Forum: Offtopic Das sind ja mal Klasse 18650-Zellen.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Ebay-Artikel Nr. 362001578959
Volle 6Ah Kapazität, und dann nicht mal 1€ das Stück :-)

von Johannes S. (jojos)


Lesenswert?

das ist doch teuer, da kosten die nochn Euro weniger: 
Ebay-Artikel Nr. 252638455485

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Danke, dann nehme ich lieber die :-)
So komm ich doch noch zu einem Solarspeicher der sich lohnt....

Man müsste sich den Müll tatsächlich mal bestellen und nachmessen, was 
drin steckt.

von Gerd E. (robberknight)


Lesenswert?

H.Joachim S. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 362001578959
> Volle 6Ah Kapazität, und dann nicht mal 1€ das Stück :-)

Na die 6Ah werden wahrscheinlich für alle 8 angebotenen Zellen zusammen 
gelten ;)

von Johannes S. (jojos)


Lesenswert?

ich glaube das sollten wir uns sparen :-)
https://www.youtube.com/watch?v=CAydMTBUISg
https://www.youtube.com/watch?v=9_iwrumNTcc

Gerd E. schrieb:
> Na die 6Ah werden wahrscheinlich für alle 8 angebotenen Zellen zusammen
> gelten ;)

das kommt hin...

: Bearbeitet durch User
von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Und noch ein Technologiesprung, 9800mAh
Ebay-Artikel Nr. 182748959871

von Christoph Z. (rayelec)


Lesenswert?

Vor einigen Jahren hatte ich mir bei goodluckbuy (sic!) mal ein 
12V/1800mAh NiMh-Akkupack bestellt - es war federleicht und gab gerade 
mal 200mAh her. Im Gegensatz zu einer Li-Ion Zelle habe ich mich dann 
getraut, eine Zelle aufzusägen. Der lockere Wickel hatte nur ca. 3 
Windungen und der Rest der Zelle war Luft.
Bei Akkus lohnt sich der Kauf von Chinaware nicht, es wird beschissen, 
dass sich die Balken biegen. Es gibt mittlerweile genügend Lieferanten 
in Europa, welche Originalzellen namhafter Hersteller zu vernünftigen 
Preisen anbieten.

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Klar, wenn man direkt in China kauft muss man damit rechnen. Und wenn es 
gar noch weit vom den derzeitigen techn. möglichen abweicht ist es zu 
100% Müll. Aber ich staune schon, mit welcher Dreistigkeit von 
Verkäufern aus Deutschland solche Sachen in solchem Umfang ganz 
öffentlich dauerhaft angeboten werden können. Da beschäftigen sich 
Fernsehsendungen und Verbraucherschützer damit, dass die 
500g-Hackfleischpackung durchgängig nur 490-499g enthält und 
skandalwitternd feststellt, dass das zwar noch in der zulässigen 
gestzlichen Toleranz ist, aber eben ein Geschmäckle habe, weil die 
Toleranzen durchgängig im Minus-Bereich sind. Wenn die Toleranzen so 
definiert sind ist das in meinen Augen völlig ok.
"Minusprämie" gabs im Stahlwerk schon vor 30 Jahren, wenn es gelang, die 
T-Träger im erlaubten Minustoleranzbereich zu walzen, ohne diese zu 
unterschreiten.
Aber was da abgeht spottet doch jeder Beschreibung, das ist doch ganz 
offensichtlicher Betrug. Oder ist es schon kein Betrug mehr, weil es so 
offensichtlich ist, dass jeder es sofort merken müsste??

von Johannes S. (jojos)


Lesenswert?

ja, vor allem da die Dinger nicht neu sind, wenn man 'Vander 18650' oder 
'Ultrafire 18650' googelt findet man reichlich Warnungen und negative 
Tests.
http://www.taschenlampen-forum.de/threads/vander-18650-mit-4200mah-akkus-in-der-bucht.40998/
Schon von 2015 der Thread, und bis jetzt hat sich die 'Kapazität' der 
Zellen verdoppelt bei halbem Preis, unglaublich. Da sind die eBay 
Verkaufszahlen erstaunlich. Aber jeden Tag steht ein Dummer auf...

von Georg A. (georga)


Lesenswert?

Wobei die Ultrafire, die ich so ~2010 rum gekauft habe, da wirklich noch 
gut waren. Aber wie es immer so ist, kaum wird ein NoName-Name bekannt, 
wird er ruiniert. Ich glaube nicht, dass der 
"Original"-Ultrafire-Hersteller immer noch existiert ;)

von Richard B. (r71)


Lesenswert?

