mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Notebook mit nur 2 USB Anschlüssen - 2. Versuch Antworten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme zur Kenntnis, dass ein normales sachliches Diskutieren hier im 
Forum kaum möglich ist. Es geht hier wohl nur um weltfremde Nerd-Themen.
Exemplarisch:

Zitat: (Quelle siehe Thread im Offtopic)
Man kann dir allerdings den Vorwurf nicht ersparen, das du ein Gerät,
das nur mit Übernahme Garantie ausgestattet war, nicht sofort nach dem
Kauf ausprobiert hast.

Antwort: Wer hat was von "Übernahmegarantie" gesagt? Ich habe eine ganz 
normale Garantie. Nicht immer irgendwas unterstellen.


Zitat:
Dich trifft also sicher eine Mitschuld an dem Vorgang

Antwort: Ich bin also schuld, wenn jemand anders mir eine falsche 
Information gibt? Lächerlich!

Zitat:
Allerdings: Was erwartest Du da jetzt für eine Diskussion? Ein Verkäufer
ist kein Fachmann.

Antwort: Bis 3 zählen hatte ich schon erwartet. Das der nicht eine CPU 
auf Transistorebene entwerfen kann ist schon klar.

Zitat:
Oh Gott, können wir bitte mal Spenden sammeln damit der TE sein Notebook
mit Benzin übergiesen und anzünden kann und sich anschließend um Himmels
Willen ein Teil mit 3 USB Buchsen kaufen kann?

Ich spende 5 Liter!

Antwort:
Ohne Kommentar, genau das meine ich.

Zitat:
Das hier verstehe ich aber immer noch nicht.
Du entscheidest dich für ein Modell. Laut deiner Entscheidung hat das NB
also 3 USB Anschlüsse gehabt oder? Sonst hättest du dich ja nicht dafür
entschieden. Oder worauf beruht diese Entscheidung?

Antwort:
Ich habe alle anderen Kriterien abgecheckt. Bei der Anzahl der Ports 
habe ich mich verlassen auf:
- Dass alle(!) ausgestellten Typen mind. 3 haben
- Dass auf explizite Frage meins auch 3 hat.
Ich denke das reicht. Wenn du irgendwas im I-Net bestellst, sind gerade 
bei Consumer-Produkten auch öfters mal falsche Angaben. Anzahl von 3 auf 
2 Ports ist da noch harmlos, glaubs mir einfach.

Zitat:
Ich hatte mir mal nen Kaffeevollautomaten gekauft. War auch
ein Ausstellungsstück.
Da habe ich aber besonders nachgeguckt! Ließ ihn mir sogar vorführen!

Antwort: Ja klar, ich lasse mir jeden Port einzeln vorführen. Und die 
Festplatte sektorenweise und die Netzteilelkos mal eben in die 
Klimakammer!!???
Wenn du ein Kabel kaufst, dann misst du auch im Laden immer alle 
Durchgänge und hast eine hochgenaue Messbrücke, um festzustellen, ob der 
Kabelquerschnitt auch nicht weniger als 2% unterschritten wird? Aber 
klar, ich lasse mir 10 Stunden alle Funktionen des Notebooks 
demonstrieren.

Sorry, aber deine Antwort ist relitätsfern und grotesk!


Zitat:
Der fehlende USB-Port des Laptops, den man ja eigentlich nur als Reserve
brauche, dürfte das Leben dann durcheinandergewirbelt haben. Plötzlich
hat man Zeit dafür, ganze Romane über diese unglaubliche Geschichte zu
verfassen.

Antwort: Schreibt jemand mit 871 Beiträgen. An Zeit scheint es dir auch 
nicht gerade zu mangeln?

Zitat:
Sich bei einem (für dich) so wichtigen Kritierum auf die Aussage eines
Hilfschülers im Laden zu verlassen
Abgesehen davon dass man auch schnell mal nach dem speziellen Notebook
googlen kann und dann die Anzahl der Anschlüsse auch weiß ohne den
Karton aufzumachen.

Antwort:
"Hilfsschüler": Du kennst also die Quali? Ohne Herabwürdigungen geht es 
bei dir wohl nicht!?
Zum googeln, das ist s.o. auch nicht 100% verlässlich.

Zitat:
ich verstehe Dein Problem, aber das ist hier klar das falsche Forum. Und
zwar wegen der Benutzer.
da hat man eben gleich die 20% Deppenquote bei den
Kommentatoren dabei.

Antwort:
Ja, habe ich auch gemerkt. Hier diskutiert man über den Unterschied Akku 
vs. Batterie und wie man ein Auto in der Garage hin und herrollt. 20% so 
so, Gruß an einen Optimisten.

Zitat:
Ohne Zeit in einen 'Geiz ist Geil Laden', um
Rabatte feilschen ohne die Ware anzusehen. Gehts noch?

Antwort:
Auch wenn es sinnlos ist: Ich habe nicht um Rabette gefeilscht, es hat 
sich so ergeben. Ich habe mir die Ware angesehen. Eine einfache Zahl, da 
habe ich vertraut. Anstatt dankbar zu sein, dass ich diese Geschichte 
hier teile, kommen nur Abwertungen.

Zitat:
2. Ich gerne mal sehen will um welches Modell es sich handelt und selber
nachzählen will!

Antwort:
Was soll man dazu noch sagen?? Du glaubst also einer Zahl aus dem I-Net 
mehr als wenn ich etwas sage, von einem Gerät was vor mir steht? Was 
bringt dir das selber nachzählen?

