Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik XlL und Gleichstromwiderstand


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Herby S. (hw-schrauber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

steh gerade etwas im Regen und bräuchte mal eure Hilfe.

Wird der DC-Widerstand einer Spule zu Ermittlung des Gesamtwiderstands 
bei Wechselspannung mit hinzugerechnet und wenn ja, einfach addiert?

Üblicherweise geht man ja davon aus, dass der Xl immer deutlich größer 
ist als der DC-Widerstand. Doch in meinem Fall ist es so, dass wg. der 
geringen Induktivität (80µH) der induktive Widerstand bei 1000Hz etwa 
bei 0,5 Ohm liegt. Der Kupferwiderstand beträgt 2,0 Ohm. Ist die 
Strombelastung der Quelle nun mit 0,5 oder mit 2,5 Ohm?

Danke schon vorab.

von Simon K. (simon) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dürfte praktisch egal sein.
Sqrt(2.5^2+0.5^2)=2.55 Ohm

von Dietrich L. (dietrichl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herby S. schrieb:
> Der Kupferwiderstand beträgt 2,0 Ohm. Ist die
> Strombelastung der Quelle nun mit 0,5 oder mit 2,5 Ohm?

Weder noch. Du hast zwar schon eine Reihenschaltung der beiden 
Widerstände, aber der ohmsche Widerstand ist der Realteil und der 
induktive Widerstand der imaginärteil des Gesamtwiderstandes.
Der Betrag des Gesamtwiderstandes ist dann
   Wurzel aus 0,5^2 + 2,0^2 = 2,06... Ohm

von Herby S. (hw-schrauber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch beiden. Frage beantwortet!

von Martin O. (ossi-2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und da bei 1000Hz  der Realteil (2Ohm) viel größer als der 
Imaginärteil(0.5Ohm) ist, ist das Ding bei 1kHz eher ein Widerstand als 
eine Spule.

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Üblicherweise geht man ja davon aus, dass der Xl immer deutlich
> größer ist als der DC-Widerstand.

Wieso das?

von Herby S. (hw-schrauber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin O. schrieb:
> Und da bei 1000Hz  der Realteil (2Ohm) viel größer als der
> Imaginärteil(0.5Ohm) ist, ist das Ding bei 1kHz eher ein Widerstand als
> eine Spule.

Wenn da nicht die Sache mit dem magnetismus wäre!

Elektrofan schrieb:
>> Üblicherweise geht man ja davon aus, dass der Xl immer deutlich
>> größer ist als der DC-Widerstand.
>
> Wieso das?

Ok, das stimmt so vileleicht nicht. Je nach dem, aus welchem 
Anwendungsbereich haraus man das betrachtet. Da greift meine Aussage zu 
kurz.

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einfach ist das nicht. Der induktive Anteil an der Impedanz bedeutet 
Blindleistung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.