Georg A. schrieb:
> kaum wird ein NoName-Name bekannt, wird er ruiniert

?
bekannt?
wodurch?
durch Betrug?

: Bearbeitet durch User
von Georg A. (georga)


Lesenswert?

Richard B. schrieb:
> ?
> bekannt?
> wodurch?
> durch Betrug?

Ultrafire war "damals" wirklich bekannt für taugliche "günstige" Zellen 
insb. für die frühen LED-Taschenlampen, da gabs sonst noch nicht viel 
mit Schutzschaltung. Und die benannten 2400mA von den ~20 Stück, die ich 
um die Zeit als "Ultrafire" gekauft habe (die meisten in grau mit 
Schutz, ein paar blaue ohne) hatten das auch.

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Lesenswert?

Das ist Recycling von Notebookzellen. Kann man auch selber machen.

von Axel L. (axel_5)


Lesenswert?

H.Joachim S. schrieb:
> Klar, wenn man direkt in China kauft muss man damit rechnen. Und wenn es
> gar noch weit vom den derzeitigen techn. möglichen abweicht ist es zu
> 100% Müll. Aber ich staune schon, mit welcher Dreistigkeit von
> Verkäufern aus Deutschland solche Sachen in solchem Umfang ganz
> öffentlich dauerhaft angeboten werden können. Da beschäftigen sich
> Fernsehsendungen und Verbraucherschützer damit, dass die
> 500g-Hackfleischpackung durchgängig nur 490-499g enthält und
> skandalwitternd feststellt, dass das zwar noch in der zulässigen
> gestzlichen Toleranz ist, aber eben ein Geschmäckle habe, weil die
> Toleranzen durchgängig im Minus-Bereich sind. Wenn die Toleranzen so
> definiert sind ist das in meinen Augen völlig ok.

Finde ich nicht. Wenn 500g drauf steht, sollen die ganz einfach auch 
drin sein, dann braucht man gar keine Toleranzen definieren. Und wieder 
ein paar Gesetze weniger, über die man nachdenken muss.

Ist meines Wissens auch bei den Zapfsäulen an den Tankstellen so, da 
gibt es (wenn das nicht geändert wurde) keine Minustoleranzen, dafür 
sind die Messuhren dort extremst genau (wohl im Promillebereich). Das 
wollten die Ölfirmen aber wohl mal geändert haben. Denn 2% Toleranz 
macht bei denen gleich 2% mehr Gewinn.

Gruss
Axel

von S. M. (lichtmensch)


Lesenswert?

Wenn man mal Zellen mit wenig Leistung braucht kann man diese teile 
Bestellen und danach reklamieren. Entweder sie zahlen den Rückversand 
oder man kann die teile für lau behalten. Eigentlich müssten das so 
viele Leute machen das denen der Spaß am verkaufen vergeht.

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Axel L. schrieb:
> Ist meines Wissens auch bei den Zapfsäulen an den Tankstellen so, da
> gibt es (wenn das nicht geändert wurde) keine Minustoleranzen, dafür
> sind die Messuhren dort extremst genau (wohl im Promillebereich).

Du irrst. Es sind zwar schon ziemlich genaue Messgeräte, aber +/-0,5% 
sind auch da erlaubt. Und ich hatte mal ein Gespräch mit einem 
Tankstellenkontrolleur. Abweichung ausserhalb des erlaubten gäbe es kaum 
noch, aber fast alle sind in der Minustoleranz :-).
Absolute Genauigkeit gibt es nirgendwo. Und deshalb gibt es überall 
Toleranzen, geht gar nicht anders. Über die Frage, wie hoch die sein 
sollten, kann man gerne diskutieren. Noch dazu, da sich die 
Möglichkeiten genauerer und preiswerterer Messtechnik in den letzten 
Jahren deutlich erhöht habe. Dass das von der Industrie beherrscht wird 
zeigt ja gerade das Bewegen im Minustoleranzbereich. Sie können also 
besser bzw. benutzen genau die höhere Genauigkeit als gefordert.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

H.Joachim S. schrieb:
> Axel L. schrieb:
>> Ist meines Wissens auch bei den Zapfsäulen an den Tankstellen so, da
>> gibt es (wenn das nicht geändert wurde) keine Minustoleranzen, dafür
>> sind die Messuhren dort extremst genau (wohl im Promillebereich).
>
> Du irrst. Es sind zwar schon ziemlich genaue Messgeräte, aber +/-0,5%
> sind auch da erlaubt.