Zitat:
Auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen:
Die ganze Geschichte müffelt nach klassischer Kaufreue:
Ich möchte niemandem etwas unterstellen, aber in dieser Situation wäre
für viele die Versuchung recht groß, die Möglichkeit eines Rücktritts
notfalls an den Haaren herbeizuziehen, insbesondere,  wenn es sich
tatsächlich um einen Fehlkauf handeln sollte.

Antwort:
Denk doch bitte einmal kurz nach, dann hätte es vlt. verhindert werden 
können, dass du dir in einem (!) Satz schon selber widersprichst. Wenn 
es sich wirklich um einen Fehlkauf handeln würde, dann müsste ich doch 
nichts an den Haaren herbeiziehen. Dann würde ich sagen, hat sich 
erledigt und gut ist. Es ging mir ja gerade darum, ein wenig darüber zu 
diskutieren.

Zitat:
Btw: Zur Zeit meiner Abschlussarbeit gab es keine  Notebooks, die man
sinnvoll als Backup hätte nutzen können. Möglicherweise hat mir das die
eine oder andere Versuchung erspart.

Antwort:
Gab es "zur Zeit deiner Ablussarbeit" überhaupt schon Computer in der 
Massenverbreitung? Aber schön, dass du uns dein Alter andeutest. 50, 60? 
Na dann genieß bald den Ruhestand! Und ja, ein Einsteiger-Notebook ist 
eine ganz enorme Versuchung, genauso wie das 4 lagige Toilettenpapier. 
Da hat sich schon so mancher komplett verschuldet.

Zitat:
Warum nölst Du hier herum, Yasmin?????????????

Noch alles o.k bei dir?

Antwort:
Wir sind wieder beim üblichen Niveau des Forums angekommen, q.e.d.


An alle anderen, wirklich danke für die z.T. sinnvollen und hilfreichen 
Kommentare. Dass ich den Hub so ausgeschlossen hatte, hat einfach den 
Grund, dass dann eine Diskussion sofort zu Ende wäre, so nach dem Motto:
- "Zu wenig Ports :("
- "Hub!"
- "Oh thx, Prob. gelöst:))" Ende!

Es ging mir eben um einen Austausch um aktuelle Notebook Schnittstellen. 
Und ich bleibe dabei, betrogen fühle ich mich nicht, aber es ist schon 
eine grobe mangelnde Sorgfalt (wahrscheinlich ohne Absicht aber 
trotzdem).

Darüber hinaus verstehe ich auch die Hersteller nicht, denn : Maus und 
Memory-Stick haben schon viele. Und wenn man dann noch 2. Stick oder 
Drucker anschließen will, wird es zumindest unkomfortabel. (Und jaaa, 
ich weiß, Daten auf Platte zwischenspeichern oder bei Drucker Maus raus 
und Touchpad, aber eben nicht anwenderfreundlich.)

Was ich auch schade finde ist, dass es offenbar vielen Menschen 
wichtiger ist, dass ein Notebook 3 mm flacher ist, als z.B. 1-2 Ports 
mehr zu haben. Ich denke schon, dass die Hersteller da den (natürlich 
internationalen) Markt kennen.


Übrigens entgegen der ständig wieder keherenden Unterstellung, dass ich 
"Schuld sei" oder "Fehler gemacht" hätte: Ein Notebook-Kauf der 
Einsteigerklasse ist so gut wie immer ein Kompromiss: Allein das Display 
und auch lange nicht jedes Gehäuse macht einen guten Eindruck. Dann ist 
da überhaupt noch Größe und Gewicht, was gerade für Flugreisen auch 
nicht ganz unwichtig ist. Und die Frage ob mattes oder Glanz Display. 
Das man darüber schon mal die Ports vergisst, müsste doch mal verstanden 
sein.

Es wundert mich auch, dass in einem Techniker-Forum einigen 2 Ports 
ausreichen. Ich hätte gedacht, dass fast alle sagen, "ich brauch schon 
die 6 Ports von meinem Desktop, allein schon für Handy aufladen und 
Mikrocontroller Versorgung. (Nur vorbeugend, ja man kann ein Handy auch 
mit einem Netzteil oder Power-Bank aufladen, nicht dass sich wieder 
einer zu diesem Hinweis genötigt fühlt.)

Wie gesagt, ich hätte gerne technisch sachlich über diese Dinge 
(Notebook Kriterien für Ings und Informa.) diskutiert. Das ist 
offensichtlich nicht möglich. Aber auch das ist eine lehrreiche 
Erkenntnis für mich, wenn auch etwas schade.

Dann wünsche ich noch viel Spass beim Hin- und Herrollen des Autos in 
der zu kleinen Garage und dem 1000. Thread mit dem Thema "Ich bin 
Bachelor von einer (Fach-)Hochschule, sind 60k für den Einstieg im 
Mittelstand angemessen?" ;)

: Verschoben durch Moderator
Autor: Ei der Daus (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Immer noch am Flennen?

Geh Stricken oder Koch dir was vernünftiges, oder ... oder ...

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
langer Text ..

ich verstehe dein problem immer noch nicht ganz:

Der Verkäufer hat dir was verkauft [*1], was du nicht haben wolltest, 
weil eine bestimmte Eigenschaft fehlte (3 USB Buchsen)

[*1] ob aus Unkenntniss oder aus Berechnung, ist ja erst mal "egal".

Beim auspacken (oder spätestens, wenn du alle 3 Buchsen nutzen 
wolltest), ist dir dieser "Mangel" aufgefallen. Das dürfte ja zeitlich 
nicht allzu weit entfernt vom Kaufdatum gewesen sein.

Warum also nicht einfach einpacken, und wieder zurück mit dem Ding?

