Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Software USB-Stick für Automatisiertes Updaten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Basti B. (basti195) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein aktueller Update Vorgang ist, das ein Image auf ein usb-stick 
kopiert wird und daraufhin mit dem Target verbunden wird.
Der Bootloader erkennt dies und führt das Update aus.

Diesen Vorgang würde ich gerne automatisieren.

Aktuell habe ich eine USB-Switch den ich automatisch hin und her 
schalten kann: SwitchToHost -> writeImage -> switchToTarget-> boot

Diesen Vorgang würde ich gerne vereinfachen, indem ich ich den 
Target-USB direkt mit dem Host verbinde. Dazu müsste aber der Host als 
Speicher Medium erkannt werden.
Kennt jemand einen Trick, mit dem dies möglich ist?

vielen Dank.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst keine zwei USB-Hosts miteinander verbinden.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Kennt jemand einen Trick, mit dem dies möglich ist?

Altes Android (<= 4.0) kann die SD Karte als USB Massenspeicher 
freigeben.

Also altes Smartfon schießen und rooten  - dann kann man das über eine 
App steuern. Allerdings kann Android selbst solange die USB Freigabe 
besteht nicht auf die Karte zugreifen.


Andere Hosts die USB Massenspeicher freigeben könnten sind mir nicht 
bekannt.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

falls die Quelle unter Windows läuft:
https://www.pearl.de/a-PE6838-1139.shtml

Ich habe den Vorgänger vor Jahren gekauft und nutze das Teil immernoch 
zeitweise. Software ist als CD-Emulation drauf, wird ohne Installation 
direkt gestartet. Kann USB-Stick, CD- und DVD-LW emulieren, bei CD/DVD 
kann ein ISO oder ein Ordner eingebunden werden.
Meine Anwendung: Win7-ISO als DVD freigeben, daß andere Ende in ein 
Notebook und dann von DVD booten und installieren. Läuft ohne jedes 
Problem.
Gekauft hatte ich das Teil um Bilder in einem Ordner auf dem Rechner als 
USB-Stick freizugeben und auf einem Bilderrahmen anzuzeigen.
Ging auch problemlos, allerdings konnte ich zur Laufzeit den 
Ordnerinhalt nicht sinnvoll ändern, weil der Bilderrahmen beim Start die 
Dateidaten vom USB-Stick gepuffert hat und dann etwas verzweifelte wenn 
es da Bild nicht mehr gab bzw. hinzugekommene eben nicht anzeigte... ;)

Gruß aus Berlin
Michael

von Basti B (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen Danke für die beiden Vorschläge.
So was in der Art habe ich gesucht.
Das mit dem Handy klingt auch interessant und werte ich auf jeden Fall 
mir anschauen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.