mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ethernet: Spule/Übertrager RX/TX Anschlüsse tauschbar?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Layouter0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich finde über Herr Google leider keine passende Antwort. Deswegen 
stelle ich meine Frage hier:

Wenn ich mir verschiedene Datenblätter zu Ethernetspulen anschaue, 
werden die Anschlüsse jeweils für RX und TX benannt.

Weiss jemand, ob man die Anschlüsse auch tauschen kann? Denn sieht man 
sich die interne Verschaltung der Spulen an, sehen beide identisch aus. 
Dann könnte man doch auch RX an TX und TX an RX legen.

Das wäre doch ideal, wenn man ein Layout erstellen will und RX TX würden 
sich kreuzen. Dann tauscht man einfach den Anschluss an der Spule.

Funktioniert das ?

Danke und Gruß

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Layouter0815 (Gast)

>Wenn ich mir verschiedene Datenblätter zu Ethernetspulen anschaue,
>werden die Anschlüsse jeweils für RX und TX benannt.

Diese Spulen nennt man Transformator.

>Weiss jemand, ob man die Anschlüsse auch tauschen kann?

Ja.

>Dann könnte man doch auch RX an TX und TX an RX legen.

Sicher.

>Funktioniert das ?

Ja.

Autor: Steffen K. (Firma: Opaya Technologies GmbH) (botnico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann gibts noch die Problematik, dass der Port auf der Ober- oder 
Unterseite sich befinden kann. Bessere PHYs bieten dazu ein Port 
Mirroring an, d.h. alle Pins sind dann gespiegelt. Das vereinfacht das 
Layout.

Zusätzlich kannst du auch noch + und - an den Windungen vertauschen, 
sofern du das auf der anderen Seite auch machst.

Und überhaupt bieten viele 100 MBit PHYs auch Auto-MDI-X an, d.h. die RX 
und TX Pins können on-chip gekreuzt werden, denn bei Fast Ethernet ist 
RX und TX je nach Rolle des Devices vertauscht.

Autor: Andrew T. (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Layouter0815 schrieb:
> Weiss jemand, ob man die Anschlüsse auch tauschen kann?

es kommt darauf an. allgemein: NEIN

> Denn sieht man
> sich die interne Verschaltung der Spulen an, sehen beide identisch aus.
> Dann könnte man doch auch RX an TX und TX an RX legen.

Aber nicht immer sind die Übertragungsverhältnisse 1:1 . Nicht ohne 
grund bieten die Hersteller sogenannte "mirrored" Versionen an, um dem 
Layouter das Leben zu erleichtern:

http://www.haloelectronics.com/pdf/discrete-ultra-100baset.pdf

>
> Das wäre doch ideal, wenn man ein Layout erstellen will und RX TX würden
> sich kreuzen. Dann tauscht man einfach den Anschluss an der Spule.
>
> Funktioniert das ?

s.o. Nicht immer funktioniert das.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.