: Bearbeitet durch User
Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Ei der Daus schrieb:
> Immer noch am Flennen?
>
> Geh Stricken oder Koch dir was vernünftiges, oder ... oder ...

Nochmal: Wir sind wieder beim üblichen Niveau des Forums angekommen, 
q.e.d.
Wo genau bin ich "am Flennen"?


Wegstaben V. schrieb:
> Warum also nicht einfach einpacken, und wieder zurück mit dem Ding?

Nochmal (ich hatte es ja im anderen Offtopic Thread schon geschrieben):
Ein Umtausch wurde mir also verwehrt, weil:
1. 14 Tage überschritten waren
2. Ich einen Rabatt bekommen habe.
Ich fand diese Entscheidung im Übrigen auch vollkommen ok. Ich bin
übrigens nicht unfreundlich oder so, wie mir hier unzutreffender Weise
unterstellt wurde.

Und nochmal, ich finde das Notebook soweit auch ok, gemessen an der 
Gesamtperformance, wie Display, Lüfter und zum Glück kein Spulenfiepen, 
habe da auch schon so einige Negativbeispiele im wahrsten Sinne des 
Wortes "gehört".

Es ist eben für mich ein Manko bei einem Neugerät. Und ein Neugerät 
sollte doch eigentlich (bei realistischen Erwartungen an Preis-Leistung) 
zufriedenstellen (zufriedenstellen, Begeisterungsstürme müssen ja nicht 
sein).

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> langer Text ..

So viel Verbohrtheit ist für mich in der Tat schwer zu verstehen, 
deshalb der (wahrscheinlich sinnlose) Versuch der Klarstellung.

Auch wenn manche evt. daran zweifeln, kann ich ja nicht ändern, ich bin 
wirklich Ingenieurin. Aber was mich echt mal interessieren würde, warum 
soviel Gegenwind? Ist es der Neid und Missgunst auf ein neues Notebook? 
Das muss doch nicht sein, ist doch nur ein Billig-Ding ;) Ein 60k 
Dienstwagen oder der Business-Class-Flug, ok, da könnten schon mal 
Neidgefühle aufkommen, aber doch nicht etwa bei der Gurke mit nur 2 
Ports ;) !?

Hab die Threads auch schon mal anderen Leuten gezeigt und es kam eher 
Unverständnis. Spießigkeit bis zum geht nicht mehr z.B.

Zitat:
"So Argumente wie Zeitmangel und Inkompetenz
des Verkäufers lasse ich dann nicht gelten."

Was soll man dazu noch sagen? Ob du(!) das gelten lässt oder nicht, hat 
für mich jetzt erstmal nicht so die Relevanz.

Im Ernst, irgendeine Vermutung, warum gerade dieser Thread so hochkocht? 
Es hat wohl schon seltsamere Fragen gegeben! Ist es das neue Notebook? 
Ich verstehe es echt nicht! Ist doch eh in 3 Jahren alt und in 6 Jahren 
will es kaum jemand haben. Außer natürlich so seltsame Leute die antike 
Hardware sammeln … ;)

Autor: Grund_Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Yasmin,

ich habe die Beiträge mal überflogen, finde aber keinen Grund für die 
Erstellung eines Threads?

Was willst du der Welt eigentlich mitteilen oder fragen?

Autor: wendelsberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Ich verstehe es echt nicht!
Das ist das Problem.

Und auch dieser Thread gehoert in Offtopic, da ist er in bester 
Gesellschaft.

wendelsberg

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Grund_Suchender schrieb:
> ich habe die Beiträge mal überflogen, finde aber keinen Grund für die
> Erstellung eines Threads?


Wie gesagt, ich hätte gerne technisch sachlich über diese Dinge
(Notebook Kriterien für Ings und Informa.) diskutiert.

Gerne auch für nochmal:
Zitat:
"
Manche Leute haben was geschrieben und dann gefragt, was denn meine
Frage ist. Dabei habe ich das in meinem Eingangspost deutlich
geschrieben:
- Ist es üblich, dass in der Einsteigerklasse nur 2 USB-Ports sind?
- Kann man so ein Notebook sinnvoll benutzen?
- Was würde man bei einem Verkauf für solch ein Gerät in etwa bekommen?

Das sind doch ganz klare Fragen!"

Ist natürlich in der Tat etwas schwer diese Fragen zu identifizieren. 
Als kleiner Hinweis für dich: Diese komische Schlange mit dem einen 
herausgefallenen Auge am Ende eines Satzes könnte auf eine Frage 
hindeuten, habe ich mal gehört.

Grund_Suchender schrieb:
> Was willst du der Welt eigentlich mitteilen oder fragen?

Im Prinzip "nur", dass man wirklich alles selber nachprüfen muss, was 
Zeit, Nerven und oft auch Unverständnis bedeutet.
Und der Welt wollte ich diese Erfahrung, die ja eigentlich 
klischeehafter nicht sein könnte (2 statt 3), nicht vorenthalten. Aber 
hier im Forum sind offensichtlich ausschließlich echte Experten, die 
speziell beim Einkauf absolut niemals Fehler machen und sich jeden 
USB-Port einzeln jeweils 3 Stunden vorführen lassen. Deshalb 
wahrscheinlich das Unverständnis für meine Episode aus dem prallen 
Leben.

Autor: dfhsa (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> hier im Forum sind offensichtlich ausschließlich echte Experten, die
> speziell beim Einkauf absolut niemals Fehler machen

Sicher nicht, aber eben keine, die dafuer 3 Jammerthreads aufmachen.

dfhsa

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:
> Yasmin S. schrieb:
>> Ich verstehe es echt nicht!
> Das ist das Problem.

