Hat das Hotel einen Parkplatz - ach ja der liegt
nur schräg gegenüber auf der anderen Strassenseite und so.
Klar das könnte man "ertelefonieren"
aber ein Klick ist nun mal schneller.

Es gibt selbst hier in der Kollegenschaft Leute, die glauben,
dass man ja sehen könne dass man weg gefahren sei.
Wenn solche Leute der Grund sind warum wir bei einem Thema
mal wieder Entwicklungsland sind.

Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Zum Glück ist es verhindert worden!
> Mag dir nicht gefallen, anderen schon

Schau Dir mal bei Google die Europa-Karte an und klicke auf das gelbe 
Männchen, um den Street View Modus zu aktivieren:
Ganz Europa färbt sich blau. Ganz Europa? Nein, ein kleines Dorf namens 
Deutschland leistet Widerstand, dort sind nämlich nur ein paar Städte 
blau eingefärbt.
Natürlich irren sich alle andere Länder und nur wir Deutschen haben den 
Weg der Erleuchtung gefunden!
(ansonsten sind nur noch Bosnien-Herzegowina und Weißrußland weiß)

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Du zählst Österreich zu Deutschland?

Autor: John D. (drake)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Ganz Europa färbt sich blau. Ganz Europa? Nein, ein kleines Dorf namens
> Deutschland leistet Widerstand, dort sind nämlich nur ein paar Städte
> blau eingefärbt.

Das gilt für Österreich leider auch. Für Städte funktioniert oft der 
3D-View in Google Maps ganz brauchbar - ist aber alles andere als 
hochauflösend.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Du zählst Österreich zu Deutschland?

EDIT: ansonsten sind nur noch Österreich, Moldawien, Georgien, 
Bosnien-Herzegowina, Weißrußland und Teile von Rußland weiß

(das ändert natürlich unglaublich viel an der Sachlage)

Autor: vn n. (wefwef_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Du zählst Österreich zu Deutschland?

Eher in eine Kategorie mit

Markus schrieb:
> Moldawien, Georgien,
> Bosnien-Herzegowina, Weißrußland und Teile von Rußland

Ich darf das, ich bin Österreicher.

Autor: Jens K. (jens_k883)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Fahrten von google in Deutschland 
nur noch zum Update der Kartendaten und nicht für Streetview dienen.

Man darf aber noch Hoffnung haben:
https://www.google.de/intl/de/streetview/understand/

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vn n. schrieb:
> Thomas schrieb:
>> Zum Glück ist es verhindert worden!
>> Mag dir nicht gefallen, anderen schon
>
> Vorratsdatenspeicerung und Werbetracker werden hingenommen, aber wo
> kämen wir denn hin, wenn öffentliche Straßen fotografiert werden?

Besonders beeindruckend fand ich die Massenkundgebung eines breiten 
Bündnisses gesellschaftlicher Gruppen, die sich zu Zehntausenden 
vehementest für die Vorratsdatenspeicherung eingesetzt haben.

Autor: Para No Ja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

vielen Dank an  Autor: nicht nötig (Gast) Datum: 22.05.2018 14:53 für 
den sehr nützlichen Link zu https://www.mapillary.com/app
Ein sehr Hilfreiches und schönes Projek

Der Ursprungsthread:
Beitrag "Wo sich öffentliche deutsche Straßen virtuell ala Streetview anschauen?"

Schade das man sich im OT Forum anmelden muss, daher gehe ich diesen Weg 
in der Hoffnung das die Mods den Beitrag hier nicht Löschen sondern im 
schlechtesten Fall ebenfalls in OT Forum verschieben, oder optimaler 
Weise im Ursprungsthread integrieren falls möglich.

Danke nochmals an nicht nötig (Gast)

Autor: Marc Horby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Para No Ja schrieb:
> Schade das man sich im OT Forum anmelden muss, daher gehe ich diesen Weg

Völlig OK! Du hast dir wenigstens die Mühe gemacht zu Antworten!

Autor: Bernd F. (metallfunk)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, wo bleibt denn das Abenteuer und die Überraschung?

Als "Mann" mit überzeugend gut funktionierendem Ortungssinn,
ist das Kinderkäse. "Mann" weiß auch so, wo er hin muss.

Genauso blöd ist Blinken im Kreisel, wo bleibt denn da das Über-
raschungsmoment?

