mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug DIY Gehäuse ohne Werkzeug


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne ein Gehäuse für meine Elektronik bauen.
Die Wandstärke soll 3mm betragen.

Welche Materialien bieten sich an welche man mit einem Cuttermesser 
zurecht schneiden kann?

Möchte ungern eine Säge verwenden, da ich keine Vorrichtung besitze es 
gerade abzuschneiden.

Gruß

Autor: Kürl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PVC Hartschaum.
Hat fast jeder Baumarkt.

Autor: Guido B. (guido-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. PVC-Hartschaum, sehr angenehm zu bearbeiten.

https://hbholzmaus.eshop.t-online.de/epages/Store7_Shop34800.sf/de_DE/?

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Relevant wäre, ob das Gerät Netzspannung führt und demnach brandsicher 
sein muss, oder ob nur eine Batterie oder Schutzkleinspannung verwendet 
wird, dann tut es fast jedes Material.

PVC Hartschaum ist natürlich weich und daher wenig geeignet, selbst bei 
6mm Dicke erscheint es mir zu weich.

Da es um 3mm geht: 3mm Sperrholz (Pappel, Birke) lässt sich problemlos 
mit einem scharfen Cutter-Messer (Teppichmesser) schneiden und ist 
stabiler als PVC Hartschaum.

Kleine Rundungen (Löcher) lassen sich jedoch bei beiden kaum schneiden, 
weil die Klinge gerade laufen will.

Autor: Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Gehäuse mache ich seit einiger Zeit mit Alu-Profilen (rund, 
Rechteck oder Quadrat) und je 2 Stirnwänden aus dem 3D-Drucker ...

Ist stabil und sieht gut aus, hat allerdings wenig Platz für 
Bedinelemente.

Autor: Dirk D. (dicky_d)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Kleine Gehäuse mache ich seit einiger Zeit mit Alu-Profilen (rund,
> Rechteck oder Quadrat) und je 2 Stirnwänden aus dem 3D-Drucker ...
>
> Ist stabil und sieht gut aus, hat allerdings wenig Platz für
> Bedinelemente.

Ich kann mir das gerade nicht richtig vorstellen, magst du das genauer 
beschreiben, oder hast du sogar nen Foto?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk D. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> Kleine Gehäuse mache ich seit einiger Zeit mit Alu-Profilen (rund,
>> Rechteck oder Quadrat) und je 2 Stirnwänden aus dem 3D-Drucker ...
>>
>> Ist stabil und sieht gut aus, hat allerdings wenig Platz für
>> Bedinelemente.
>
> Ich kann mir das gerade nicht richtig vorstellen, magst du das genauer
> beschreiben, oder hast du sogar nen Foto?

Genau.

Schöne Gehäuseformen sind immer willkommen.

Zeigen! :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.