mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Starkstromanschluss für Herd und Backofen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: home_strom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein Herd und ein Backofen. Der Herd wird ja normalerweise auf 
ein 3-phasiges-Stromsystem angeschlossen. Darf ich nun auch eine der 
Phasen und den Neutralleiter gleichzeitig für den Backofen nutzen oder 
wird die Belastung einer Phase da zu hoch sein?



Danke

Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das macht dir dein Elektriker schon. Das ist zumindest meine offizielle 
Antwort.

Tatsächlich gehen die meisten Herde ganz unproblematisch auch selbst und 
einphasig angeschlossen. Allerdings steht dann eben nicht die maximal 
mögliche Leistung zur Verfügung.

Autor: home_strom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Herd werde ich dreiphasig betreiben, der hat eine Nennleistung von 
6,5kW.

Jedoch will ich nur wissen, ob ich an einer der Phasen auch mein 
Backofen anschließen kann.

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
home_strom schrieb:
> Der Herd wird ja normalerweise auf
> ein 3-phasiges-Stromsystem angeschlossen.

Das ist nur teilweise richtig.

Herde mit integr. Backofen (Komplettgeräte)werden im Allgemeinen 
3-phasig angeschlossen.

Kochfelder, wie du eines beschreibst, werden meist 2-phasig 
angeschlossen, die dritte Phase für den Backofen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ein Kochfeld mit 
3-Phasenanschluss hast, das wäre ungewöhnlich.

Autor: home_strom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Das ist nur teilweise richtig.
>
> Herde mit integr. Backofen (Komplettgeräte)werden im Allgemeinen
> 3-phasig angeschlossen.
>
> Kochfelder, wie du eines beschreibst, werden meist 2-phasig
> angeschlossen, die dritte Phase für den Backofen.
>
> Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ein Kochfeld mit
> 3-Phasenanschluss hast, das wäre ungewöhnlich.

Ja stimmt, du hast Recht. Das heißt ich kann also L1, L2, N, PE für den 
Herd nutzen und L3, N für den Backofen.

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
home_strom schrieb:
> Ja stimmt, du hast Recht. Das heißt ich kann also L1, L2, N, PE für den
> Herd nutzen und L3, N für den Backofen.

Genau so, aber vergiss am Backofen nicht auch den PE anzuschliessen!

Autor: home_strom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> home_strom schrieb:
>> Ja stimmt, du hast Recht. Das heißt ich kann also L1, L2, N, PE für den
>> Herd nutzen und L3, N für den Backofen.
>
> Genau so, aber vergiss am Backofen nicht auch den PE anzuschliessen!

Wollt das grad ergänzen :), danke.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VDE 0100 Teil 520:

'Die Zuordnung eines gemeinsamen Neutralleiters für mehrere
Hauptstromkreise ist nicht zulässig. Aus einem Drehstromkreis mit
einem Neutralleiter dürfen jedoch Einphasen-Wechselstromkreise aus je
einem Außenleiter und dem Neutralleiter gebildet werden, wenn die
Zugehörigkeit der Stromkreise durch ihre Anordnung erkennbar bleibt.
Dieser Drehstromkreis muss durch einen Schalter freigeschaltet werden
können, der alle aktiven Leiter gleichzeitig abschaltet.'

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> 'Die Zuordnung eines gemeinsamen Neutralleiters für mehrere
> Hauptstromkreise ist nicht zulässig.

Trifft nicht zu, bei der Kombination Kochfeld/Backofen an einer 
Herdanschlussdose. Diese Kombination ist als einzelnes Gerät an einem 
Drehstromanschluss zu bewerten.

hinz schrieb:
> Dieser Drehstromkreis muss durch einen Schalter freigeschaltet werden
> können, der alle aktiven Leiter gleichzeitig abschaltet.'

Die Absicherung einer Herdanschlussdose geschieht über einen 3-poligen 
Leitungsschutzschalter. Damit ist die Bedingung erfüllt.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Diese Kombination ist als einzelnes Gerät an einem
> Drehstromanschluss zu bewerten.

Nein.

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Nein.

Ja

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
home_strom schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> home_strom schrieb:
>>> Ja stimmt, du hast Recht. Das heißt ich kann also L1, L2, N, PE für den
>>> Herd nutzen und L3, N für den Backofen.
>>
>> Genau so, aber vergiss am Backofen nicht auch den PE anzuschliessen!
>
> Wollt das grad ergänzen :), danke.