Toll, du hast 5 Worte komplett aus dem Kontext gerissen. Hast du gut 
gemacht, Glückwunsch!! Aber welche Vermutung hast du? Hast du überhaupt 
eine oder nur Trollerei?

wendelsberg schrieb:
> Und auch dieser Thread gehoert in Offtopic, da ist er in bester
> Gesellschaft.

Zum Auto hin- und herroll Thread? Naja, wenn du meinst ...

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> - Ist es üblich, dass in der Einsteigerklasse nur 2 USB-Ports sind?

Ja!

> - Kann man so ein Notebook sinnvoll benutzen?

Ja!

> - Was würde man bei einem Verkauf für solch ein Gerät in etwa bekommen?

Geld!

Für USB-3 gibt es Dockingstationen.
Deshalb.

Autor: Zinkpadschlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Yasmin,

Mein T43 hat auch nur 2 USB-Buchsen. Als ich das guenstig bekommen
konnte, war mir das wohl bewusst, hatte ich doch jahrelang auch
ein T40 benutzt.

Der Vorgaenger ein T21 hatte sogar nur EINE USB-Buchse die
obendrein nur Fullspeed konnte.

Also finde dich damit einfach ab.
Im Zubehoerhandel gibt es neckische kleine USB-Hubis mit einem
kurzen Kaebelchen dran das in einem Stecker endet.
Das steckst du einfach in eine der beiden Buchsen.
Und: ZACK hast du 5 USB-Anschluesse.

Ich wuerde ja gerne mit einer Flasche Rotwein aus dem BUK
Trost spenden, aber leider fehlen die Kontaktdaten.


Weiterhin gute Verrichtung!

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
dfhsa schrieb:
> Yasmin S. schrieb:
>> hier im Forum sind offensichtlich ausschließlich echte Experten, die
>> speziell beim Einkauf absolut niemals Fehler machen
>
> Sicher nicht, aber eben keine, die dafuer 3 Jammerthreads aufmachen.

Was du offensichtlich nicht verstehst, dass es einen Unterschied gibt 
zwischen "Jammern" und (berechtigtem) Ärger. Und wenn ich nur eine 
andere Person auf Problematiken bei der Anschaffung von neuen Notebooks 
hinweisen kann, ist doch schon was erreicht, findest du nicht?


Was hast du eigentlich beigetragen, außer Angriffe und negativer 
Stimmung? War das dein Frust Ventil?


Wenn der Einzelne nicht auf Probleme hinweist, dann können andere nicht 
lernen!!

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Markt regelt das, Angebot und Nachfrage. Wenn keiner einfachste und 
billige NB bräuchte dann gäbe es die auch nicht. Die Hersteller bieten 
das an was sich verkaufen lässt.
Viele verzichten sogar auch auf die Tastatur und nehmen ein Tablet. Für 
Richtiges Arbeiten zu Hause und im Büro nehme ich ein NB mit Docking 
Port.
Mein NB hat auch einen HDMI wenn ich es an die 7.1 Anlage anschließen 
möchte, dafür braucht man schon lange keine USB Soundkarten. Und für die 
Funkmaus und die Ersatzbatterien und sonstiges Zubehör habe ich eine 
vernünftige Tasche wo alles reinkommt, einfachste Organisation.

: Bearbeitet durch User
Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Du nimmst Dich und deine Probleme viel zu wichtig.

Solche Typen werden sicher die nächste Weltrevolution anzetteln,
in deren Folge die gesamte Menschheit zugrunde geht. Ich hoffe, das war 
es wert.

Autor: Vierportschlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein schnarpeliges HP-Notebook hat sogar VIER USB-Buchsen.
Eine teilt sich ihr Schicksal mit einer eSata-Buchse.
Und ein winziger Firewireanschluss wartet auch auf Verwendung.

Klar musst Du Dir da mit nur zwei benachteiligt vorkommen.

Ich wünsche Dir trotztem Glück, Gesundheit und ein langes Leben.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal bei Saturn gesucht.

https://www.saturn.de/de/product/_lenovo-ideapad-320-2368832.html#technische-daten

Vielleicht hat Jasmin auch nur den USB-C Anschluß übersehen?

Autor: Vierportschlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> USB-C Anschluß

Den würde ich auch übersehen.
Neumodisches Dreckzeug.

Autor: OS (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Manche Leute haben was geschrieben und dann gefragt, was denn meine
> Frage ist. Dabei habe ich das in meinem Eingangspost deutlich
> geschrieben:
> - Ist es üblich, dass in der Einsteigerklasse nur 2 USB-Ports sind?
> - Kann man so ein Notebook sinnvoll benutzen?
> - Was würde man bei einem Verkauf für solch ein Gerät in etwa bekommen?
>
> Das sind doch ganz klare Fragen!"

Genau diese Fragen wurden doch mehrfach beantwortet!
Aber verstanden hast Du nichts! so sieht es hier aus.
Eine Frage stellen und wenn die Antwort nicht Deiner Vorstellung 
entspricht bist Du beleidigt. Was soll das?

Verkauf doch das Teil wenn es nicht zu Dir passt und was Du dafür 
bekommst, einfach mal bei Ebay ein vergleichbares Gerät suchen und 
beobachten für wie viel es weg geht, das ist schon mal eine Hausnummer!

Autor: Grund_Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Diese komische Schlange mit dem einen
> herausgefallenen Auge am Ende eines Satzes könnte auf eine Frage
> hindeuten, habe ich mal gehört.

Ahh, jetzt wo du es sagst... :-)


Ich finde es nett von dir, dass du die Allgemeinheit auf den Umstand 
aufmerksam machst, dass es Produkte gibt, welche an den Bedürfnissen der 
Kunden vorbeigehen.

