mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verdopplerschaltung Problem


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: R. F. (rfr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem mit der gezeigten Schaltung. Deren Aufgabe ist die 
Verdopplung der Frequenz am Eingang, diese ist zwischen 2,5 khz und 30 
MHz.

Als Quelle verwende ich hier einen AD9850, ich habe aber nur das Signal 
so angenommen, wie es da steht.

Die Schaltung stellt einen Mischer dar, der an beider  Eingängen das 
gleiche Signal erhält. Als Ausgangssignal erhalten wir f1 + f2 und f1 - 
f2. Da beide Signale gleich gross sind, erscheint das doppelte Signal am 
Ausgang. Das andere löscht sich aus und erscheint nicht.

Das passiert hier aber nicht. Kann mir jemand weiterhelfen?

Gruss

Robert

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist wohl was schiefgegangen mit der Schaltungsdatei.

Autor: R. F. (rfr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
So!

besser  ist das...

Autor: ichbin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mis .asc schränkst Du die die das anschauen können reichlich ein.
Auf den wenigsten Tablets und/oder Handys befindet sich LT-Spice
Mache Screenshots...

Autor: R. F. (rfr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit png kan man aber nicht simulieren. Mit asc schon.
Gruss
Robert

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Verdopplung benötigst Du einen Quadrierer, der U²(t) erzeugt.

Autor: R. F. (rfr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das heisst genau was?

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Der NE612 benötigt an jedem Ein- und Ausgang einen Kondensator, damit 
sich ein korrekter Arbeitspunkt einstellen kann.
- Das Signal sollte so symetrisch wie möglich geführt werden, sonst 
erscheint nach zwei Verdopplern nur ein verzerrter Sinus mit doppelter 
Frequenz.
- Im Vergleich zum Oszillator benötigen die Eingänge an Pin 1 und 2 
deutlich weniger Signal, weshalb dort Spannungsteiler eingefügt sind.

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Verdopplung benötigst Du einen Quadrierer, der U²(t) erzeugt, 
bzw. analogen Quadrierer oder analogen Multiplizierer:

https://de.wikipedia.org/wiki/Analogmultiplizierer

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gilbertzelle ist ein Analog-Multiplizierer!
https://de.wikipedia.org/wiki/Gilbertzelle

Autor: Robert M. (r0bm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. F. schrieb:
> Die Schaltung stellt einen Mischer dar, der an beider  Eingängen das
> gleiche Signal erhält. Als Ausgangssignal erhalten wir f1 + f2 und f1 -
> f2. Da beide Signale gleich gross sind, erscheint das doppelte Signal am
> Ausgang. Das andere löscht sich aus und erscheint nicht.
>
> Das passiert hier aber nicht. Kann mir jemand weiterhelfen?

1. Die Betriebsspannung ist zu hoch.
2. LO Eingang (Pin6) und RF-Eingänge (Pin1+2) werden übersteuert.
3. LO-Ausgang (Pin7), RF-Eingang (Pin2) und ZF-Ausgang (Pin5) nach Masse 
kurzgeschlossen.
4. LO-Ausgang (Pin7) und ZF-Ausgang (Pin5) verbunden.
5. Überall fehlen Trennkondensatoren.
usw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.