Die üblichen Herdanschlussdosen sind nicht dafür gebaut dass du z.B. 
mehrere N oder PE Leitungen zu Verbrauchern anklemmen kannst. Dein 
Elektriker wird daher die Anschlussdose ersetzen, einen Verteiler 
anklemmen, einen Verteiler anklemmen und eine Steckdose setzen (für den 
Backofen, manche kommen mittlerweile mit Schuko-Stecker) oder sich 
weigern überhaupt etwas zu machen.

Der Elektriker wird auch darauf achten, das der Sicherungsautomat ein 
3-poliger ist. Löst eine Phase aus werden alle Phasen getrennt.

Dein Küchenbauer wird dir gerne einen unverschämt teuren, 
vorverkabelten,  "alles kein Problem" Verteiler verkaufen, den dann doch 
ein Elektriker montieren muss.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> VDE 0100 Teil 520:

Das nimmt kein Elektriker so genau. Ganz bestimmt nicht bei solchen 
Küchen Herd/Backofen Kombinationen. Selbst bei mehreren Waschmaschinen 
und Trocknern nicht. Wer die VDE zu 150% einhält, bekommt keine Aufträge 
und verdient kein Geld.

Autor: home_strom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sicherungsautomat ist ein dreipoliger, das habe ich geprüft.

Ich muss aber später mal schauen, ob der Anschluss nicht bereits 2xN´s 
hatte, bin mir jetzt nicht sicher. Ansonsten wird ein Verteiler 
eingebaut.

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Nein.
>
> Ja

Damit haben wir wieder den Klassiker: Zwei Elektriker, drei Meinungen. 
Der deutsche Elektriker, die Krönung der dualen Ausbildung, um die uns 
die ganze Welt beneidet. </mehrfach-ironie>

Autor: ldfjgdklafnbv (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> hinz schrieb:
>>> Nein.
>>
>> Ja

Doch.

(nach Louis de Funes)

ldfjgdklafnbv

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
home_strom schrieb:
> Ich muss aber später mal schauen, ob der Anschluss nicht bereits 2xN´s
> hatte, bin mir jetzt nicht sicher. Ansonsten wird ein Verteiler

Wenn an deiner Herdanschlussdose 2 N angeklemmt sind, dann muss zu dem 
2. N auch eine Phase angeschlossen sein. Ein N alleine macht ja keinen 
Sinn.

Wenn du die Herdanschlussdose aufteilen möchtest, dann suche nach 
Power-Splitter.
Diese Power-Splitter werden massenhaft angeboten, in meinen Augen aber 
erheblich zu teuer. Aber wenn mans braucht....

Autor: Walter K. (walter_k488)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein 11kW Kochfeld hat einen 230V Stecker an einem 3x1,5qmm Kabel!
Soll ich da jetzt einen 2. N
hinziehen?

Autor: R. S. (ic_tester)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Also mein 11kW Kochfeld hat einen 230V Stecker an einem 3x1,5qmm Kabel!

Nein aber solltest mal über einen neuen Elektriker nach denken bei dem 
Murks.

Sind 47,83 Ampere !  niemals nicht ist das möglich !

Gruß ic_tester

Autor: Walter K. (walter_k488)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
R. S. schrieb:
> Walter K. schrieb:
> Also mein 11kW Kochfeld hat einen 230V Stecker an einem 3x1,5qmm Kabel!
>
> Nein aber solltest mal über einen neuen Elektriker nach denken bei dem
> Murks.
>
> Sind 47,83 Ampere !  niemals nicht ist das möglich !
>
> Gruß ic_tester

Steckdose hab ich selbst angeklemmt — alles nach VDE 0100

: Bearbeitet durch User
Autor: 3162534373 .. (3162534373)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Unser Kochfeld hat 4 mal 3,3kW auf 2 Phasen.
Also 6,6kW auf einer Phase.
Wie geht das?

Autor: Walter K. (walter_k488)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. S. schrieb:
> Walter K. schrieb:
> Also mein 11kW Kochfeld hat einen 230V Stecker an einem 3x1,5qmm Kabel!
>
> Nein aber solltest mal über einen neuen Elektriker nach denken bei dem
> Murks.
>
> Sind 47,83 Ampere !  niemals nicht ist das möglich !
>

Wie kommst Du auf einen Strom von über 40A ?

