mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Wie Kabel da dran bekommen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Frank P. (frank2020)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal ein Hallo an alle hier im Forum,
ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich bin am verzweifeln.
Ich habe mir dieses Bauteil in Amerika bestellt. Es kostete umgerechnet 
25 €.
Außerdem wollten die 41€ Versand haben. Ich habe es gemacht, obwohl das 
schon ziemlich heftig ist. Jetzt musste ich feststellen, dass da kein 
Stecker dabei ist und der in dem Gerät wo das Teil rein soll ist viel zu 
groß. Ich hätte den Stecker mitbestellen müssen was ich nicht gesehen 
habe.
Für den Stecker möchten die 5€ haben , was ich bezahlen würde. Aber die 
möchten nochmal 41€ Versand haben. Und einfach in einem Brief wie andere 
das machen verschicken die nicht.

Hat jemand vielleicht eine Idee wie ich da Kabel dran bekommen könnte. 
Irgend eine Idee?
Ich war heute auch bei Conrad. Aber da konnte man mir nicht helfen. Der 
hinter der Theke sagte er hat nichts passendes da.

Die Buchse ist innen 5,7 mm breit. Also sehr klein. Ich habe zwar einen 
Gaslötkolben, aber wenn ich da rein brenne, das überlebt das Bauteil 
nie.

Hat jemand vielleicht irgend eine Idee was ich da machen könnte?
Vielen Dank.

Viele Grüße
Frank

: Bearbeitet durch User
Autor: Hattu (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Link?

Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist das Rastermaß der Kontakte in der Buchse?

Autor: Frank P. (frank2020)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich weiss leider nicht was du meinst. Ist das Foto nicht zu sehen 
oder welchen Link?

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
warum liest du nicht einfach die Webseite? Dort steht auch welche 
Stecker das sind,

Autor: Link aus Zelda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen link zum Produkt natürlich
Da steht usdigital.com drauf

Autor: Frank P. (frank2020)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank P. schrieb:
> den Stecker möchten die 5€ haben

Jedes Ding hat einen Namen? Schau mal mit G**gle-Bildersuche oder bei 
https://de.rs-online.com/web/c/steckverbinder/leiterplattensteckverbinder/

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier der Link zum Stecker:

https://www.usdigital.com/products/CON-MIC4

Die originale Molex-Bezeichnung findest Du dort auch.

Autor: Frank P. (frank2020)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe leider die Maße nicht gefunden auf der Seite.
Das Problem ist auch, ich weiss nicht wie diese Stecker heissen. In 
Google habe ich geguckt aber es kam alles mögliche...aber nicht das was 
ich suchte.

Die Abstände der Pins und der Pins zum Rand scheinen 1mm zu sein... Das 
ganze innen ist 5,7 mm ca. breit. Die 0,7 mm werden dann die 4 Pins 
sein.

Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und bei Ebay gibt's Stecker+Kabel fertig konfektioniert, für 4€ 
übermorgen im Briefkasten.

Autor: Frank P. (frank2020)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Vielen Dank!!!!
Den Stecker hatte ich gefunden und auch nach der Bezeichnung gesucht.
Aber, dass Molex das eigentliche ist , das wusste ich nicht.
Habe ihn jetzt bei Reichelt gefunden.

Nochmal Danke.

Viele Grüße
Frank

Autor: Frank P. (frank2020)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karsten,
ich finde ihn leider bei ebay nicht fertig mit Kabel.
Hast du vielleicht einen Link für mich?

Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://r.ebay.com/lauKoW
http://r.ebay.com/bdXSYD
Ist aber kein originaler Stecker von Molex.

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank P. schrieb:
> Hallo Karsten,
> ich finde ihn leider bei ebay nicht fertig mit Kabel.
> Hast du vielleicht einen Link für mich?

Mach die Buchse ab und löte die Drähte an. Kostet nix.

Autor: Frank P. (frank2020)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karsten,
vielen Dank. Den werde ich bestellen.

Hallo Jörg,
ich habe nicht das geeignete Werkzeug um so fein zu löten.
Ich habe nicht so viel Ahnung von diesen Sachen, ich wusste ja noch 
nicht mal wo nach ich gucken oder suchen muss.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße
Frank

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, daß dem Threadstarter mit einem fertig konfektionierten 
Steckverbinder besser geholfen ist als mit einzelnen Crimpkontakten -- 
denn die lassen sich ohne eine passende Crimpzange nicht verarbeiten.

Das von Molex vorgesehene Original ist so extrem teuer, daß es wohl 
nicht in Frage kommen dürfte, die Alternative wird die PA-09 von 
Engineer sein, aber mit der muss man auch umgehen können, und auch die 
kostet einiges an Geld.

