mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Firma meldet sich 5 Monate nach Bewerbung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: A. (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bereits bei einem Entw. DL unterschrieben.

Aber letzte Woche hat sich ein Tier 1 Zuli gemeldet. Er hat sich 
entschuldigt für die Verspätung. Ich habe aber gesagt, dass ich bereits 
unterschrieben habe.

Ich habe aber dann gesagt, dass ich mich gerne nach 6 Monaten oder 1 
Jahr melden würde. Denn hier im Forum wird dringend abgeraten, lange 
beim Sklavenhändler zu bleiben, zumal der Tier 1 Zuli 10k mehr im Jahr 
zahlt, da IGM.

Hab ich zu voreilig beim DL unterschrieben oder war es einfach 
unprofessionell, dass sich die Firma 5 Monate Zeit nimmt?

: Gesperrt durch Moderator
Beitrag #5457161 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso? Das ist für Bewerber ein freier Markt.
Fristgerecht kündigen und das bessere Angebot annehmen.
Da muss man keine Gewissensbisse haben.

Autor: Gustav K. (hauwech)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwaigstill schrieb im Beitrag #5457161:
> warum musstest du auch
> gleich beim Sklaventreiber unterschreiben?

Also nach 5 Monaten kann man nicht von gleich reden ...

Autor: ex-ing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in einem solchem Fall sofort das bessere Angebot annehmen und beim 
Sklavenhändler gar nicht erst erscheinen.

Der kann in diesem Fall nichts machen, denn er müsste nachweisen, dass 
ihm ein Schaden entstanden ist. Das aber wird von den Gerichten  bei 
Berufsanfängern grundsätzlich verneint.

Also: Sofort nochmal beim Besserbezahler anfragen und irgendwas von 
gütlicher Einigung zur Freistellung beim DL erzählen. Namen des DL dabei 
nicht erwähnen.

Im Übrigen ist genau das auch der Firma passiert, die sich jetzt bei Dir 
meldet. Auch dort hat jemand ganz kurzfristig wegen einer besser 
bezahlten Stelle abgesagt und Du warst halt Nr. 2 auf der Liste.

Nett sein immer nur zu netten Leuten!

Gruß

Autor: A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwaigstill schrieb im Beitrag #5457161:
> Du hast es selber verrissen...selbst Schuld....warum musstest du auch
> gleich beim Sklaventreiber unterschreiben?

Ich habe nur Bachelor. Deshalb hab ich gedacht, dass mich kein Tier 1 
annimmt. Größere Tier 1 Zulis haben mich nichtmal angerufen (Bosch, 
Conti). Deshalb hab ich mich damit abgefunden, erstmal beim DL Erfahrung 
zu sammeln.

ex-ing schrieb:
> in einem solchem Fall sofort das bessere Angebot annehmen und beim
> Sklavenhändler gar nicht erst erscheinen.

Danke für deinen Ratschlag. Aber ich wurde nur angerufen und nicht 
sofort angenommen. Außerdem habe ich bereits eine Wohnung am Standort 
des Sklavenhändlers unterschrieben. Soll ich trotzdem am Montag ihn 
zurückrufen und einen Termin zum VG machen?

Beitrag #5457191 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange bist du denn schon beim DL? Bist du noch in der Probezeit?
Wenn ja, kannst du doch den Vertrag problemlos beenden und zum Tier1 
wechseln.

Autor: DL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Womit verdienen denn DL Geld?
Für's Labern und Papierschieben?


Normal sollte man die geschlossen vermeiden im technischen Bereich.
Die führen doch zum Lohndumping!

Wenn die Großfirmen meinen das zu machen, kuschen alle.
Bin dafür da gegen zu arbeiten!
Das ist doch Sklaverei!
Genauso bin ich dafür, wenn die Firmen keine neuen Mitarbeiter wollen, 
dass die dann in Rente gehen!

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. schrieb:
> Außerdem habe ich bereits eine Wohnung am Standort des Sklavenhändlers
> unterschrieben.

Einfach direkt kündigen und gar nicht erst umziehen. Finde ich gut, dass 
du "Skalvenhändler" schreibst, das ist die richtige Einstellung 
gegenüber "Entwicklungsdienstleistern".