Soviel fließt beim zünden der Gaskochfelder nie und nimmer!

;-)

Autor: R. S. (ic_tester)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Steckdose hab ich selbst angeklemmt — alles nach VDE 0100

>> Also mein 11kW Kochfeld hat einen 230V Stecker an einem 3x1,5qmm Kabel!

1,5 mm2  max 16A  also maximal 3,5 KWH und nicht 11 KWH

Mach doch mal ein Bild vom Stecker und der Steckdose

Autor: R. S. (ic_tester)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Wie kommst Du auf einen Strom von über 40A ?
>
> Soviel fließt beim zünden der Gaskochfelder nie und nimmer!

Hier war bis jetzt nie die Rede von Gaskochfelder.

Starkstromanschluss für Herd und Backofen war das Thema und dann kam von 
Dir.

> Also mein 11kW Kochfeld hat einen 230V Stecker an einem 3x1,5qmm Kabel!

Gruß ic_tester

Autor: Walter K. (walter_k488)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
R. S. schrieb:
> Walter K. schrieb:
> Wie kommst Du auf einen Strom von über 40A ?
> Soviel fließt beim zünden der Gaskochfelder nie und nimmer!
>
> Hier war bis jetzt nie die Rede von Gaskochfelder.
>
> Starkstromanschluss für Herd und Backofen war das Thema und dann kam von
> Dir.
>
> Also mein 11kW Kochfeld hat einen 230V Stecker an einem 3x1,5qmm Kabel!
>
> Gruß ic_tester

Ich hab keine Ahnung was „Starkstrom“ sein soll - bin aber ganz sicher, 
dass die Angabe 11kW nicht zwingend elektrische Leistung sein muss.

Autor: R. S. (ic_tester)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Ich hab keine Ahnung was „Starkstrom“ sein soll - bin aber ganz sicher,
> dass die Angabe 11kW nicht zwingend elektrische Leistung sein muss.

Okay dann haben wir wohl leider aneinander vorbei geredet.

Wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

Gruß ic_tester

Autor: Walter K. (walter_k488)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke und ebenso ein gewitterfreies schönes WE

Autor: Lothar M. (zwickel)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
R. S. schrieb:
> 3,5 KWH und nicht 11 KWH

Was ist denn KWH? Ein Kinderwagenhenkel?

Wie gut, dass alle Fragen hinlänglich beantwortet sind, jetzt bohrt sich 
der Thread in den Untergrund, es wird unterirdisch.

Autor: R. S. (ic_tester)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Ein Kinderwagenhenkel?

Ja genau und Du darfst Ihn nach dem Du ihn nun gefunden hast auch 
behalten. :)

Wünsche auch Dir ein schönes WE.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
R. S. schrieb:

>  KWH  KWH

Kelvinwatthenry...

Autor: Heimwerker (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
3162534373 .. schrieb:
> Unser Kochfeld hat 4 mal 3,3kW auf 2 Phasen.
> Also 6,6kW auf einer Phase.
> Wie geht das?

Moderne Kochfelder besitzen vielfach ein intelligentes Power-
management. Es sorgt dafür, dass der Strom pro Phase einen
bestimmten Wert nicht überschreitet (meist 16A).

Autor: brutzel (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
R. S. schrieb:
> 1,5 mm2  max 16A  also maximal 3,5 KWH und nicht 11 KWH

Soso KWH, du bist ja eine echte Fachkraft.

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
home_strom schrieb:
> Den Herd werde ich dreiphasig betreiben, der hat eine Nennleistung von
> 6,5kW.
>
> Jedoch will ich nur wissen, ob ich an einer der Phasen auch mein
> Backofen anschließen kann.

Ähh, mach mal ein Foto von deinen Herd und deinen Backofen.
Den irgenwie kommt mir das Ganze Seltsam vor?

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Heimwerker schrieb:
> 3162534373 .. schrieb:
>> Unser Kochfeld hat 4 mal 3,3kW auf 2 Phasen.
>> Also 6,6kW auf einer Phase.
>> Wie geht das?
>
> Moderne Kochfelder besitzen vielfach ein intelligentes Power-
> management. Es sorgt dafür, dass der Strom pro Phase einen
> bestimmten Wert nicht überschreitet (meist 16A).

