Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Anycubic Prusa i3 Auto leveling


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johann A. (johann1504)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich habe seit ca. einem Monat einen Anycubic Prusa 
I3(https://www.amazon.de/Anycubic-Drucker-Display-Ultrabase-Filament/dp/B074BSVGMM/ref=sr_1_15?s=computers&ie=UTF8&qid=1528988901&sr=1-15&keywords=anycubic). 
Ich habe jetzt aber keine Lust mehr das Druckbett jedesmal genau 
auszurichten und wollte fragen ob mir jemand weiterhelfen kann wie ich 
das mit dem Auto Bed Leveling mache.

Habe schon viel im Internet gesehen und gelesen, aber das ist immer 
alles ohne die richtige Software und immer so zusammen gefasst. Wäre 
nett wenn mir da jemand helfen könnte mit Software und dem verbinden mit 
dem Drucker und PC.

von Guido B. (guido-b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann,

wenn es keinen fertigen Umbausatz gibt, ist das nicht so einfach.
Ich fasse mal die nötigen Schritte zusammen, für jeden Schritt
musst du dir natürlich genauere Infos suchen:

Zunächst musst du die Arduino-Entwicklungsumgebung und die aktuelle
Marlin-Firmware auf deinem PC installieren. Marlin musst du für
deinen Drucker passend so konfigurieren, dass das Levelling 
funktioniert.
Fertigkonfigurieren und installieren kannst du Marlin erst, wenn die
folgenden Schritte durchgeführt sind.

Dann musst du den von dir ausgewählten Sensor montieren und anschließen,
er ersetzt den Z-Endschalter unten.

Zusätzlich musst du deinen Slicer so konfigurieren, dass in der
Präambel jedes Druckjobs das Levelling aktiviert und das
Ausmessen des Bettes durchgeführt wird.

Anschließend kannst du Marlin fertigkonfigurieren, kompilieren und
auf deinem Drucker installieren.

Zuletzt einmal die Betthöhe richtig einstellen, schon fertig. ;-)

von Johann A. (johann1504)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist es das mit der Software für meinen Drucker ich weiß 
nicht welche die richtige ist das ist mein Problem und wo ich die finden 
kann.

von Guido B. (guido-b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du die Firmware auf dem Drucker? Die sollte aus dem
Startbildschirm beim Einschalten erkennbar sein. Marlin
funktioniert sicher auch auf deinem Drucker.

von Johann A. (johann1504)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir steht nur
anycubic i3 +
Welcome
Und keine Software nummer
Ist das die Software dann vom Prusa i3, weil auf der Amazon Seite steht 
ja anycubic Prusa i3?

von Dirk K. (millenniumpilot)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autoleveling wird überbewertet und behebt die Ursache nicht.
Der TO sollte mal schauen, warum er ständig neu leveln muss.

Seit dem ich bei meinem Drucker (Anet A6) von den Stahlfedern unter dem 
Hotbed zu Silikonpuffer gewechselt habe, muss ich nur noch alle paar 
Wochen mal neu leveln, falls ich den Drucker zwischenzeitlich zu grob 
angefasst habe. Und ich drucke täglich.
Seit dem denke ich über Autolevel nicht mehr nach und die Sensoren 
liegen in der Kiste. Lohnt der Aufwand einfach nicht mehr.

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk K. schrieb:
> Der TO sollte mal schauen, warum er ständig neu leveln muss.

Richtig könnte vieles die Ursache sein.
Hier mal ein paar Fragen:

Ich nehme mal an die Ultrabase Anycubic hast du drauf.
Ist deine Y-Achse gerade? Sprich von beiden Seiten mit einem 
Messschieber gemessen.
Wie entfernst du deine Drucke? Mit einem Spachtel?
Vielleicht ist dein Extruder locker?

Dirk K. schrieb:
> Seit dem ich bei meinem Drucker (Anet A6) von den Stahlfedern unter dem
> Hotbed zu Silikonpuffer gewechselt habe, muss ich nur noch alle paar
> Wochen mal neu leveln, falls ich den Drucker zwischenzeitlich zu grob
> angefasst habe. Und ich drucke täglich.
> Seit dem denke ich über Autolevel nicht mehr nach und die Sensoren
> liegen in der Kiste. Lohnt der Aufwand einfach nicht mehr.
Dem stimme ich zu.

: Bearbeitet durch User
von Johann A. (johann1504)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Y-achse habe ich grob ausgerichtet also mit einem Zollstock nicht mit 
einem messschieber.

Drucke werden mit dem mitgeliefertem Spachtel entfernt..

Schrauben sind schon fest also kann man nicht so leicht lösen das sie 
sich von alleine lösen

Extruder habe ich erst fest gemacht und auch kontrolliert

Gibt es so silikonpuffer zu kaufen?

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Johann A. (johann1504)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ja ich habe eine ultrabase drauf

Wenn es die sind ja

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wird denn dein Ultrabase befestigt?
Hast du den dein Y-Motor geprüft ob der sauber alle Positionen anfährt?
Vielleicht misst du einfach mal deine Betthöhe und Extruder und nach 
einen Druck nochmal messen. Dann wieder zur Home-Postition, wenn 
Unterschiede sind dann weiß du bei welchen ein Problem vorliegt.
So würde ich der Ursache nachgehen.

von Guido B. (guido-b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk K. schrieb:
> Autoleveling wird überbewertet und behebt die Ursache nicht.
> Der TO sollte mal schauen, warum er ständig neu leveln muss.

Im Prinzip hast du Recht, die Ausnahme ist der Prusa i3. Seit
ich auch einen RF100 besitze und diesen im Vergleich zum A8 sehe,
sind mir die Mängel des letzteren bewusst:

Die Bettausrichtung mit 4 Schrauben ist Murks, man muss immer
mindestens 2 Runden drehen bis es halbwegs stimmt.

Bei meinem A8 war der Endschalter unzuverlässig, man konnte
manchmal mit bloßem Auge sehen, dass die Z-Position nach dem
Homing nicht stimmt. Den habe ich durch einen induktiven Sensor
ersetzt.

Man kommt doch immer wieder an die X-Achse und verstellt diese.
Exakt eben (besser als 1/10) kann man diese sowieso nicht
einstellen.

Vom Preis bestimmte Mängel (schiefe Achsen ...) erwähne ich mal
garnicht.

Nachdem ich den induktiven Sensor schon montiert hatte, hat es
mich natürlich auch gereizt das Autolevelling in Betrieb zu
nehmen. Viel Arbeit aber es funktioniert ganz wunderbar.

: Bearbeitet durch User
von Johann A. (johann1504)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mir da vielleicht weiter helfen wie du das gemacht hast und so 
ein bisschen erklären damit ich das auch schaffe

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Guido B. (guido-b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann,

direkt helfen kann dir hier wohl niemand, da keiner denselben Drucker
benutzt. Wir können nur Tips geben.

Wenn du anfangen willst, besorge dir die Software (Arduino und Marlin)
und probiere, ob du mit der Konfiguration klar kommst. Das kostet nichts
und dabei kann auch erstmal nichts kaputtgehen.

Zusätzlich würde ich noch die Installation vom Repetierhost auf deinem
PC empfehlen, dann solltest du probieren, ob du damit deinen Drucker
steuern kannst.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist zwar schon etwas her, jedoch habe ich auch einen anycubic i3  prusa 
und ebenfalls das leveling Problem. Die Ursache war bei mir der 
Heizbetthalter. Dieser biegt sich Rechts Hinten nach unten. Ich habe 
einiges versucht, aber es hat nichts wirklich geholfen. Schlussendlich 
habe ich einen Alu Halter montiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.