Yasmin S. schrieb:
> - Ist es üblich, dass in der Einsteigerklasse nur 2 USB-Ports sind?

Schau bei Alternate oder Mindfactory


Yasmin S. schrieb:
> - Kann man so ein Notebook sinnvoll benutzen?

Muss doch jeder für sich selbst entscheiden. In Zeiten von Netzwerk und 
Cloud gibts bestimmt Jemand.


Yasmin S. schrieb:
> - Was würde man bei einem Verkauf für solch ein Gerät in etwa bekommen?

Vergleich doch die Preise von Gebrauchtgeräten.



Wie du an den Antworten erkennen kannst, ist anscheinend keiner dieser 
Punkte es wert in der Öffentlichkeit breitgetreten zu werden.

Da du trotz der Reaktionen so ausdauernd bist, frage ich dich ganz 
ernsthaft: Hast du nichts besseres zu tun?

Autor: 123456789 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Maus und
> Memory-Stick haben schon viele.

Ja, aber eine Maus hängt normalerweise am PC und nicht am Notebook. 
Unterwegs ist das unpraktisch, weil man ein Teil mehr mitnehmen muss und 
zu Hause ist die Leistung eines Notebooks meist nicht ausreichend. (Also 
mir reicht die Leistung nicht, arbeiten kann man natürlich schon damit)
Und die meisten Leute, denen die Leistung vom Laptop reicht, haben auch 
mit einem Touchpad keine Probleme.

Yasmin S. schrieb:
> Und wenn man dann noch 2. Stick oder
> Drucker anschließen will, wird es zumindest unkomfortabel.

Drucker per Ethernet oder WLAN. Ist sowieso viel praktischer.

Und Dateien von einem Stick auf einen anderen kopieren hab ich bisher 
eigentlich noch nie gemacht.

Yasmin S. schrieb:
> Was ich auch schade finde ist, dass es offenbar vielen Menschen
> wichtiger ist, dass ein Notebook 3 mm flacher ist, als z.B. 1-2 Ports
> mehr zu haben.

Wenn ein Notebook flacher ist, ists auch häufig leichter. Und das ist 
mir definitiv wichtig. Und einen Hub bekommt man zusammen mit dem 
Netzteil halt noch irgendwo anders in der Tasche verstaut, wenns denn 
unbedingt unterwegs mehr als zwei Ports sein müssen.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> So viel Verbohrtheit ist für mich in der Tat schwer zu verstehen,
> deshalb der (wahrscheinlich sinnlose) Versuch der Klarstellung.

Vielleicht hast du dir ja wenigstens den Frust von der Seele 
geschrieben?
Das ist ärgerlich, das mit dem Laptop. Keine Frage.
Ich hatte mich auch auf eine angebliche lange Batterielaufzeit 
verlassen.
So was muss man schriftlich festlegen oder der Geschäftsführung, mit 
Namen des Verkäufers, mitteilen und auf ein Angebot hoffen.
Das Forum und alle Leute hier, wirst du nicht ändern können, nur dein 
Verhalten.
Mit deinem Beitrag lockst du eher die hervor, die einen diebischen Spaß 
daran haben, dich noch mehr auf die Palme zu bringen.

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Der Markt regelt das, Angebot und Nachfrage. Wenn keiner einfachste und
> billige NB bräuchte dann gäbe es die auch nicht. Die Hersteller bieten
> das an was sich verkaufen lässt.

Danke, dass du meine Aussage nochmal bestätigst:

Yasmin S. schrieb:
> Was ich auch schade finde ist, dass es offenbar vielen Menschen
> wichtiger ist, dass ein Notebook 3 mm flacher ist, als z.B. 1-2 Ports
> mehr zu haben. Ich denke schon, dass die Hersteller da den (natürlich
> internationalen) Markt kennen.

Johannes S. schrieb:
> Mein NB hat auch einen HDMI wenn ich es an die 7.1 Anlage anschließen
> möchte, dafür braucht man schon lange keine USB Soundkarten.

Du, "brauchen", tut der Mensch nur 3 Liter Wasser und ca. 8 Scheiben 
Brot am Tag. Alles darüber hinaus ist nur Luxus ;)
Um da jetzt doch nochmal drauf einzugehen, weil es ja ganz interessant 
ist, erstmal ok, das ist ein durchaus guter Punkt. So ein ganz bisschen 
wären da für mich allerdings 2 Kernpunkte:
1. Die USB-Soundkarte ist nunmal da. Und nähert sich durchaus echter 
Hifi-Qualität.
2. Was für einen Receiver (?) hat die 7.1 Anlage? Das ist schon seit 
mind. 3 Jahrzehnten bekannt, Verstärker für z.B. 1.000 Euro klingen 
ähnlich gut wie Receiver für 3-5 k Euro. Das wollen die Besitzer von 
Receivern natürlich oft nicht wahr haben. Jetzt rein bezogen auf Klang, 
Features sind nat. was anderes. Btw. mein Traum ist immer noch der 
gebrauchte Wadia Wandler, 2 Kanäle, Stereo, reicht vollkommen.

Johannes S. schrieb:
> Und für die
> Funkmaus und die Ersatzbatterien und sonstiges Zubehör habe ich eine
> vernünftige Tasche wo alles reinkommt, einfachste Organisation.

Das nenne ich Organisation. Bei Akkus mit geringer Selbstentladung 
(eneloop) durchaus eine Möglichkeit.

Ordner schrieb:
> Du nimmst Dich und deine Probleme viel zu wichtig.

Und was sind deine Probleme, außer Trollerei?

