Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HC12 Funkempfänger an Raspberry Pi2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sandra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

habe einen Raspberry Pi 2, und EIN HC-12 Funkboard.
Nun möchte ich damit die Signale eines 433MHz Bewegungsmelders und eines 
433MHz Rauchmelders empfangen.

Verkabelt habe ich wie folgt
TX-GPIO14
RX-GPIO15
SET-GPIO4

Mein Python Code auf dem Raspberry sieht so aus:
import serial
1
ser = serial.Serial(
2
    port='/dev/ttyAMA0',
3
    baudrate = 9600,
4
    stopbits=serial.STOPBITS_ONE,
5
    bytesize=serial.EIGHTBITS,
6
    timeout=1
7
    )
8
counter=0;
9
10
while 1:
11
   x=ser.readline()
12
   print('Data '+x)

Wenn ich diesen Code teste, kann ich nichts empfangen.
Dummerweise habe ich nur einen HC12, darum kann ich nicht sagen, wo dass 
Problem ist.

Wißt ihr, ob ich den HC12 erstmal ansprechen kann, um zu sehen oder der 
mit mir spricht?
Ich bin noch eine Anfängerin, deshalb meine doofe frage. Die UART hab 
ich für die Programmierung freigeschalten.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sandra schrieb:
> Wißt ihr, ob ich den HC12 erstmal ansprechen kann, um zu sehen oder der
> mit mir spricht?

Schicke ihm ein "AT" und dann sollte er mit "OK" antworten.

von Sandra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun folgende Zeilen ergänzt:
1
ser.write('AT+Default')
2
x.ser.readline()
3
print('AT'+x)

Aber ich erhalte gar nichts zurück! Ich hab auch mal den Set-Pin wieder 
gelöst.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sandra schrieb:
> x.ser.readline()

Sicher?

Sandra schrieb:
> x=ser.readline()

von Joachim S. (oyo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sandra schrieb:
> habe einen Raspberry Pi 2, und EIN HC-12 Funkboard.
> Nun möchte ich damit die Signale eines 433MHz Bewegungsmelders und eines
> 433MHz Rauchmelders empfangen.

Ich kenne mich mit dem besagten HC-12-Funkboard nicht aus, aber auf den 
ersten Blick scheint mir dieses Board kein Transceiver für beliebige 
433MHz-Signale zu sein, sondern scheint nur mit kompatiblen Transceivern 
(z.B. anderen HC-12-Boards) kommunizieren zu können.

Ich fürchte daher, dass Dein Vorhaben (Signale von 433MHz 
Bewegungsmeldern und -Rauchmeldern empfangen und auswerten) mit diesem 
Board evtl. gar nicht möglich ist.

Ich denke, Du brauchst stattdessen ein gewöhnliches, "dummes" 
433MHz-Empfänger-Modul, das nicht an eine serielle Schnittstelle 
angeschlossen wird, sondern an einen beliebigen GPIO-Pin. Diese Module 
gibt es schon für unter einen Euro; alle die ich bisher gesehen habe 
haben allerdings das Problem, dass sie quasi digitales Rauschen 
ausgeben, wenn gerade keinerlei 433MHz-Signal gesendet wird. Sprich, der 
Zustand des Eingangs-GPIO-Pins, an den Du das anschliesst, ändert sich 
hunderte, wenn nicht gar tausende Male pro Sekunde, wenn gerade 
Funkstille ist, und Du musst erst einmal in Software mühselig echte 
Funksignale von reinem Rauschen trennen.

Evtl wäre es daher sinnvoller, stattdessen gleich einen SDR-Empfänger zu 
benutzen. Der kostet zwar etwas mehr (so um die 10 Euro), aber macht es 
meiner Meinung nach auch einfacher, an einem Raspberry Pi 433MHz-Signale 
empfangen und auszuwerten.

Evtl. unterstützt die Software:
https://github.com/merbanan/rtl_433
die genau diesen Ansatz verfolgt (von verschiedenen Sensoren gesendete 
433MHz-Signale per SDR-Empfänger zu empfangen und zu dekodieren) sogar 
bereits Deine 433MHz-Bewegungsmelder und -Rauchmelder.

von Sven K. (quotschmacher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> Ich fürchte daher, dass Dein Vorhaben (Signale von 433MHz
> Bewegungsmeldern und -Rauchmeldern empfangen und auswerten) mit diesem
> Board evtl. gar nicht möglich ist.

so steht es hier 
https://forum.pimatic.org/topic/487/hardware-tip-433-mhz-receiver-for-pimatic/26 
auch...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.