Also +/- 5 %o. Das liegt natürlich weit außerhalb des Promillebereiches.

Das Zauberwort heißt Mineralölsteuer.

von Stephan S. (outsider)


Lesenswert?

S. M. schrieb:
> Wenn man mal Zellen mit wenig Leistung braucht kann man diese teile
> Bestellen und danach reklamieren. Entweder sie zahlen den Rückversand
> oder man kann die teile für lau behalten. Eigentlich müssten das so
> viele Leute machen das denen der Spaß am verkaufen vergeht.

Den Gedanken hatte ich auch schon öfters, insbesondere bei Smartphone 
Akkus. Was Ebay da wohl machen würde, wenn man mal bei 20 Händlern 
bestellen und überall die Rückabwicklung beantragen würde? Es ist auf 
jeden Fall offensichtlich, dass Ebay nicht verhindert dass solche 
Angebote weiter drin stehen.

von Black J. (shaman)


Lesenswert?

Stephan S. schrieb:
>Was Ebay da wohl machen würde, wenn man mal bei 20 Händlern
> bestellen und überall die Rückabwicklung beantragen würde?
Na ganz einfach, die verweigern dir irgendwann mal den Schutz.

PS: Bei mir hat PayPal nach 3 Fälle hintereinander gemeldet, dass sie 
mir "eventuell" in der Zukunft den Schutz verweigern würden. Ich habe 
aber gleich zurückgeschrieben, dass ich alle Beweise vorgelegt hatte und 
wenn sie mir irgendwann man den Schutz verweigern würden, verlieren sie 
mich als Kunde. Nach ca 24 Stunden hat irgendeinen Männchen gemeldet und 
meinte, dass solche Schreiben automatisch von einem "Bot" verschickt 
werden und das ich mir keine Sorgen machen müsste.

: Bearbeitet durch User
von Jack V. (jackv)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Sorry für’s Hochholen, aber ist ’ne direkte Antwort, und im OT sollte es 
ja eh okay sein. Wenn nicht, wird’s ein Mod schon wegmachen, denke ich.

H.Joachim S. schrieb:
> Man müsste sich den Müll tatsächlich mal bestellen und nachmessen, was
> drin steckt.

Hab da gerade mal so ’ne Zelle vermessen, die einem Laserpointer beilag, 
den ich mir zum Experimentieren geordert habe. Es handelt sich um eine 
„UltraFire“-Zelle mit aufgedruckten 4200mAh. Witzigerweise sieht man an 
der Kathode noch die Stelle, an der die Lötfahne mal angepunktet war; am 
Pluspol ist ein ominöses PCB drauf, das eine Schutzschaltung beherbergen 
soll – ich werde die Zelle demnächst komplett zerlegen und was dazu 
schreiben/fotografieren, wenn’s jemanden interessieren sollte. Die Zelle 
wurde direkt vor dem Aufnehmen der Kurve auf 4,20V bei 100mA 
Abschaltstrom geladen.

von Joe J. (neutrino)


Lesenswert?

Jack V. schrieb:
> ich werde die Zelle demnächst komplett zerlegen und was dazu
> schreiben/fotografieren

Jo, mach mal. :)

von Mario L. (latroe)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Die Chinesen haben es aber noch besser drauf ??

von Matthias X. (current_user)


Lesenswert?

Such mal nach Powerbanks. Da findest du welche mit 100000mAh. Das wären 
100Ah. Nicht schlecht für 15Euro.
Ein Kumpel hat so eine. In Wahrheit sind es weniger als 8Ah.
Normalerweise würde ich ja sagen bestellen und anschließend beschweren 
weil die anscheinend "defekt" ist. Dann bekommt man sein Geld zurück und 
darf die Powerbank meistens behalten, sonst droht man mit negativer 
Bewertung. Das macht der Chinese nur ein paar mal mit dann lernt auch er 
dazu. Nachteil: Wenn das Produkt schon auf billig optimiert ist, dann 
will ich gar nicht wissen was sonst noch billig ist. Am Ende brennt die 
Zelle irgendwann ab weil die Ladeelektronik schrott ist. Dafür riskiere 
ich mein Eigentum/Gesundheit nicht.
Schön wäre es natürlich wenn Ebay Produkte die augenscheinlich Betrug 
sind automatisch löscht. Tun sie aber nicht, weil auch die verdienen an 
dem Geschäft.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Black J. schrieb:
> Nach ca 24 Stunden hat irgendeinen Männchen gemeldet und
> meinte, dass solche Schreiben automatisch von einem "Bot" verschickt
> werden und das ich mir keine Sorgen machen müsste.

