mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug MC4 mit Billigcrimpzange


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: FluppFish (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
kann mir jemand sagen ob es mit dieser Crimpzange von Pollin
https://www.pollin.de/p/crimpzange-fuer-unisolierte-flachstecker-500668
möglich ist MC4 (Originale Multi-Contact / Stäubli) zu crimpen?

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht.

Hast Du eine technische Zeichnung der Crimpkontakte?

Autor: FluppFish (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Hast Du eine technische Zeichnung der Crimpkontakte?

Leider nein...

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde nicht so eine billige nehmen, aber von Knipex gibt es gute Zangen 
für unisolierte Kabelschuhe.
Hatte mir noch eine für diese eckigen, ganz dünnen Molex Stecker 
gekauft. Angeblich auch nur mit der 300 Euro Zange zu pressen. Diese 
kostet für meine Firma ca. 65 Euro. Kann dir im Moment nicht die genaue 
Bezeichnung sagen.
Dann gibt es noch Kontakte, die weniger Auflagefläche haben müssen. 
Dafür eignet sich sogar eine ganz pogelige KFZ Quetschzange.
Die ganz billigen Zangen leiern mit der Zeit aus oder crimpen von Anfang 
an schlecht.
Ist immer ein Glücksspiel.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. F. schrieb:
> aber von Knipex gibt es gute Zangen für unisolierte Kabelschuhe.

Sieh Dir mal ein Bild solch eines "MC4"-Kontaktes an, ich sehe da wenig 
Ähnlichkeiten zu einem der Kabelschuhkontakte.

Entweder MC4 hat nur eine Crimpstelle (so daß es keine Crimpung der 
Isolation zur Zugentlastung gibt), oder die Crimpstelle für den Kontakt 
ist eher röhrenförmig statt U-förmig. Und röhrenförmige Kontakte 
brauchen eine andere Crimpzange als U-förmige.

Eine Crimpzange, die zwei U-förmige Crimpungen in einem Arbeitsgang 
ausführt (wie die für Kabelschuhe) ist nur dann verwendbar, wenn beide 
Crimpstellen die korrekte Ausführung, die korrekte Größe und den 
korrekten Abstand haben.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte nach den Bildern gesucht und wohl die originale Zange gesehen. Das 
eigentliche Crimpprofil in der Zange sieht nicht anders aus als das von 
der
Knipex.

Autor: TestX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das müsste eigtl gehen...

Autor: Weis Nicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass das sein.

Deine Solaranlage als tpische MC4 Steckeranwendung führt hohe Spannungen 
bei gleichzeitig hohen Strömen. Desweiteren entstehen (können...) bei 
Kontaktproblemen (schlechte Crimpung, Feuchtigkeit und nicht Lufticht 
vercrimpt) Lichtbögen, die wegen DC nicht abreißen, Dir aber die Hütte 
abbrennen, da die sich wie ein Schweißbrenner/Plasmaschneider durch die 
Kabelisolation schmoren.

Ich würde in der Anwendung sowas lassen.

Eine Gelegenheitscrimpung für einen 230V oder KFZ Kabelschuh - 
meinetwegen mit der Billigzange. Aber nicht bei Solaranlagen mit 300- 
800V Gleichstrom aus einem nicht absicherbaren niederohmigen Generator 
mit mehreren KW. Da brennt im Fehlerfall die Hütte.

Eine gute Crimpzange von Rennsteig (Knipextochter) mit passendem Einsatz 
und als Bonbon passendem Locator sollte aufgrund des abgeflauten 
Solarbooms für unter 150 Euro neu - oder bei ebay noch viel billiger zu 
kriegen sein.


(PS. nur freigegeben Steckerpaarungen verwenden. Steckkompatible Stecker 
der ?C-4 Familie sind oft nicht wasserdichtdicht. Alles schon gesehen)

Autor: Stefan L. (stefan_l134)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weis Nicht schrieb:
> Eine gute Crimpzange von Rennsteig (Knipextochter) mit passendem Einsatz
> und als Bonbon passendem Locator sollte aufgrund des abgeflauten
> Solarbooms für unter 150 Euro neu - oder bei ebay noch viel billiger zu
> kriegen sein.

So eine Zange wird man im Anschluss wahrscheinlich auch für gutes Geld 
wieder los, z.B. bei eBay.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weis Nicht schrieb:
> Lass das sein.

Sind sicherlich sehr gute Argumente. Ich würde da auch nicht an 100 Euro 
sparen wollen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.