Grüße Bernd

Autor: Michael H. (dowjones)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Para No Ja schrieb:
> das hinter letzte Kaff in Brasilien, jedes Dörfchen in tiefsten
> Schottland ... kann man seit vielen Jahren virtuell durchfahren - nur
> wir in diesen Bereich wirklich "speziellen" Deutsche haben das,
> abgesehen von einigen Großstädtischen Kernbereiche, erfolgreich
> verhindert das man sich mal Gegenden vor einen Besuch oder nur rein aus
> Interesse anschauen kann.
> Herzlichen Glückwunsch :-(

Och, sie es mal so: Es gibt freilich Menschen, die mit Google-Streetview 
gerne anderer Leute Wohngegend/-häuser begutachten. Und mit Google-Earth 
gerne anderer Leute Garten inspizieren (inklusive sich dort in der Sonne 
bräunender Personen). Und mit Google-Drones gerne in anderer Leute 
Fenster spähen. Und mit Google-Illness gerne alles über anderer Leute 
Krankheiten erfahren. Und mit Google-Kreditwürdigkeit, 
Google-Einkaufsgewohnheiten, Google-Gesetzesverstöße, 
Google-Perversionen, Google-DNA-Prognose, Google-WasWeisIch gerne alles 
über anderer Leute...

Völlig unabhängig davon gibt es auch Menschen, die nicht möchten das 
jeder auf der Welt mit Google-Streetview die ihnen eigen 
Wohngegend/-häuser begutachten kann. Oder mit Google-Earth den ihnen 
eigenen Garten inspizieren kann. Oder mit Google-Drones in die ihnen 
eigene Fenster spähen kann. Und das Google-Illness, 
Google-Kreditwürdigkeit, Google-etc.-pp. die ihnen eigene Privatspäre in 
alle Welt heraus posaunen.
Wobei die zumeist anonyme "alle Welt" erfahrungsgemäß gerne das Maul 
meilenweit aufreißt wenn die zumeist anonyme "alle Welt" glaubt 
irgendetwas bemerkt zu haben das sie, gerne mit beliebig viel Phantasie, 
negativ interpretieren kann. Unabhängig von jedwedem Bezug zur Realität.

Diese (mutmaßliche) Überlegung der Leute finde ich auf jeden Fall 
nachvollziehbar. Und solche Entscheidungen muss man auch akzeptieren. 
Selbst wenn diese "anderen Leute" der eigenen Bequenlichkeit im Wege 
stehen.

Lieber Himmel, unsere Altvorderen hatten doch auch nur einem 
Falkplan/Marco Polo/Bädeker um Europa zu bereisen, und sind trotzdem 
über die Runden gekommen ohne Schaden zu nehmen (und ohne auch nur auf 
die Idee zu kommen sich in öffentlichen Foren zu beklagen). Bekommen 
Millenials so etwas grundlegendes im Leben - wie das bereisen eines 
ihnen noch unbekannten Ortes - nicht mehr auf die Kette?! Komm schon, 
das muss doch drin sein! Sei ein Mann und stürze dich ins Unbekannte! :)

Oder weine dich halt alternativ am Grab deines Vaters aus, das andere 
Leute dich nicht in ihre Straße gucken lassen wollen. Tja, ist 'ne böse 
Welt, da draussen.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Natürlich irren sich alle andere Länder und nur wir Deutschen haben den
> Weg der Erleuchtung gefunden!

Keiner hat behauptet, das sich alle anderen irren, aber wenn es hier 
Leute nicht wollen, dann ist das ja auch nicht verkehrt und hat Gründe.

Ansonsten könnte man ja auch das Beispiel mit Windows bringen, wo sich 
ja auch alle drüber aufregen.

Autor: Joggel E. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ganz nebenbei, wenn man in die Schweiz reinzoomt, kommen auch mehr 
helle Flecken zum Vorschein.

Autor: Jens K. (jens_k883)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin wieder extrem überrascht, dass es in einem solchen Technikforum 
Leute gibt, die Mapillary nicht kennen. Internet ist wohl auch hier 
Neuland ;-)

Zur weiteren Info:
 Youtube-Video "#heiseshowXXL: Mapillary - Google Street View selbstgemacht"
 Youtube-Video "Mapillary - mehr als nur Street View - Lars Schimmer - CLT 2016"

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitronen F. schrieb:
> So ganz nebenbei, wenn man in die Schweiz reinzoomt, kommen auch
> mehr
> helle Flecken zum Vorschein.

liegt wohl an all den Bergen und Trampelpfaden,
die nicht mit einem Kamerafahrzeug zu befahren sind >:)

Autor: Stefan M. (derwisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens K. schrieb:
> Ich bin wieder extrem überrascht, dass es in einem solchen Technikforum
> Leute gibt, die Mapillary nicht kennen. Internet ist wohl auch hier
> Neuland ;-)

Nunja, man kann ja nicht alles kennen. Ich bin sicher, dass Du auch 
Seiten im Netz nicht kennst, die ich aber kenne...

Egal, ich schaue mir das auch mal bei Gelegenheit an.

Topic:
Ich finde das deutsche Getue mit dem Datenschutz etwas daneben.
Wenn ich eine Spazierfahrt mache, kann ich mir alle verpixelten 
Grundstücke in DE solange anschauen, wie ich will...live. Kommt da der 
Eigentümer raus und stellt eine große Sichtschutzwand auf? Wohl kaum.