Ordner schrieb:
> Solche Typen werden sicher die nächste Weltrevolution anzetteln,
> in deren Folge die gesamte Menschheit zugrunde geht. Ich hoffe, das war
> es wert.

Passt schon deine Weltsicht … Trump ist echt nix gegen uns, was sind 
schon tausende (?) Atomwaffen gegen 2 USB-Ports!?
Manche Leute …  ach ich lasse es lieber, bringt nix.

Autor: Thosch (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Was du offensichtlich nicht verstehst, dass es einen Unterschied gibt
> zwischen "Jammern" und (berechtigtem) Ärger. Und wenn ich nur eine
> andere Person auf Problematiken bei der Anschaffung von neuen Notebooks
> hinweisen kann, ist doch schon was erreicht, findest du nicht?

Und was du anscheinend nicht verstehen willst: Wer hier außer dir selbst 
ist für deinen Ärger verantwortlich?

Du reitest auf einem Problem herum, das gar keines ist. (Moderne 
günstige Notebooks haben halt nur wenige Anschlüsse...)

Und wenn du deinen Frust dann einfach hier im Forum ablädst, darfst du 
dich auch nicht wundern, daß dies als Jammern angsehen wird. Das ganze 
kommt hier so rüber wie "Buhuhuuu, der böse Verkäufer hat mir einen 
USB-Port zu wenig verkauft!".

Anstatt in epischer Breite die Schlechtheit der Welt zu beklagen, 
hättest du dich um eine Lösung des Problems bemühen können.

Die naheliegendste Lösung wurde doch schon vorgeschlagen:
Kauf dir einfach einen passenden USB-Hub, dann hast du sogar deutlich 
mehr als 3 Ports.


BTW. mein Notebook hat nur einen USB-Port, und da hängt (oh Wunder!) 
stets ein Hub dran. Wo ist das Problem?

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Vielleicht hat Jasmin auch nur den USB-C Anschluß übersehen?

Vierportschlumpf schrieb:
> Den würde ich auch übersehen.
> Neumodisches Dreckzeug.

Er ist doch aber so winzig, da passen meine hunderte von USB-Sticks doch 
gar nicht ran ;) Geht aber nat. mit Adapter.

OS schrieb:
> Genau diese Fragen wurden doch mehrfach beantwortet!

Aber manche Leute fragen immer wieder, was überhaupt die Fragen sind!

OS schrieb:
> Aber verstanden hast Du nichts! so sieht es hier aus.
> Eine Frage stellen und wenn die Antwort nicht Deiner Vorstellung
> entspricht bist Du beleidigt. Was soll das?

Lass mal bitte die unsachlichen Angriffe!
Ich bin nicht "beleidigt" wegen "Antworten, die nicht meiner 
Vorstellungen entsprechen". Ich bin schockiert aufgrund der permanenten 
Angriffe und Beleidigungen "arme kleine Wurst" usw.

OS schrieb:
> Verkauf doch das Teil wenn es nicht zu Dir passt und was Du dafür
> bekommst, einfach mal bei Ebay ein vergleichbares Gerät suchen und
> beobachten für wie viel es weg geht, das ist schon mal eine Hausnummer!

Eine derart unpräzise Vorgehensweise überlasse ich dann mal dir.

Grund_Suchender schrieb:
> Da du trotz der Reaktionen so ausdauernd bist, frage ich dich ganz
> ernsthaft: Hast du nichts besseres zu tun?

Nein, habe ich nicht. Ich gebe es mir einfach mal, mit "speziellen" 
Persönlichkeiten den Versuch einer Kommunikation zu haben.

Grund_Suchender schrieb:
> Wie du an den Antworten erkennen kannst, ist anscheinend keiner dieser
> Punkte es wert in der Öffentlichkeit breitgetreten zu werden.

Das mag durchaus sein! Aber das trifft auf einen Großteil der anderen 
Themen doch auch zu!! Die 1.000 Frage zum Einstiegsgehalt kann doch 
ebenso leicht durch googeln usw. beantwortet werden. Aber da wird auch 
hin und her lamentiert. Z.B. Bachelor, Mittelstand, Bereich 42-48k, 
Osten weniger, München, Stuttgart usw. evt. noch 10% mehr. Fertig!!! 
Aber da gibt es auch unzählige Threads.

Oder der Klassiker: "Meine Scheinwerferlampe im Auto hat 55W. Wieviel 
Ampere fließen denn da bloß? Reicht ein 0,14 mm2 Kabel aus?" Da kann man 
doch genau so (!) sagen, dass es sich wiederholt, bzw. nicht wert ist!! 
Du bestimmst also, was wert ist? Denk nochmal nach!

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerät öffnen und schauen, ob da nicht zufällig (ein) weitere(r)
USB Anschlu(e)ss(e) vorgesehen sind.

-nicht zutreffendes Streichen ;)

Wenn ja, klemm da was dran.

wozu ist man Bastler?

Autor: OS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> OS schrieb:
>> Verkauf doch das Teil wenn es nicht zu Dir passt und was Du dafür
>> bekommst, einfach mal bei Ebay ein vergleichbares Gerät suchen und
>> beobachten für wie viel es weg geht, das ist schon mal eine Hausnummer!
>
> Eine derart unpräzise Vorgehensweise überlasse ich dann mal dir.

Dann beschreibe mal wie eine präzise Vorgehensweise deiner Meinung 
aussieht.
Wolltest Du nicht wissen wie viel so ein Notebook Wert ist.

Die Antwort ist doch einfach, so ein Gerät ist immer so viel Wert wie 
einer dafür bereit ist zu bezahlen. Deshalb der Vorschlag mit Ebay.

