Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schutzleiter mit Gerät verbinden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bene (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Es geht um ein Nicht frei zugängliches fest verbautes SK1 Gerät zum 
schalten eines Verbrauchers. (Sitzt hinter verschraubter 
Wartungsluke).Kein I/O Schalter verbaut.

Mir sind nur folgende Möglichkeiten bekannt: Stecker mit voreilendem PE 
, Verschraubung , Verschraubung des PE direkt mit Gehäuse, Festes 
Anschlusskabel.

Gibt es noch andere Lösungen?

Zbsp. 1 16A Buchsengehäuse aber getrennte einzeln verriegelte Stecker , 
einer für L+N in/out einer nur für PE . Zugentlastung die PE zuletzt 
zieht.
Stecker von außen abziehbar oder alle bzw nur PE nur wenn aufgeschraubt.

Oder Getrennte Buchsengehäuse+Stecker und PE evt. Nur nach aufschrauben 
abziehbar, evt. Gehäuse so das L/N vorm öffnen abegezogen werden müssen 
(den Deckel Blockieren).

Vielen Dank für eure Hilfe.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bene schrieb:
> Gibt es noch andere Lösungen?

Warum?  Ein

Bene schrieb:
> fest verbautes SK1 Gerät

kannst du doch einfach mit

Bene schrieb:
> Festes
> Anschlusskabel

anschliessen und aus die Maus. Mit eindeutigen Markierungen an den 
Anschlussklemmen machen das so gut wie alle. Wenn du ein SK I Gerät 
hast, legst du PE auf alle berührbaren Teile. Wenn jemand das Gerät 
ausbaut, muss er sowieso vorher die Versorgung freischalten.

: Bearbeitet durch User
von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaltgerätestecker oder nen Schuko-Stecker war jetzt zu einfach oder?

von Bene (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. K. schrieb:
> Kaltgerätestecker oder nen Schuko-Stecker war jetzt zu einfach oder?

Sind auch

Bene schrieb:
> Stecker mit voreilendem PE





Matthias S. schrieb:
> muss er sowieso vorher die Versorgung freischalten.

Stimmt, also darf ich dann nur von innen zugänglich normale 5fach Buchse 
& 5fach Steckerleiste verwenden statt Kabelklemme/Verschraubung. Zbsp. 
Wago 2092 picoMax
Oder sollte man für hart gesottene besser PE auf extra Stecker in 
gleicher Buchse. (Sieht man ja leider öfter mal das wer nicht Stromlos 
schaltet, vor allem Nachts)

Vielen Dank.

von Bene (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bene schrieb:
> Stecker mit voreilendem PE

“Vorauseilendem”

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bene schrieb:
> e man für hart gesottene besser PE auf extra Stecker in
> gleicher Buchse.

Naja, der hartgesottene Knallkopf wird dann erstmal PE ziehen, weil es 
ja so einen praktischen Stecker hat. Ich ziehe in solch einem Fall die 
feste Verschraubung vor und nichts, was man einfach so abziehen kann.
Du sagst ja, es ist fest verbaut. Dann kann man zur Wartung oder 
wasauchimmer sich schon die Mühe machen, und den Schraubendreher zücken. 
Wird ja bei Industriemaschinen auch so gemacht. Ist ausserdem billiger 
und zuverlässiger als irgendwelcher geklemmte Wago Kram.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.