mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM M4 Dokumentation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich arbeite zur Zeit viel mit den STM32F4, möchte aber gerne auch den 
Processor dahinter mit seinen Details besser verstehen.

Wenn ich google, lande ich auf der Homepage von ARM, wo ich ein 
"Cortex-M4 Technical Reference Manual" finde. Das werde ich mal 
durcharbeiten, jedoch möchte ich fragen, ob das schon alles ist oder ARM 
den Rest für zahlungswillige Kunden unter Verschluss hält?

Das Dokument ist lediglich 117 Seiten lang, irgendwie habe ich mehr 
erwartet.

Danke!

Autor: KI-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wirklich sehr merkwürdig.
Wenn ich google benutze, erscheint gleich als erstes Egebnis die Seite 
von ST, und da gibt es die Dokus mit mehr als 1000 Seiten für kostenlos, 
und für dich umsonst.

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> [..] STM32F4, möchte aber gerne auch den Processor dahinter mit seinen
> Details besser verstehen.

Wie weit solls denn gehen? Ich schlage vor:
- das Reference manual von ST [0]
- das Programming manual von ST [1]
- den Cortex-M4 devices generic user guide von ARM [2]
- das ARMv7-M architecture reference manual von ARM [3]

Wenn das noch nicht langt dann schau Dir auch den ARM accredited mcu 
engineer study guide an.

HTH und HF beim Schmökern

[0] anpassen an MCU: 
https://www.google.com/search?hl=en&q=stm32f4+reference+manual z.B. 
RM0090 http://www.st.com/resource/en/reference_manual/dm00031020.pdf
[1] anpassen an MCU: 
https://www.google.com/search?hl=en&q=stm32f4+programming+manual
[2] 
http://infocenter.arm.com/help/topic/com.arm.doc.dui0553a/DUI0553A_cortex_m4_dgug.pdf
[3] https://static.docs.arm.com/ddi0403/e/DDI0403E_B_armv7m_arm.pdf

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das PM0214 von ST hat ja ein fürchterlicher Inhaltsverzeichnis. Ist das 
nur bei mir so, dass alle Menupunkte immer offen sind?

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
André schrieb:
> ob das schon alles ist oder ARM
> den Rest für zahlungswillige Kunden unter Verschluss hält?

Das passende ARM ARM (ARM Architecture Reference Manual) für ARMv7-M 
gibt es wenn man sich mit der Email Adresse registriert - kostenfrei.

Die Dokumentation zur Debug Einheit ist IIRC ein eigenes Dokument, 
braucht man IMHO aber nur wenn man sich selbst einen Debugger bauen 
wollte (oder an OpenOCD schrauben will).

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das PM0214 von ST hat ja ein fürchterlicher Inhaltsverzeichnis. Ist
> das nur bei mir so, dass alle Menupunkte immer offen sind?

Mein Firefox (unter Debian Linux) stellt es gut dar. Ich kann jedes 
Kapitel zuklappen. Im Dokumentenbetrachter sind alle Kapitel initial 
zugeklappt.

Bei vielen Einträgen vermisse ich allerdings die Kapitelnummer.

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
André schrieb:
> möchte aber gerne auch den
> Processor dahinter mit seinen Details besser verstehen

Die Instruction Set Architecture ist getrennt vom deren Implementierung 
in Form des Cortex M4 Core in "ARMv7-M Architecture Reference Manual" 
dokumentiert.

Die Dokumentation der Implementierung hast du schon gefunden. Erwarte 
keine tiefschürfende Info über ALUs, Registerpfade etc.

KI-Besitzer schrieb:
> da gibt es die Dokus mit mehr als 1000 Seiten für kostenlos

Die auf ST selbst zurück gehende Doku beschreibt den Rest vom 
Mikrocontroller, um den Core herum, aber eben nicht den Prozessor. Das 
Programming Manual von ST ist i.W. aus der ARMs Orignaldoku vom Core 
abgeleitet.

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
André schrieb:
> oder ARM
> den Rest für zahlungswillige Kunden unter Verschluss hält?

Wahrscheinlich gibts für ausreichend zahlungskräftige Kunden auch alle 
Details in Form einer Verilog- oder VHDL-Beschreibung. ;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Zinkebein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Das PM0214 von ST hat ja ein fürchterlicher Inhaltsverzeichnis. Ist
>> das nur bei mir so, dass alle Menupunkte immer offen sind?

Das liegt daran, dass der Dokumentenproduzent unfähig war.
Die meisten Bookmarks sind nicht auf dem Level, auf den sie eigentlich 
gehören würden.

Das lässt sich z.B. mit

$ pdftk PM0214.pdf dump_data

feststellen.

>
>Mein Firefox (unter Debian Linux) stellt es gut dar. Ich kann jedes
>Kapitel zuklappen. Im Dokumentenbetrachter sind alle Kapitel initial
>zugeklappt.
>
>Bei vielen Einträgen vermisse ich allerdings die Kapitelnummer.

Die, bei denen die Kapitelnummer fehlt, würden schon gar nicht in's 
Inhaltsverzeichnis gehören, z.B. Syntax, Operation, Restrictions usw.

Autor: Zinkebein (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zinkebein schrieb:

> Die, bei denen die Kapitelnummer fehlt, würden schon gar nicht in's
> Inhaltsverzeichnis gehören, z.B. Syntax, Operation, Restrictions usw.

Problembehebung:

$ pdftk PM0214.pdf dump_data | grep '^Bookmark'|perl 
fix-pm0214-st-doc.pl > FXBMK.txt

$ pdftk PM0214.pdf update_info FXBMK.txt output out.pdf

Erzeugt ein neues Inhaltsverzeichnis in dem PDF.

Autor: Zinkebein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Erklärung: Das Script filtert alle Einträge aus dem 
Inhaltsverzeichnis, die nicht mit einer Dezimalziffer anfangen.

Damit sieht's doch schon eher brauchbar aus...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.