Je nach dem. eBay oder PayPal oder Amazon kicken solche User auch 
einfach mal raus und das wars dann.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Mario L. schrieb:
> Die Chinesen haben es aber noch besser drauf ??

79.000 mAh bei 28 Zellen macht 2.800 mAh bei einer. Passt doch.

von Stefan L. (stefan_l134)


Lesenswert?

A. K. schrieb:
> 79.000 mAh bei 28 Zellen macht 2.800 mAh bei einer. Passt doch.

Auf jeder einzelnen ist aber "79000 mAh" aufgedruckt. Also passt das 
nicht.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Lesenswert?

Mario L. schrieb:
> Die Chinesen haben es aber noch besser drauf ??

Und dann diese Farbe!
Wer will sowas kaufen?

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Stefan L. schrieb:

> Auf jeder einzelnen ist aber "79000 mAh" aufgedruckt. Also passt das
> nicht.

Das hatte ich mal bei Speichermodulen. Da stand "KINGSTON 2GB KIT" auf 
jedem der PCBs, die Kapazität galt aber für das Pärchen ("kit") 
gemeinsam. Warum sollte das bei Chinaakkus anders sein ;-) ?

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

H.Joachim S. schrieb:
> Noch dazu, da sich die
> Möglichkeiten genauerer und preiswerterer Messtechnik in den letzten
> Jahren deutlich erhöht habe. Dass das von der Industrie beherrscht wird
> zeigt ja gerade das Bewegen im Minustoleranzbereich.

bestätige ich, günstig vom Einkäufer eingekaufte Elektrolytkondensatoren 
mit erlaubten -10% wurden alle mit -8% geliefert, die gesparten Cent 
reichten bestimmt nicht um den Aufwand am Prüfprogramm zu bezahlen damit 
Baugrupen nennenswert gut getestet am Tester rauskamen, da saß ich 2 
Monate dran.
Selbst wenn der Einkauf 1000-2000 gespart hat als Differenz, 2 
Mannmonate Ing. waren sicher teurer, so bekommt man Firmen kaputt.

von Carl D. (jcw2)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> H.Joachim S. schrieb:
>> Noch dazu, da sich die
>> Möglichkeiten genauerer und preiswerterer Messtechnik in den letzten
>> Jahren deutlich erhöht habe. Dass das von der Industrie beherrscht wird
>> zeigt ja gerade das Bewegen im Minustoleranzbereich.
>
> bestätige ich, günstig vom Einkäufer eingekaufte Elektrolytkondensatoren
> mit erlaubten -10% wurden alle mit -8% geliefert, die gesparten Cent
> reichten bestimmt nicht um den Aufwand am Prüfprogramm zu bezahlen damit
> Baugrupen nennenswert gut getestet am Tester rauskamen, da saß ich 2
> Monate dran.
> Selbst wenn der Einkauf 1000-2000 gespart hat als Differenz, 2
> Mannmonate Ing. waren sicher teurer, so bekommt man Firmen kaputt.

Hast du die 2Monate auch auf das Endprodukt gebucht? Wenn nicht, dann 
existiert das nämlich für Controller nicht. Die Differenz im Einkauf 
aber schon, denn dafür gibt es Rechnungen. Das ist aus meiner Erfahrung 
der Unterschied zwischen Ing. und BWLer. Der eine sagt: "keine Ahnung 
wie viel, also nehmen wir einen wahrscheinlichen Wert an", der andere 
"keine Ahnung wie viel, also kann es 0 sein. Es ist sicher null, dann 
sieht das Ergebnis besser aus."

: Bearbeitet durch User
von Sven S. (schrecklicher_sven)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> günstig vom Einkäufer eingekaufte Elektrolytkondensatoren
> mit erlaubten -10% wurden alle mit -8% geliefert,

Da haben die doch glatt nur 80% von der erlaubten Toleranz geliefert.

von Old P. (Gast)


Lesenswert?

H.Joachim S. schrieb:
> Danke, dann nehme ich lieber die :-)
> So komm ich doch noch zu einem Solarspeicher der sich lohnt....
>
> Man müsste sich den Müll tatsächlich mal bestellen und nachmessen, was
> drin steckt.

