mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche Sound Synthesizer mit Schieberegler für jeden "Oberton"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: DJMC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne mit der Synthese von Sounds rumspielen. Aber nicht wie 
ein klassischer Synthesizer mit verschiedenen Oszillatoren und 
Modulation,
sondern ich suche ein Programm, mit vielen Schiebereglern, wo ich einen 
Regler für jeden Oberton habe. (also die ersten 10 oder 20).

Kennt jemand so ein Programm?

Win, MacOS, Linux wäre egal.

Autor: Rolf M. (rmagnus)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Zynaddsubfx kann zwar extrem viel mehr, aber das kann es auch.
Dabei muss das Basissignal nicht mal ein Sinus sein, sondern kann eine 
von vielen Wellenformen sein. Man kann sich sogar irgendeine krasse 
Wellenform aus den Obertönen zusammenbasteln und die dann wieder als 
Basis nehmen.

: Bearbeitet durch User
Autor: rbx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau unter dem Stichwort "Additive Synthese" im Internet (oder bei 
Freunden und Bekannten) nach.

Csound kann das auch:
http://files.csound-tutorial.net/floss_manual/Release01/Cs_FM_01_epub/ch023_a-additive-synthesis.xhtml

Die Zusatzfrage ist, wie viele Hilfen gibt es, Obertonanzahl, Masken, 
Morphing, Mischmöglichkeiten/Überlagern, Modulationsmöglichkeiten, 
Effekte dies und das.

Beispiele auf YT:
Youtube-Video "Simple additive synth"
Youtube-Video "Rob Papens Blade Additive Software Synthesizer"

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DJMC schrieb:
> ondern ich suche ein Programm, mit vielen Schiebereglern, wo ich einen
> Regler für jeden Oberton habe. (also die ersten 10 oder 20).

Glaube nur nicht, dass man damit schnell schöne Soundes zusammenbekommt 
;) "Roh" klingt das eigentlich immer nur krätzig. Erst mit zusätzlichen 
Effekten (Hüllkurven, Polyphonie, etc.) kommt da was anhörbares raus. 
Aber der angesprochene Zynaddsubfx ist da zum Spielen schon sehr 
brauchbar, da kann man die rohe Form flexibel manipulieren. Und es gibt 
viele Soundlibs als Vorlage...

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
DJMC schrieb:

> ich würde gerne mit der Synthese von Sounds rumspielen. Aber nicht wie
> ein klassischer Synthesizer mit verschiedenen Oszillatoren und
> Modulation,
> sondern ich suche ein Programm, mit vielen Schiebereglern, wo ich einen
> Regler für jeden Oberton habe. (also die ersten 10 oder 20).

Früher nannte man das "Orgel".

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab auch additive Synthesizer.
http://www.vintagesynth.com/kawai/kawaik5.php

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein guter alter Wersi MK1 hatte 16 Schiebepotis, mit denen man 
Orgelsounds einstellen konnte. Es gab auch die Möglichkeit, damit einen 
eigenen Sound mit 32 Harmonischen einzustellen (hab das aber selbst nie 
probiert). Über eine FFT auf den beiden 8-Bit-Prozessoren 6809 wurden 
daraus Schwingungstabellen errechnet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.