mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ich brauche eure Hilfe bei der Erstellung einer Schaltung mit einem Kondensator Motor und Solarzelle


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Yannik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Community, Wie schon erläutert habe baue ich an einer 
Schaltung. Diese soll später einen kleinen Aufzug betreiben welcher dann 
bei einer Murmel-bahn die Murmel von unten wieder nach oben befördert. 
Nun brauche ich bis Montag alle Teile für die Schaltung. Die einzigen 
Kriterien sind eben dass die Solaranlage kein Akku lädt sondern der 
Storm nur von den Kondensatoren gespeichert wird und den Motor betreibt. 
Könnte mir jmd die Teile nennen die für solch eine Schaltung benötige. 
Wäre echt Super! Danke! Ich habe mir auch schon versucht kompatible 
Teile heraus zusuchen dass wäre:

Der Motor:
https://www.conrad.de/de/micro-motor-m-700-sol-expert-m-700-7500-umin-5-mm-245064.html?WT.mc_id=google_pla&WT.srch=1&ef_id=WFxonQAAAAgIJ3yC:20180601102018:s&gclid=CjwKCAjw3cPYBRB7EiwAsrc-uS16pXxzqvlMvDVQ_NJY61u2-qqxSsvwyMwR3dhG4bk6hUrnuAwDbBoC-ucQAvD_BwE&hk=SEM&insert_kz=VQ&s_kwcid=AL!222!3!254339639648!!!g!!

Die Solarzelle:
https://www.conrad.de/de/solarmodul-conrad-components-191308.html?sc.ref=Search%20Results

Der Kondensator:
https://www.conrad.de/de/gold-cap-kondensator-1-f-55-v-30-o-x-h-215-mm-x-8-mm-panasonic-eecf5r5u105-1-st-422080.html


Wäre das kompatibel und fehlt da noch etwas abgesehen von Kabeln? Oder 
habt ihr eine bessere Lösung bzw Zusammensetzung der Teile ? Vielen Dank 
im vorraus :) Lg

Autor: Thomas S. (thomasbommel)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht sich, so weit ich das (als Laie) bewerten kann, nicht aus.

2 Probleme:

1. Das Solarmodul liefert in Wirklichkeit keine 35mA, sondern vielleicht 
nur
20mA (weil du nicht in Ägypten bei 50°C bist)

2.
Motor (5V) - Das Solarmodul liefert aber nur 4V 35mA,
Also verlierst du schonmal den Bereich zwischen 4V und 5V, dann ist das
Solarmodul schlicht zu schwach, um den Kondensator im Dauerbetrieb zu 
laden
bzw. ein Entladen zu verhindern.
Wenn du jetzt sagst ein Dauerbetrieb ist da ja nicht vorgesehen dann 
hast du
noch das Problem dass der Kondensator innerhalb weniger Sekunden 
entladen ist,
1F ist schlicht zu wenig.

Auch ist der Motor ungeeignet.. wie willst du die 7000U auf eine 
brauchbare Drehzahl reduzieren?
Ich würde eher in die Richtung gehen

https://bastel-dehs.de/Solar-Getriebemotor-Bausatz-SGMB-05

Ein 5V/0.5Watt Solarmodul müsste ausreichen, besser 1 Watt (die 5V sind 
für den Motor, der max. 4.5V Betriebsspannung hat, wsl kein Problem, du 
kannst/sollt aber einfach eine Diode in die "+" Leitung des Moduls 
einbauen.

Den Kondensator würd ich komplett weglassen, der ist nach wenigen 
Sekunden sowieso leer.

(Bin selber bei weitem kein Elektronik-Experte, aber auf jeden Fall ist 
das Solarmodul zu schwach)

: Bearbeitet durch User
Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit gehe ich mit deiner Meinung konform, nur

Thomas S. schrieb:
> du
> kannst/sollt aber einfach eine Diode in die "+" Leitung des Moduls
> einbauen.

darauf würde ich verzichten. Wozu soll die gut sein?

Rückspannung kann keine auftreten und die Diode nimmt ihm nochmal ~0,7V 
weg.

Ohne Akku als Puffer wird der "Aufzug" nur laufen, wenn die Sonne voll 
auf das Panel knallt. Ein bisschen Schatten und schon bleibt das Ding 
stehen.

Gruss

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Den Kondensator würd ich komplett weglassen, der ist nach wenigen
> Sekunden sowieso leer.

Bei dem ESR wohl nicht.

Und deshalb taugt er für die Anwendung gar nicht.

Autor: Thomas S. (thomasbommel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> darauf würde ich verzichten. Wozu soll die gut sein?

tja, wenn ich nochmal drüber nachdenke ;)

Lothar M. schrieb:
> Ohne Akku als Puffer wird der "Aufzug" nur laufen, wenn die Sonne voll
> auf das Panel knallt. Ein bisschen Schatten und schon bleibt das Ding
> stehen.

Ja da hast du recht..
ich habe ein SolarModul 5V/2.5W... das liefert (gerade getestet)
bei direkter Sonneneinstrahlung noch 2.8V / 360mA

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.