...und wenn sie es nicht haben (wie alte Kochfelder/Herde), geht auch 
nicht sofort die Welt unter. Viele Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, die 
irgendwann zwischen den 50ern und den 80ern gebaut oder elektrifiziert 
wurden, haben nur 20-25A einphasig für den Herd (Kochfeld+Backofen) zur 
Verfügung. Das funktioniert auch, bis irgendwann mal alle vier Platten 
und der Ofen gleichzeitig eine Stunde lang volle Leistung brauchen. Und 
dann brennt auch nichts ab, sondern die Sicherung fällt. Was ich 
übrigens auch an nur 1x16A (weil vorbereitet für Drehstromzähler) in den 
letzten vier Jahren nicht geschafft habe.

Von den ca. 10 Wohnungen, die ich mir vor fünf Jahren angeschaut habe, 
hatte keine Drehstrom. Eine war mal neu verkabelt worden, da hatten die 
Spezialisten eine fünfadrige Leitung zum Herd gelegt, mit 3x16A 
abgesichert - aber nicht bedacht, dass die 3x16A alle an der gleichen 
Phase hängen und damit der Neutralleiter hoffnungslos überlastet werden 
kann. Und zwei Wohnungen (wimre) hatten Gasherde, die anderen alle 
einphasig angeschlossene Elektroherde.

MfG, Arno

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno schrieb:
> Von den ca. 10 Wohnungen, die ich mir vor fünf Jahren angeschaut habe,
> hatte keine Drehstrom.

Berlin?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Arno schrieb:
>> Von den ca. 10 Wohnungen, die ich mir vor fünf Jahren angeschaut habe,
>> hatte keine Drehstrom.
>
> Berlin?

Die DIN 18015 galt nicht nur in Berlin.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3162534373 .. schrieb:
> Unser Kochfeld hat 4 mal 3,3kW auf 2 Phasen.
> Also 6,6kW auf einer Phase.
> Wie geht das?

ja wenn man je 2 Kochfelder in Serie schaltet geht das doch, sind zwar 
keine 3,3kW pro Feld mehr aber die 16A Sicherung bleibt drin, wer 
natürlich 25A abgesichert hat kann auch 6,6kW ziehen.

ja der Thread sinkt unter Kellerniveau wenn hier sogar schon mit 11kW 
Gas argumentiert wird.

Autor: Heimwerker (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
>> Unser Kochfeld hat 4 mal 3,3kW auf 2 Phasen.
>> Also 6,6kW auf einer Phase.
>> Wie geht das?
>
> ja wenn man je 2 Kochfelder in Serie schaltet geht das doch, sind zwar
> keine 3,3kW pro Feld mehr aber die 16A Sicherung bleibt drin,

Dies wäre theoretisch natürlich durchaus möglich. Eher selten aber
braucht man im Privathaushalt gleichzeitig zwei Kochzonen mit ident-
ischer Leistung.

In der Praxis will man doch jede einzelne Kochstelle individuell
unabhängig voneinander regeln können. So funktioniert Kochen eben,
meint der ambitionierte Hobbykoch. ;-)

Autor: Rainer W. (rainer_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Den Herd werde ich dreiphasig betreiben, der hat eine Nennleistung von
>6,5kW.

>Jedoch will ich nur wissen, ob ich an einer der Phasen auch mein
>Backofen anschließen kann.

Für wie viele Personen ist die Küche gedacht?

Autor: 3162534373 .. (3162534373)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno schrieb:
> ...und wenn sie es nicht haben (wie alte Kochfelder/Herde), geht auch
> nicht sofort die Welt unter.

DAS WAR EIN WITZ... ;)

Klar haben wir ein neumodisches Kochfeld mit Induktion.
Da kann eine Platte 3,3kW haben.
Ist auch geil.
Zwei Full Power pro Phase gehn nicht.
Da wird gespalten auf max 3,6kW.

: Bearbeitet durch User
Autor: 3162534373 .. (3162534373)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heimwerker schrieb:
> Eher selten aber
> braucht man im Privathaushalt gleichzeitig zwei Kochzonen mit ident-
> ischer Leistung.
>
> In der Praxis will man doch jede einzelne Kochstelle individuell
> unabhängig voneinander regeln können.

vor der Digitalisierung musste halt Platte 1 nur 1,4 kW haben und Platte 
2 eben 1,8 kW.

Jetzt haben wir halt 3,3kW pro Platte.

Geht halt nur für den 3 Personen Haushalt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.