mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Strommessung mit Arduino und Shunt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Lennart (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Community,
ich habe Probleme bei der Strommessung mit dem ADC des Arduino UNO. Ich 
möchte Ströme von etwa 0,3 bis 1 A eines Akkus messen. Dieser Akku 
enthält einen Regler, der die Spannung auf 5V regelt. Um den Strom zu 
ermitteln nutze ich einen Messshunt mit Rs = 0,05 Ohm (ich habe es 
vorher mit einem Hallsensor ausprobiert, allerdings ebenfalls Messfehler 
gehabt). Da die Spannungen sehr klein sind, verstärke ich das Signal 
über einen Operationsverstärker (MCP617) mit einer Verstärkung von V = 
50, ausgelegt über R1 = 1 kOhm und R2 = 49 kOhm, sodass ich etwa im 
Bereich von 2,5 V am Ausgang lande. Die ungefähre Spannung kommt auch am 
Ausgang des MCP617 an, allerdings werden die Abweichungen größer (etwa 
0,1 A bei 0,9 A eingestelltem Strom) sobald ich den Strom der 
CC-Entladung durch die elektronische Last erhöhe. Die Spannung messe ich 
gegen GND, die Bauteile haben alle das gleiche Massepotential.
Ich habe mir die Ausgangsspannung des Operationsverstärkers angeguckt 
und ein Rauschen von 0,04 V erkannt. Daher habe ich an eine Glättung mit 
Kondensatoren gedacht. Vielleicht fällt euch ja noch ein grober Fehler 
auf oder es gibt noch andere Ideen, die Strommessung umzusetzen.

Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße
Lennart

Autor: Karl M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich nutze spezielle IC, iA. auch OPV.

Siehe:
Application Note 105
Current Sense Circuit Collection

http://www.analog.com/media/en/technical-documentation/application-notes/an105fa.pdf

Autor: Christian S. (roehrenvorheizer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hast Du den Offsetfehler des OPVs exakt ausgeglichen? Der Typ passt 
bereits recht gut.

MfG

: Bearbeitet durch User
Autor: KKL (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Instrumentationsverstärker wäre eine Möglichkeit.

Autor: Philipp C. (e61_phil) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Dein Shunt mit vier Anschlüssen ausgestattet? Wie sieht der Aufbau 
genau aus? Hast Du den OP ordentlich abgeblockt?

Das sollte mit den verwendeten Bauteilen schon möglich sein.

Du scheinst ja die Möglichkeit zu haben den Strom einigermaßen präzise 
einstellen zu können. Mach doch mal eine Tabelle mit eingestelltem Strom 
(vielleicht ja sogar noch mit einem Multimeter gemessen) gegen die 
Ausgangsspannung Deiner Schaltung. Ggf. sieht man dann schon etwas.

Autor: Lennart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Christian S. schrieb:
> hast Du den Offsetfehler des OPVs exakt ausgeglichen?

Das habe ich ehrlich gesagt noch nicht berücksichtigt. Kannst du mir auf 
die Sprünge helfen wie diese Offsetermittlung funktioniert?

Philipp C. schrieb:
> Ist Dein Shunt mit vier Anschlüssen ausgestattet?

Ist er. Laut Datenblatt sind die äußeren Anschlüsse zur Stromführung, 
die Inneren zur Spannungsmessung.

Philipp C. schrieb:
> Du scheinst ja die Möglichkeit zu haben den Strom einigermaßen präzise
> einstellen zu können. Mach doch mal eine Tabelle mit eingestelltem Strom
> (vielleicht ja sogar noch mit einem Multimeter gemessen) gegen die
> Ausgangsspannung Deiner Schaltung. Ggf. sieht man dann schon etwas.

Mir ist nach einigen Messungen aufgefallen, dass es am Massepotential 
liegen könnte, da immer wieder neue Abweichungen auftreten, sobald ich 
auf dem Rückleiter, also der Masse, nur ein Kabel auf die andere Schiene 
lege. Irgendwelche Ideen, was man da machen kann?

Autor: Aus der W. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lennart schrieb:
> Um den Strom zu
> ermitteln nutze ich einen Messshunt mit Rs = 0,05 Ohm ... Da die Spannungen sehr 
klein sind, verstärke ich das Signal
> über einen Operationsverstärker

Ich würde einen hochohmigeren Shunt direkt am Arduino verwenden:
http://meinearduinoprojekte.blogspot.com/
R39, R40 sind die Shunts.
Den Regler dann halt spannungsrichtig regeln lassen.
Da man so nicht potentialfrei misst, ist eine korrekte
Masseführung Grundlage.

LG
old.

Lennart schrieb:
> es am Massepotential
> liegen könnte

: Bearbeitet durch User
Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe in deinem Blockschaltbild nicht wie genau der Arduino 
angeschlossen ist.
Stichwort: Masse

Lennart schrieb:
> Die ungefähre Spannung kommt auch am
> Ausgang des MCP617 an, allerdings werden die Abweichungen größer (etwa
> 0,1 A bei 0,9 A eingestelltem Strom

Was heisst das in Zahlen:
Der tatsächliche Strom ist 0,9A, gemessen = ?
Was ist bei 0,1A gemessen = ?
bei 0,5A gemessen = ?

Wie genau ist dein Messgerät?
Wie genau ist der Shunt?

Ist der Fehler linear oderist es eine Gerade mit einem y-Achsenabschnitt 
!= 0 oder ist er zufällig, ...

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lennart schrieb:
> Mir ist nach einigen Messungen aufgefallen, dass es am Massepotential
> liegen könnte, da immer wieder neue Abweichungen auftreten, sobald ich
> auf dem Rückleiter, also der Masse, nur ein Kabel auf die andere Schiene
> lege. Irgendwelche Ideen, was man da machen kann?

Sternförmige Masseverbindung mit dem Stern am Messpunkt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.