Ich habe zwar nicht extra bestellt, doch bei meiner letzten Lampe vor 
etwa 2 Wochen war ein 4200mAh Ultra Fire dabei.
Nachgemessen: rund 420mAh bei Belastung mit 500mA. Das Ding ist 
(gefühlt) auch deutlich leichter als eine normale 18650er Zelle.

Alles über 3800mAh und unter rund 40g Gewicht ist Fälschung. Beim 
Gewicht tricksen die manchmal und füllen Sand auf. Ja, Sand! Die 
eigentliche Zelle ist irgendein kleiner "Tropfen".

Old-Papa

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Jack V. schrieb:
> „UltraFire“-Zelle mit aufgedruckten 4200mAh.

Schaue Dich mal bei 
http://www.dampfakkus.de/akku_liste-nach-groesse.php?size=18650 um, eine 
Deinem Müll vergleicbare Messung hat der da: 
http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=138

> ich werde die Zelle demnächst komplett zerlegen

Das hat der Däne schon gemacht:
https://lygte-info.dk/info/batteryDisassemblyUltraFire%20UK.html

Als kostenpflichtige Erfahrung darf ich verbuchen, dass man 
Li-Rundzellen niemals beim Chinesen kaufen darf. Überwiegend ist noch 
nicht einmal die übliche Kapazität drin, der Plunder geht nach wenigen 
Zyklen in der Kapazität runter und mit dem Innenwiderstand hoch.

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> günstig vom Einkäufer eingekaufte Elektrolytkondensatoren
> mit erlaubten -10% wurden alle mit -8% geliefert,

Und sind damit als im Rahmen der Spezifikation. Ich habe für Bastelkram 
einige Elkos über Ali bezogen, die liegen alle in Minustoleranz!

> die gesparten Cent reichten bestimmt nicht
> um den Aufwand am Prüfprogramm zu bezahlen damit
> Baugrupen nennenswert gut getestet am Tester rauskamen,
> da saß ich 2 Monate dran.

Bist Du jetzt beleidigt, wenn ich das 'Bastelkram' nenne?

Auch seriöse Elkos haben erhebliche Toleranzen und verlieren im Laufe 
des Lebens Kapazität, eine halbwegs ordentliche Schaltung muß mit -30% 
oder sogar mehr umgehen können.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:

> bestätige ich, günstig vom Einkäufer eingekaufte Elektrolytkondensatoren
> mit erlaubten -10% wurden alle mit -8% geliefert,

Wenn das zu knapp für Dein Produkt ist, dann hast Du falsch 
spezifiziert.
Und was stört Dich am Umfang der Abweichung? Wolltest Du eine Bank mit 
1.000 Kondensatoren bauen, so dass sich die Abweichungen herausmitteln? 
Dann und nur dann könnte es Dein Projekt retten, wenn eine Hälfte + 8% 
hätte.

Wenn Du abgepackten Emmentaler kaufst, dann müssen sich die Abweichungen 
herausmitteln; solchen Käse wolltest Du aber nicht.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Fred P. schrieb:
> Bist Du jetzt beleidigt, wenn ich das 'Bastelkram' nenne?

nö, war ja in der Industrie und die Vorgaben kamen aus der Entwicklung, 
ich sollte nur das Testprogramm zum Laufen bringen.

Die Tol. Vorgaben hatte ja die Entwicklung vorgegeben und der Einkauf 
hatte sich halt den "günstigsten" gesucht, nun kannst du die Entwicklung 
verteufeln oder den Einkauf, beides hilft ja nichts.
Dieser Bastelkram wurde vorher auch schon so gemacht aber mit anderen 
Vorgaben bezüglich des "Einkaufs" und bei besseren Lieferanten waren die 
Toleranzen nach + größer und wurden auch nie mit - geliefert, aber die 
Teile waren halt teurer, auch das Prüfprogramm wurde eingekauft, 
deswegen sollte ich es ja in "unsere" Fertigung überführen.
Nicht den Boten hauen.

Hier war ja nur verlängerte Werkbank, kann ja sein das die mit 
Hintergedanken in die Schliessung geführt werden sollte, was auch 
geschah. Ein potenzieller Konkurent weniger.

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Heute auch nicht mehr. Ich habe mir vor einiger Zeit auch mal den Spaß 
erlaubt, je eine Rolle Nichicon WD und Panasonic FP-V durchzumessen. Das 
ist durchaus Markenqualität, Longlife, AEC-Q200 etc. Die lagen alle an 
der unteren Grenze der Kapazitätstoleranz.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.