Forum: Haus & Smart Home Beliebiges Schaltnetzteil für Sicherheitskleinspannung?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von ThePUMP (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe eine Frage zu Schaltnetzteilen:
Ich habe mich mal zu Sicherheitskleinspannung eingelesen, werde aber 
nicht wirklich schlau daraus:
Kann ich, wenn ich 12 Volt Sicherheitskleinspannung haben will, einfach 
irgendein Netzteil kaufen (einfach eines von Amazon [ohne Marketplace]?)

Oder nach welchen Kriterien kaufe ich ein Netzteil, wo ich auch 
gefahrlos die Drähte berühren will?

LG

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ThePUMP schrieb:
> Kann ich, wenn ich 12 Volt Sicherheitskleinspannung haben will, einfach
> irgendein Netzteil kaufen

Im Prinzip ja.
Die allermeisten liefern SELV.
Einige wenige PELV.
Aber viele sind so billig in Chiba zusammengeschustert, dass sie
1. nicht lange leben
2. die europäischen  Sicherheitsanforderungen für SELV gar nicht 
einhalten auch wenn die es draufstempelm

Es lohnt sich, gute Qualität zu kaufen. Ein Markenname ist ein Indiz.

von ThePUMP (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, danke für die Einschätzung!

von Frank B. (frank501)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Im Prinzip ja.
> Die allermeisten liefern SELV.

Falsch.
Für SELV gibt es bestimmte Anforderungen, die die nur wenige Netzteile 
wirklich erfüllen.

Ich zitiere hier mal Wikipedia:
Netztransformatoren zur Erzeugung von SELV müssen zum Beispiel so gebaut 
werden, dass ein Kurzschluss zwischen Primärwicklung und 
Sekundärwicklung sowie deren Anschlüssen nicht möglich ist. Die 
Wicklungen können nur dann übereinander liegen, wenn dazwischen eine 
doppelte oder verstärkte Isolierung liegt. Oft werden die Wicklungen 
über- oder nebeneinander in getrennten Isolierstoffkammern 
untergebracht. Solche Transformatoren mit sicherer elektrischer Trennung 
werden als Sicherheitstransformatoren (EN 61558-2-6) bezeichnet.

Auch in Schaltnetzteilen gibt es einen Trafo. Und wenn dieser die oben 
genannten Anforderungen nicht erfüllt, ist die Ausgangsspannung keine 
SELV.

Dazu kommt bei Schaltnetzteilen noch, daß auch der Feedbackzweig die 
Anforderungen an Kriechstrecken und Isolationsabständen einhält.


(https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinspannung)

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Full ACK zu SELV und PELV.
Es gibt leider sehr sehr viel Billigware auf dem Markt.
Die Verkäufen handhaben das dann oft als Brieftaubenware - das ist 
völlig legal, nervt halt nur.

Ob das Ding den Strom, der fliessen soll, auch liefern kann und ob die 
Spannung glatt genug ist, sollte auch beachtet sein.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. schrieb:
> Falsch

Blödsinn.

Quasi alle liefern SELF, sonst dürften sie keine blanken anfassbaten 
sekundären Anschlüsse haben.
Wenige sind PELV, brauchen dann Schutzleiter.
Und einige Schaltnetzteile liefern natürlich auch hohe Spannungen 
(Neonschilder), oder haben sonstige Gründe warum es kein SELV ist, z.B. 
für Medizintechnik sogar besser.

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Aber viele sind so billig in China zusammengeschustert, dass sie
> 1. nicht lange leben

Grundaeztlich rate ich von billigen China/Amazon/Ebay-Netzteilen ab.Das 
Zeug ist oftmals lebensgeaehrlich.Selbst wenn man so ein Netzteil 
zerlegt und denkt,dass die Sicherheitsabstaende und entsprechende 
X/Y-Kondensatoren gueltigen Regeln entsprechen,kann der Trafo das 
weitaus groesste Uebel sein.Nimmt man so einen auseinander,kann einem 
schlecht werden:Da liegen Sekundaer- und Primaerwicklung direkt 
uebereinander OHNE zusaetzliche Isolierung - da ist der Tod des Users 
schon vorprogrammiert.Und sollte sich wieder erwarten doch ein bischen 
"Pergamentpapier" vorfinden,ist das so schlecht gemacht,dass auch da 
einem der Sensemann laechelnd ins Auge blickt....
Also zumindest Haende weg von 1€-iPhone-Ladeadaptern etc.....
Wer es dennoch nicht lassen kann:

von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toxic schrieb:
> Grundaeztlich rate ich von billigen China/Amazon/Ebay-Netzteilen ab.Das
> Zeug ist oftmals lebensgeaehrlich.

Korrekt.

Toxic schrieb:
> Also zumindest Haende weg von 1€-iPhone-Ladeadaptern etc.....

Auch korrekt. 2€ mehr für ein besseres Netzteil sind gut angelegt.

Zudem sollte man seine Nerven und zusätzlich die Haftpflichtversicherung 
schonen indem man die Netzteile bei einem (in Deutschland ansässigen) 
Importeur kauft.

Pollin ist hier deutlich besser wie sein Ruf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.