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
123456789 schrieb:
> und
> zu Hause ist die Leistung eines Notebooks meist nicht ausreichend. (Also
> mir reicht die Leistung nicht, arbeiten kann man natürlich schon damit)

Ja es soll Leute geben die arbeiten, ganz neue Erkenntnis für dich.

123456789 schrieb:
> Und die meisten Leute, denen die Leistung vom Laptop reicht, haben auch
> mit einem Touchpad keine Probleme.

95%, nein eher 100% meiner Erfahrungen gehen in die entgegengesetzte 
Richtung. Vor 10 Jahren war Touchpad noch ok, jetzt will i.wie jeder 
Maus.

123456789 schrieb:
> Drucker per Ethernet oder WLAN. Ist sowieso viel praktischer.

Ok, ist eine echte Option.

123456789 schrieb:
> Wenn ein Notebook flacher ist, ists auch häufig leichter.

Und so ne schöne kleine leichte Heatpipe und gaaanz wenig Luft lässt den 
kleinen Lüfter so schön schnell laufen, das freut immer besonders. Wie 
gesagt, für mich lieber 5mm höher, mehr Luft im Kasten und Lüfter ist 
still bei idle Desktop. Aber gut, der Weltmarkt scheint da andere 
Prioritäten zu haben.

F. F. schrieb:
> Das ist ärgerlich, das mit dem Laptop. Keine Frage.

Einer der wenigen verständnisvollen Sätze, direkt wohltuend. Aber ebenso 
selten wie Wasser in der Wüste.

F. F. schrieb:
> Ich hatte mich auch auf eine angebliche lange Batterielaufzeit
> verlassen.

Weiß jetzt nicht genau ob Ironie oder nicht. Das mit der Akkulaufzeit 
ist seit mind. 20 Jahren bekannt. Damals die NiCd(?) Zellen waren mit 
Memory-Effect dann bei 5 min. Laufzeit, nach 3 Jahren. Daher: 
Akkulaufzeit /2 oder eher /3. Das ist aber bei den Einsteiger Geräten 
wirklich (fast) durch die Bank so. (Oha, hoffentlich wird das nicht das 
nächste große Thema, gleich kommt einer mit 7 Jahre altem Notebook und 5 
Std. Laufzeit.)

F. F. schrieb:
> Das Forum und alle Leute hier, wirst du nicht ändern können, nur dein
> Verhalten.

Ändern nicht, aber ich fand meine Geschichte schon mittel interessant 
und wollte berichten und austauschen. Natürlich nicht so komplex wie das 
Auto Hin und Herrollen, klar, vor solchen Themen verneige ich mich. ;)

Thosch schrieb:
> Und was du anscheinend nicht verstehen willst: Wer hier außer dir selbst
> ist für deinen Ärger verantwortlich?

Für den Ärger: Nochmal (zum gefühlt 20.Mal) der Verkäufer, der mir 3 
Standard Ports versichert hat, die so nicht existieren! Bitte begreif 
das doch mal! Wenn du Benzin tanken willst, aber durch eine 
Fehlbefüllung seitens der Tankstelle Diesel tankst, dann ist das auch 
nicht meine Schuld, sondern die schuld der Tankstelle! Ich prüfe nicht 
immer, was genau ich tanke, wenn ich die Zapfpistole mit der richtigen 
Aufschrift nehme, endet meine Verantwortung!!! Ist das so schwer für 
dich geistig umzusetzen??
Und für die ganz Schlauchen: Ja ich weiß, Diesel riecht man und 
wahrscheinlich gibt es heute automatische Sicherheitstechniken, die eine 
Fehlbefüllung seitens der Tankstelle so gut wie unmöglich machen. Es ist 
auch nur ein Bsp!!!

Wenn ich einen 50 Euro Schein aus dem Geldautomaten ziehe, dann gucke 
ich ihn mir normal an und prüfe evt. das Wasserzeichen usw. Wenn es dann 
Falschgeld ist, was man nur mit einem 200.000 Euro teuren Spezialgerät 
feststellen kann, ist es nicht(!) meine Schuld. Das war jetzt auch nur 
wieder ein Bsp! Aber manche Leute wollen es nicht verstehen.
Und nochmal, es ist nicht meine Schuld, wenn mir 3 zugesichert waren, 
aber die Kiste nur 2 hat! Es ist jetzt auch nicht das Ende der Welt, 
aber eben ein Ärgernis! Ich muss das so oft schreiben, weil die gleichen 
Fragen immer wieder kommen.

Thosch schrieb:
> Du reitest auf einem Problem herum, das gar keines ist. (Moderne
> günstige Notebooks haben halt nur wenige Anschlüsse...)

Also erst sagst du was von Ärger, dann von Problemen, die angeblich 
nicht existieren. Naja, immerhin hast du 2 Sätze gebraucht, um dir 
selbst zu widersprechen, hier war schon einer, der hat nur einen Satz 
dazu gebraucht.

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thosch schrieb:
> Und wenn du deinen Frust dann einfach hier im Forum ablädst, darfst du
> dich auch nicht wundern, daß dies als Jammern angsehen wird.

Manchmal ist es eben die konstruktive Unzufriedenheit, die Menschen 
antreibt. Was ist denn dein Antrieb?

Du verstehst den Unterschied zw. Jammern, Frust und berechtigter 
Unzufriedenheit nicht. Außerdem dass manche meine Darstellung als 
"Jammern" bezeichnen ist das eine, dann wären da noch die expliziten 
Beleidigungen "arme kleine Wurst", "eigene Erbärmlichkeit wieder auf 
andere projizieren". Ist das für dich auch ok? Du solltest mal dringend 
an deiner selektiven Wahrnehmung arbeiten.

