mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Erfrischung für den Sommer: Ventilator


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde mir gerne einen Ventilator selbst bauen, welchen man auch 
mitnehmen kann.

Ich dachte zuerst an 4 12V Pc Lüfter die ich noch habe, welche zusammen 
etwa 0,6A verbrauchen würden.

Jetzt dachte ich mir ich benutze einfach meine Powerbank mit 2A Ausgang 
jedoch 5V.

Hätte ich dann nur eine kurze Abkühlung wenn ich ein von diesen Step Up 
Wandlern auf 12V verwende?

: Verschoben durch Moderator
Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp:

Je grösser der Ventilator desto weniger Lärm.
Ausser man hat diese Ventilatoren mit Eulenflügeln
(=gezackte Flügelränder)

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch 5V Lüfter.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Hätte ich dann nur eine kurze Abkühlung wenn ich ein von diesen Step Up
> Wandlern auf 12V verwende?

Das kommt darauf an:

- Kapazität der Powerbank
- Wirkungsgrad Wandler

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Ich dachte zuerst an 4 12V Pc Lüfter die ich noch habe, welche zusammen
> etwa 0,6A verbrauchen würden.
>
> Jetzt dachte ich mir ich benutze einfach meine Powerbank mit 2A Ausgang
> jedoch 5V.
>
> Hätte ich dann nur eine kurze Abkühlung wenn ich ein von diesen Step Up
> Wandlern auf 12V verwende?

Versuchst Du es mit Rechnen?

12 Volt mal 0,6 Ampere gibt 7,2 Watt.
Ein LiIon-Akku wird mit 3,6 V angesetzt - also braucht man 2 Ampere.

Jetz kommt noch der Wirkungsgrad der Wandler, den wir nicht kennen - ich 
denke mal, mehr als eine knappe Stunde ist bei einem guten Markenakku 
nicht drin.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> 12 Volt mal 0,6 Ampere gibt 7,2 Watt.
> Ein LiIon-Akku wird mit 3,6 V angesetzt - also braucht man 2 Ampere.

die 2A kannn de rAkku selbst liefern.

die Powerbank hat 5V am Ausgang, dort wird also nochmal umgesetzt.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> Kapazität der Powerbank
> - Wirkungsgrad Wandler

Die Powerbank hat 7400mAh @ 5V

Also 5V*2A = 10W

Wirkungsgrad würde ich auf 80% schätzen

10W / 0.8 = 12,5W

12,5W / 12V = 1,04A

Ich könnte am Ausgang bei 12V also Maximal 1A liefern?

Das würde ja passen

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> mehr als eine knappe Stunde

Theoretisch müsste ich dann ja 3,7h Laufzeit bekommen wenn ich 1A ziehe 
und mit meinem Lüftern das doppelte

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> die 2A kannn de rAkku selbst liefern.
> die Powerbank hat 5V am Ausgang, dort wird also nochmal umgesetzt.

Bist Du nicht in der Lage, einen Text zu verstehen oder willst Du nur 
stänkern? Was könnte ich damit gemeint haben:
Manfred schrieb:
> Jetz kommt noch der Wirkungsgrad der Wandler, den wir nicht kennen - ich
> denke mal, mehr als eine knappe Stunde ist bei einem guten Markenakku
> nicht drin.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Die Powerbank hat 7400mAh @ 5V

sicher?

werbewirksam hohe mAh beziehen sich oft auf die 3,7V LiIo und nach 5V 
Wandlung bleiben oft nur 3600mAh über, Strom zu Spannung und 
Wandlerverluste.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> werbewirksam hohe mAh beziehen sich oft auf die 3,7V LiIo und nach 5V
> Wandlung bleiben oft nur 3600mAh über, Strom zu Spannung und
> Wandlerverluste.

Genau es ist eine 10000mAh bei 3,7V also 7400 bei 5V

Manfred schrieb:
>> Jetz kommt noch der Wirkungsgrad der Wandler, den wir nicht kennen - ich
>> denke mal, mehr als eine knappe Stunde ist bei einem guten Markenakku
>> nicht drin.

Meinst du den in der Powerbank oder der externe?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Genau es ist eine 10000mAh bei 3,7V also 7400 bei 5V

aha du rechnest mit Wirkungsgrad 100% P in = P aus nur ist das nicht 
real, du wirst keinen Wandler finden der 100% liefert.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> aha du rechnest mit Wirkungsgrad 100% P in = P aus nur ist das nicht
> real, du wirst keinen Wandler finden der 100% liefert.

Bei 80% würden noch 5920mAh übrig bleiben, das ist ja schon deutlich 
weniger als ich erwartet hätte

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Die Powerbank hat 7400mAh @ 5V

Hier teile ich die Ansicht von Joachim B. (jar), die Angaben beziehen 
sich meist auf den internen Akku.

Nehme ich mal 7400 / 5 * 3,6 * 85%, bekomme ich 4,5 Ah bei 5 Volt raus.

Aus diesen 5 Volt nun 12 Volt zu machen, bringt die Verluste eines 
weiteren Wandlers oben drauf.

4500 /12  5  85% = 1,6 Ah.
Geteilt durch 0,6 A = 2,66 Stunden.

Ich sehe gerade Dein anderes Posting - OK, also mit 10.000 neu rechnen, 
kannst' aber selbst - komme ich auf 3,5 Stunden :-)

Ich halte die Idee "Powerbank" für ungeschickt, da sich dann die 
Verluste zweier Wandler addieren.

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du Mal probiert, die Lüfter an 5V direkt zu hängen?

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>> die 2A kannn de rAkku selbst liefern.
>> die Powerbank hat 5V am Ausgang, dort wird also nochmal umgesetzt.
>
> Bist Du nicht in der Lage, einen Text zu verstehen oder willst Du nur
> stänkern? Was könnte ich damit gemeint haben:
> Manfred schrieb:
>> Jetz kommt noch der Wirkungsgrad der Wandler, den wir nicht kennen - ich
>> denke mal, mehr als eine knappe Stunde ist bei einem guten Markenakku
>> nicht drin.

Ogott nein, ich hatte den Text nicht gleich abschickt.

's kam ein Anruf dazwischen, das ganz normale ECHTE Leben,
das grosse unbekannte Parallel-Universum zur Online-Welt

Aber das kennst Du nicht :-)

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Bei 80% würden noch 5920mAh übrig bleiben, das ist ja schon deutlich
> weniger als ich erwartet hätte

Außerdem musst du bedenken, dass du durch das durch die Gegend schleppen 
deines Miefquirls mehr Kalorien verbrauchst als ohne diesen, dass 
deshalb dein Schweißausstoß zunimmt, was den Wirkungsgrad der ganzen 
Angelegenheit summa Summarum weiter herabsetzt.

Mein Vorschlag: Such dir ein schattiges Plätzchen, und denk noch mal 
drüber nach.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.