mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mehrere Serielle EEprom 24LC16B beschreiben


Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, hätte da mal eine Frage....

Kann man mehrere serielle EEproms 24LC16B an einen IIC Bus hängen und
nacheinander den VCC des EEproms als quasi Chip select schalten?
Der Port Pin eines AVR's sollte ja genug Strom bringen für jeweils ein
EEprom.
Oder wie macht man das sonst? Der 24LC16B hat ja leider keine
Adressierungspins...bzw. die sind intern nicht verdrahtet.
Hab das schon mal probiert mit 2 EEproms, da hat es eigentlich
funktioniert. Jetzt würd ich 6 dranhängen...
Spricht da irgendwas gegen diese Methode?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also für solche zwecke würde ich ein EEPROM nehmen wo die A0-A2 Pins zur
Adressierung dienen (z.B. AT24C32A). Bei dem hast du eben 3 Adresspins
zum adressieren. Um dann zu schreiben sendest du "1010"+Adresse. Sind
zwar nur 8 Geräte aber ich denke das reicht.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade im Datenblatt nachgeguckt: Der 24LC16 also der ohne "B"
kann das auch.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder auch nicht:

*8.4 A0, A1, A2*
The A0, A1 and A2 pins are not used by the 24XX16.
They may be left floating or tied to either VSS or VCC.

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Timo,

leider ist es in diesem Fall nicht möglich auf ein anderes EEprom
umzusteigen. Darum hätte ich mir eben gedacht die VCC umzuschalten und
so ein CS zu machen.
Würd mich einfach nur interessieren ob da irgendetwas dagegenspricht.

 thx trotzdem...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wüsste nicht warum was dagegen sprechen sollte. Aber man könnte auch
einfach für jedes EEPROM nen eigenen Portpin verwenden und das ganze
per Software machen (geht eigentlich recht einfach).

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... Du meinst für jeden EEprom SDA und SCL?
Klar bräuchte dann nur die Ports dementsprechend setzten und dann die
IIC Funktionen aufrufen? Aber ich denk mal ich werd dann doch lieber
die VCC umschalten...Glaub nicht das es da ein Problem gibt, hängen ja
beide mit pull up auf VCC...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee für jeden EEPROM ein anderes SDA, SDL kann ja gleich bleiben. Wenn
beim Takt kein SDA kommt macht er ja auch nichts. Von den Leitungen her
würde das aufs selbe rauskommen es sei denn du nimmst z.B. einen 3 to 8
Decoder (invertierend) wie z.B. den 74HC138.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm ich meinte natürlich nicht invertierend (74HC238D)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.