Thosch schrieb:
> Die naheliegendste Lösung wurde doch schon vorgeschlagen:
> Kauf dir einfach einen passenden USB-Hub, dann hast du sogar deutlich
> mehr als 3 Ports.

Dann wäre aber keine Diskussion über preisw. Noteb. im Allgem. und 
Schnittstellen eben jener im Speziellen entstanden; und das war ja mein 
erklärtes Ziel.

OS schrieb:
> Dann beschreibe mal wie eine präzise Vorgehensweise deiner Meinung
> aussieht.
> Wolltest Du nicht wissen wie viel so ein Notebook Wert ist.

Durchschnittsbildung, Worst-Case und Best Case Szenarien mit 
statistischer Eintrittswahrscheinlichkeit. Ist aber zugegebenerweise 
aufwändig.

Autor: Grund_Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Nein, habe ich nicht. Ich gebe es mir einfach mal, mit "speziellen"
> Persönlichkeiten den Versuch einer Kommunikation zu haben.

Jedem sein Hobby :-)


Yasmin S. schrieb:
>> Wie du an den Antworten erkennen kannst, ist anscheinend keiner dieser
>> Punkte es wert in der Öffentlichkeit breitgetreten zu werden.
>
> Das mag durchaus sein! Aber das trifft auf einen Großteil der anderen
> Themen doch auch zu!!

Da hast vollkommen recht und in meinen Augen ein beklagenswerter 
Zustand.
Aber das kann doch nicht deine Motivation / Rechtfertigung sein?

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Weiß jetzt nicht genau ob Ironie oder nicht.

Ne, keine Ironie.
Damals kam die Werbung mit den neuen Intel Prozessoren, die so 
stromsparend sein sollten.
Der Kauf war eine Kurzschlusshandlung.
Der Verkäufer meinte, dass er mindestens 4 Stunden über Akku laufen 
sollte.
Es waren tatsächlich knapp 2 Stunden.
War sehr ärgerlich. Hatte aber schon wieder alle Programme drauf und 
alles eingerichtet.
Gerade die ganzen Programme für die Elektronik müssen immer wieder beim 
Hersteller geladen werden und man muss sich teilweise neu registrieren. 
Bei anderen Programmen weiß man gar nicht mehr wo die her waren ...
Vor kurzem hatte ich meine USB Schnittstelle abgeschossen (eigene 
Doofheit) und habe die lieber repariert, anstatt mir einen neuen Laptop 
zu kaufen.
Inzwischen habe ich eine SSD drin, mehr RAM und einen größeren Akku.
So reicht der für mich.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist, die Verkäufer haben keine Ahnung mehr von der Ware in 
ihrer Abteilung.
Der Typ beim Media Markt war schon sofort als Birne zu erkennen. Aber 
ich wollte ja nur schnell einen Laptop mitnehmen.

Autor: Dieter F. (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Antwort: Bis 3 zählen hatte ich schon erwartet. Das der nicht eine CPU
> auf Transistorebene entwerfen kann ist schon klar.

Wenn Du das nicht kannst ist es Dein Problem. Arbeite daran.

Wenn es dich stört: Port Expander.

Ansonsten: Troll Dich. (Du bist nicht zufällig auch ein 12 Jahre altes 
Genie?)

Autor: OS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Worst-Case und Best Case Szenarien mit
> statistischer Eintrittswahrscheinlichkeit. Ist aber zugegebenerweise
> aufwändig.

Das hat aber nichts mehr mit der Realität zu tun.
Wegen den paar Euro so einen Aufwand?
Hier ist die Praxis gefragt.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Vielleicht hat Jasmin auch nur den USB-C Anschluß übersehen?
>
> Vierportschlumpf schrieb:
>> Den würde ich auch übersehen.
>> Neumodisches Dreckzeug.
>
> Er ist doch aber so winzig, da passen meine hunderte von USB-Sticks doch
> gar nicht ran ;) Geht aber nat. mit Adapter.

Damit hast du doch 3X USB!
Was soll also das Getöse!

Dann tausch den gegen einen altmodischen ohne USB-C, es findet sich 
bestimmt jemand.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das eine Möglichkeit?

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yasmin S. schrieb:
> Ein Umtausch wurde mir also verwehrt, weil:
> 1. 14 Tage überschritten waren

hm, wie kam es denn, dass zwischen Kauf und Nutzung (genauer: 
Feststellung des "Mangels") 14 Tage vergehen konnten?

Autor: Kann ich dir genau sagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil das rum genöle ein pures Trollinger war!

Autor: Yasmin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
F. F. schrieb:
> Ist das eine Möglichkeit?

Mmmhhh, PCI? Weiß nicht …

Wegstaben V. schrieb:
> hm, wie kam es denn, dass zwischen Kauf und Nutzung (genauer:
> Feststellung des "Mangels") 14 Tage vergehen konnten?

Ich war im Raum-Zeit-Kontinuum gefangen. Naja, wie gesagt, war beruflich 
nicht so ganz im schönen Deu.


Danke auch an alle sinnvollen Beitragsschreiber!

F. F. schrieb:
> Vor kurzem hatte ich meine USB Schnittstelle abgeschossen und habe die >lieber 
repariert, anstatt mir einen neuen Laptop
> zu kaufen.

Wie passiert? Kurzschluss? Oder überlastet, wg. Zuviel Amps? Ist eben 
die Frage, ob USB immer gegen Überlast geschützt. Ist wohl gerade bei 
Notebooks nicht so.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm sowas:

ebay 132507603780

Und gib Ruhe!

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.