mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SAMD21, alternate pin function und pull-up/-down


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Wilhelm M. (wimalopaan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wenn ich bei einem Atmel/Microchip SAMD21 für einen Pin eine alternative 
Funktion aktiviere, d.h. PINCFGx.PMUXEN und entsprechend 
PMUXx.PMUXO/PMUXE setze (etwa SerCom als Uart), kann ich dann weiterhin 
den PullUp/Down-Widerstand verwenden, also PINCFGx.PULLEN setzen und via 
OUT mit 0/1 zwischen up/down wählen?

Im Text zum PORT und im Blockdiagramm kann ich es nicht zweifelsfrei 
erkennen.

Aber wahrscheinlich steht es woanders und ich habe es im Datenblatt
übersehen ;-(

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Im Text zum PORT und im Blockdiagramm kann ich es nicht zweifelsfrei
> erkennen.

Zumal sie mal PADx, mal PINx verwenden, ziemlich verwirrend.

Ich kann es auch nicht zweifelsfrei erkennen und würde es mit dem
Multimeter beispielhaft nachmessen.  Einene Pullup oder -down sollte
man ja ganz gut erkennen können.

Indirekter Hinweis, bspw. bei der SERCOM im UART-Modus:

"Using the USART’s I/O lines requires the I/O pins to be configured 
using port configuration (PORT)."

Das legt nahe, dass die alternate function eben nicht die via PORT
vorgenommene Konfiguration überschreibt, sondern dass man diese dort
passend vornehmen muss.

Autor: Wilhelm M. (wimalopaan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Wilhelm M. schrieb:
>> Im Text zum PORT und im Blockdiagramm kann ich es nicht zweifelsfrei
>> erkennen.
>
> Zumal sie mal PADx, mal PINx verwenden, ziemlich verwirrend.
>
> Ich kann es auch nicht zweifelsfrei erkennen und würde es mit dem
> Multimeter beispielhaft nachmessen.  Einene Pullup oder -down sollte
> man ja ganz gut erkennen können.

Ja, das werde ich natürlich machen, wenn das Board mal wieder bei mir 
auf dem Tisch ist ... (meine Hoffnung war, dass das schon jemand gemacht 
hätte).

> Indirekter Hinweis, bspw. bei der SERCOM im UART-Modus:
>
> "Using the USART’s I/O lines requires the I/O pins to be configured
> using port configuration (PORT)."
>
> Das legt nahe, dass die alternate function eben nicht die via PORT
> vorgenommene Konfiguration überschreibt, sondern dass man diese dort
> passend vornehmen muss.

Das hatte ich erst einmal nur auf den Multiplexer (einschalten und 
altern. Funktion auswählen) bezogen.

In Figure 23-2 taucht auch noch ein DRIVEx auf, was ich nicht einordnen 
kann,

Figure 23-3 legt wiederum nahe, dass Data + Config beim Umschalten auf 
den Multiplexer komplett inaktiv werden.

Autor: Wilhelm M. (wimalopaan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Antwort steht In Abschnitt 26.5.1:

"When the SERCOM is used in USART mode, the SERCOM controls the 
direction and value of the I/O
pins according to the table below. Both PORT control bits PINCFGn.PULLEN 
and PINCFGn.DRVSTR are
still effective. If the receiver or transmitter is disabled, these pins 
can be used for other purposes."

Sorry, hatte es anfänglich überlesen ...

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Sorry, hatte es anfänglich überlesen ...

Das ist wenig verwunderlich. ;-)  Die Komplexität heutiger Controller
widerspiegelt sich in der Komplexität ihrer Datenblätter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.