Für nur einen einzigen benötigten Steckverbinder ist das jedenfalls 
nicht sinnvoll.

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Ich denke, daß dem Threadstarter mit einem fertig konfektionierten
> Steckverbinder besser geholfen ist als mit einzelnen Crimpkontakten --
> denn die lassen sich ohne eine passende Crimpzange nicht verarbeiten.

Ja, das hatte ich nicht bedacht.


> Das von Molex vorgesehene Original ist so extrem teuer, daß es wohl
> nicht in Frage kommen dürfte, die Alternative wird die PA-09 von
> Engineer sein, aber mit der muss man auch umgehen können, und auch die
> kostet einiges an Geld.
>
> Für nur einen einzigen benötigten Steckverbinder ist das jedenfalls
> nicht sinnvoll.

Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Crimpzangen. Auch das was 
Knipex verlangt ist nicht ohne.

Autor: ;o) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf diese Buchsen passen oft die Stecker aus dem Modellbaubereich.
Nur das dann die Verpolicherung fehlt.

Diese Crimp-Zangen sind für 10 bis 15 Euro zu haben und erleichtern 
einem das Montieren dieser Stecker enorm.

Ich habe mir vor ein paar Jahren so ein "JST Connector Crimping Tool" 
bei einem größeren Online-Modellbauhandel geholt und bin zufriden damit.
(Das ist der Typ mit gelbem Griff und Ratsche)

Die Buchsen & Stecker gibts oft im 10er Pack für einen Euro.
Wenn man mehr braucht, gibts die auch preiswerter.

Ich habe früher oft mit diversen Zangen und Lötzinn herumgepfuscht.
Aber diese Crimp-Zange möchte ich nicht mehr missen.

Wenn man nicht selbst crimpen will, kann man auch nach Balancer-Kabeln 
aus dem Modellbaubereich ausschau halten.

Autor: Yoschka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Yoschka (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ach Du grüne Neune (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt doch auch Lötschuhe für z.B. Lötnägel mit 1mm Durchmesser. Kabel 
anlöten und 2mm Schrumpfschlauch darüberschrumpfen. Dann können die 
Schuhe einfach auf den Steckverbinder aufgesteckt werden.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Es gibt doch auch Lötschuhe für z.B. Lötnägel mit 1mm Durchmesser. Kabel
>anlöten und 2mm Schrumpfschlauch darüberschrumpfen. Dann können die
>Schuhe einfach auf den Steckverbinder aufgesteckt werden.

Bei RM 1,25mm dürfte das Arscheng werden.

MfG Spess

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Hi
>
>>Es gibt doch auch Lötschuhe für z.B. Lötnägel mit 1mm Durchmesser. Kabel
>>anlöten und 2mm Schrumpfschlauch darüberschrumpfen. Dann können die
>>Schuhe einfach auf den Steckverbinder aufgesteckt werden.
>
> Bei RM 1,25mm dürfte das Arscheng werden.

Wie Rufus schon schrieb wird der TO mit einer Fertiglösung besser 
bedient sein.

...trotzdem ind die Links interessant;-)

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank P. schrieb:
> Ich habe leider die Maße nicht gefunden auf der Seite.

Dann nimm einen Messschieber, miss den Mittenabstand zwischen den 
äußeren Kontakten und dividiere durch 3. Sooh schwierig kann das doch 
nicht sein, wenn du die Platine vor dir liegen hast.

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Dann nimm einen Messschieber...

Wie kommst Du darauf das der TO einen Messschieber hat?
Technisch scheint er über keine Ausstattung zu verfügen.

Autor: Frank P. (frank2020)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die vielen Tipps.
Ich habe tatsächlich keinen Messschieber hier. Aber ich habe ja hier im 
Forum erfahren wo nach ich gucken muss. Es ist der Stecker Molex# 
51021-0400 + Molex # 50079-8100 ....
Die Maße des Steckers sind ja bekannt.
Ich habe jetzt den fertig konfetionierten Stecker bestellt den Karsten 
mir raus gesucht hat. Wenn der nicht passen sollte könnte ich noch 
versuche den auseinader zu nehmen und Schrumpfschlauch drüber.
Wenn das fehlt schlägt versuche ich es viellecht mal mit den Steckern 
zum Löten und dann Schrumpfschlauch drüber. Oder tatsächlich den Stecker 
kaufen und Crimpen. Aber jetzt warte ich erst mal ab ob der Stecker den 
ich bestellt habe passt. Der ist schon abgeschickt und morgen viellecht 
schon da.

Viele Grüße
Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.