mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ardunio uno r3 - über usb booten?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: paule32 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist es möglich , wenn ja, wie, den ardunio uno r3 über usb zu booten?
ich habe hier einen CardReader 10 in 1, in den einen Slot eine ältere 
CnMemory First Class Gold Compact Flash Karte sitz.
Diese Karte hat eine Kapazität von 1 GB

oder kann man diesen controller nur mit extra libs betreiben - so in der 
Form des lese/schreibe/ausführen ... ?

Gruß
paule32

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
paule32 schrieb:
> Hallo,
>
> ist es möglich , wenn ja, wie, den ardunio uno r3 über usb zu booten?
> ich habe hier einen CardReader 10 in 1, in den einen Slot eine ältere
> CnMemory First Class Gold Compact Flash Karte sitz.
> Diese Karte hat eine Kapazität von 1 GB
>
> oder kann man diesen controller nur mit extra libs betreiben - so in der
> Form des lese/schreibe/ausführen ... ?
>
> Gruß
> paule32

Der UNO wird normalerweise durch ein LOW Signal des USB DTR Ausgangs in 
den Reset Zustand gebracht und startet darauf seinen Bootloader um auf 
Kommandos von AVRdude zu warten. Wenn keine Kommandos rechtzeitig 
ankommen wird ein mögliches vorhandene Programm im FLASH gestartet.

Sonst kann man den UNO nur noch mit einem ISP Programmiergerät ind 
Software Flashen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduino Fanboy D. (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
paule32 schrieb:
> den ardunio uno r3 über usb zu booten?
Du verwechselst die Von Neumann mit der Harvard Architektur.
Und beschäftigst mindesten 2 Foren mit deiner "Datenblatt Lese Hemmung".

: Bearbeitet durch User
Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du ein kompaktes Gerät willst das per integrierten Card-Reader oder 
gar USB-Stick läuft, sieht dir den Raspberry Zero (doer den großen Raspi 
wenn Platz nicht relevant ist).
Der kann auch als USB-Host fungieren um externe Geräte anzuschließen wie 
deinen Card-Reader.

: Bearbeitet durch User
Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine USB Host Implementation ist sehr komplex - zu komplex für den AVR. 
Es gibt externe IC's die das können, aber auch das ist ziemlich 
umständlich. Es gibt aber eine viel einfachere Möglichkeit - einfach die 
CF- oder SD-Karte direkt an den Controller anschließen. Für letzteres 
hat Arduino sogar Libraries dabei. Das geht auch gut auf dem AVR. Booten 
heißt hier natürlich lediglich, den Code von der Karte in den internen 
Flash zu kopieren und von da zu starten; ich glaube es gibt keinen 
Controller der Code direkt von einer Speicherkarte oder USB-Speicher 
ausführen kann (manche SoC können den Code in den internen RAM kopieren 
und da starten) - wäre auch ziemlich lahm. Code aus dem RAM ausführen 
kann der AVR nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.