Autor: Meiko Hell (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. schrieb:
> Ich habe bereits bei einem Entw. DL unterschrieben.
>
> Aber letzte Woche hat sich ein Tier 1 Zuli gemeldet. Er hat sich
> entschuldigt für die Verspätung. Ich habe aber gesagt, dass ich bereits
> unterschrieben habe.
>
> Ich habe aber dann gesagt, dass ich mich gerne nach 6 Monaten oder 1
> Jahr melden würde. Denn hier im Forum wird dringend abgeraten, lange
> beim Sklavenhändler zu bleiben, zumal der Tier 1 Zuli 10k mehr im Jahr
> zahlt, da IGM.
>
> Hab ich zu voreilig beim DL unterschrieben oder war es einfach
> unprofessionell, dass sich die Firma 5 Monate Zeit nimmt?

Du schaust nach, wann dich der Tier1 einstellen würde. Da du beim DL in 
der Probezeit bist, kündigst zu ca. zwei Wochen vor dem 
Einstellungstermin, sobald du deinen Vertrag hast. Vorher ruhig mit dem 
Tier1 absprechen, denn du bist in einer guten Situation, du hast nen 
Job!

Falls die vom DL eine Begründung wissen wollen, sagst du, dass dir die 
finanzielle Situation beim zukünftigen AG besser gefällt. Dann sollte es 
auch keinerlei Versuche geben, dich weiter zu halten (Zu teuer).

Falls der Entleiher dir doof kommt, sagst du ihm einfach, dass er 
"sicher schon sehr bald einen halbwegs vernünftigen Ersatz bekommt" -> 
Dafür sorgt dein (Noch)-AG "ganz sicher" (Und dafür wird er auch 
bezahlt).

Überleg mal, die stellen dich flexibel an (Können dich JEDEN TAG ZURÜCK 
SCHICKEN), wieso sollt nur du flexibel sein? Sie hätten dich auch fest 
anstellen können! DU SCHULDEST DENEN KEINE LOYALITÄT!!!

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab zum Anwalt und das bessere Angebot annehmen.

So einfach ist das. ;)

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Ab zum Anwalt und das bessere Angebot annehmen.

Dafür braucht es nun wirklich keinen Anwalt, der hält nur die Hand auf.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Dieter schrieb:
>> Ab zum Anwalt und das bessere Angebot annehmen.
>
> Dafür braucht es nun wirklich keinen Anwalt, der hält nur die Hand auf.

10k€ mehr im Jahr und um sicherzustellen, dass alles reibungslos abläuft 
bist du für einen kleinen, ggf. dreistelligen Betrag zu geizig?

Du bist dann  halt einer der das "selber regelt" und in 2 Monaten beim 
Anwalt angeschissen kommt und da dann die Hälfte verschweigt und dann 
sind die Anwälte die bösen "Abzockarschlöcher" die eh nichts können 
(weil du es verbockt hast).

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. schrieb:
> Hab ich zu voreilig beim DL unterschrieben ...

Was hast du unterschrieben?
Keine Probezeit, in der du mit 14-Tagen Frist o.ä. jederzeit ohne Angabe 
von Gründen kündigen kannst?

Autor: A. (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Meiko Hell schrieb:
> Sie hätten dich auch fest
> anstellen können!

Ich bin unbefristet beim Sklavenhändler. Der Standort ist relativ neu 
und die Umsätze steigen und steigen. (MA Anzahl auch) Das ist kein ANÜ, 
sondern in house.

Der Sklavenhändler zahlt zwar nicht schlecht, aber immer noch 10k 
niedriger als IGM (wenn man IGM Gehalt auf 40h anhebt). Außerdem besitzt 
der Sklavenhändler keinen Betriebsrat.

Rene schrieb:
> Wie lange bist du denn schon beim DL? Bist du noch in der Probezeit?
> Wenn ja, kannst du doch den Vertrag problemlos beenden und zum Tier1
> wechseln.

Habe noch nicht angefangen, aber bald ist es so weit. Habe 6 Monate 
Probezeit.

Qwertz schrieb:
> Einfach direkt kündigen und gar nicht erst umziehen. Finde ich gut, dass
> du "Skalvenhändler" schreibst, das ist die richtige Einstellung
> gegenüber "Entwicklungsdienstleistern".

Danke :). Also werde ich am Montag die Person wieder anrufen und sagen, 
dass ich zum VG bereit bin.

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Finde ich gut, dass du "Skalvenhändler" schreibst
...denn daran sind Trolle einfach zu erkennen.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.