Datenschutz im Netz existiert schlichtweg nicht. Wer das glaubt, glaubt 
auch an den Weihnachtsmann.

Da sind die Verpixelungen beim deutschen Streetview eine hilflose 
typisch deutsche Aktion.

Streetview verfolgt auch nicht das Ziel, die Privatsphäre von irgendwem 
anzukratzen.
Wer damit ein Problem hat, dürfte sich nur verschleiert im öffentlichen 
Raum bewegen und die Kennzeichen seines Autos müsste er / sie auch 
unkenntlich machen.

Deutsche Hysterie vom Feinsten.

Ich habe auch noch nicht davon gehört, dass Streetview in anderen ( 
vollständig erfassten ) Ländern für irgendwelche Gaunereien verwendet 
wurde.

Gleichzeitig kann man in DE und anderswo ganz legal und öffenlich 
Webseiten wie "flightradar.com" aufrufen, wo ich die Bewegung eines 
jeden Fluggerätes live verfolgen kann. Ist das dann etwa unbedenklicher 
als Streetview?

Ich finde es peinlich und schade, dass DE bei Streetview so einen 
Affentanz macht.

Und warum haben andere Länder kein Problem damit?

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wirklich live ist das nicht.

Autor: Stefan M. (derwisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> wirklich live ist das nicht.

Lichtgeschwindigkeit auf 20-40m Distanz + Verarbeitungszeit im Hirn.

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mapillary kannte ich noch nicht, scheint mit dem Fahrrad oder Motorrad 
aufgenommen zu sein. Street View hat früher mein Haus gezeigt, heute 
fehlt der Strassenteil, da es eine Sackgasse mit "KFZ-Durchfahrt 
verboten Anlieger frei" Schild ist. Mapillary ist auf dem Rad- und 
Fussweg weitergefahren.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>> wirklich live ist das nicht.
>
> Lichtgeschwindigkeit auf 20-40m Distanz + Verarbeitungszeit im Hirn.

nee...
ich hatte mal was gelesen von 20 Sekunden bewusster Verzögerung,
wegen Terrorangst und blah.

Autor: Stefan M. (derwisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> nee...
> ich hatte mal was gelesen von 20 Sekunden bewusster Verzögerung,
> wegen Terrorangst und blah.

Ach so, Du beziehst dich auf Flightradar.
Ja, das kann schon sein. Ist aber fast Echtzeit.

Aber die Information, welcher Flug mit welchem Flugzeug und welcher 
zurückgelegten Route etc. da gerade über einem stattfindet ist ja 
angesichts der Datenschutzwut schon erstaunlich freizügig.

So ähnlich, als könnte ich jedes Taxi und jeden Fernbus, Zug usw. 
tracken. Das ist -soweit ich weiß- ja schließlich auch nicht möglich.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> So ähnlich, als könnte ich jedes Taxi und jeden Fernbus, Zug usw.
> tracken. Das ist -soweit ich weiß- ja schließlich auch nicht möglich.

Für Schiffe gibts noch Vesseltracker.

Insgesamt ist es aber schon erstaunlich
an welche Infrastruktur man sonst noch so relativ einfach herankommt.
Da sind noch so einige infernalische Szenarien möglich.

Autor: Jens K. (jens_k883)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Jens K. schrieb:
>> Ich bin wieder extrem überrascht, dass es in einem solchen Technikforum
>> Leute gibt, die Mapillary nicht kennen. Internet ist wohl auch hier
>> Neuland ;-)
>
> Nunja, man kann ja nicht alles kennen. Ich bin sicher, dass Du auch
> Seiten im Netz nicht kennst, die ich aber kenne...

Nunja niemand kennt alles, aber Mapillary ist ja nun wirklich nicht 
unbekannt. Aber bei dir scheint ja auch die bekannteste Website der 
Welt, nämlich

www.google.com

unbekannt zu sein, denn bei Eingabe des Suchbegriffs

   streetview alternative

erhält man als ersten Treffer einen Bericht über Mapillary.

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "Zugradar" gibt es auch schon, ist allerdings nicht "echte 
Echtzeit",sondern hochgerechnet aus Meldungen der letzten Minuten.
http://www.apps-bahn.de/bin/livemap/query-livemap.exe/dn?L=vs_livefahrplan&livemap=yes

marinetraffic.com für Schiffe wäre noch zu erwähnen, wertet AIS aus.
https://www.marinetraffic.com/en/ais/home/centerx:10.3/centery:50.3/zoom:7

Es gibt ein paar ernstere Argumente gegen Streetview, Einbrecher könnten 
lohnende Objekte bequem zuhause aussuchen, oder die Kreditwürdigkeit 
kann aus der Wohngegend abgeleitet werden. Beides geht natürlich auch 
ohne Streetview.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.