mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Unterschied RFM96W RFM98W


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Florian W. (florenzw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auf der Suche nach dem Unterschied zwischen RFM96W und RFM98W.
Das Datenblatt, die Homepage des Herstellers und andere übliche 
Informationsquellen schweigen sich darüber aus.
Hat jemand eine Idee?

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian W. schrieb:
> Das Datenblatt, die Homepage des Herstellers und andere übliche
> Informationsquellen schweigen sich darüber aus.

Sicher?

In "1. General Description" steht: "The RFM98 offers bandwidths
and spreading factor options, but only covers the lower UHF bands".
Ist das kein Unterschied?
http://www.hoperf.com/upload/rf/RFM95_96_97_98W.pdf

Autor: Florian W. (florenzw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diesen Absatz habe ich eingehend studiert. Weiter geholfen hat er mir 
nicht, da nichts über den RFM96W drinsteht und auch im weiteren 
Datenblatt nirgends ein Unterschied RFM96W <-> RFM98W herausgearbeitet 
wird.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auf Seite 80 - 5.4.4. Over Current Protection gibt es einen Hinweis auf 
einen Unterschied, was auch immer das konkret hier bedeutet...

Ansonsten habe auch andere im Netz keinen gefunden und sich gefragt, 
worin er besteht...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Florian W. (florenzw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Indizien dafür, dass der RFM96W einen SX1276 und der RFM98W 
einen SX1278 drauf hat.

Wenn man jetzt ins SX127x-Datenblatt rein schaut, findet man den Satz 
von oben wieder:
"The SX1278 offers bandwidths and spreading factor options, but only 
covers the lower UHF
bands."

Unterschiede, die ich dort gefunden habe:
RFM96 / SX1276: 137 - 1020 MHz
RFM98 / SX1278: 137 - 525 MHz

SX1278 hat im Vergleich zu SX1276/7/9 eine andere Pinbelegung.

Jetzt stellt sich nur die Frage warum HopeRF mit beiden ICs 
433MHz-Module anbietet.

Autor: Florian W. (florenzw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt bin ich mir ziemlich sicher:
Der SX1276 hat einen High Band TRX für 868/915MHz (Band 1), den es beim 
SX1278 nicht gibt.
Beide haben eine Low Band TRX für 433 MHz (Band 2) und 169 MHz (Band 3).
Darum fehlen beim SX1278 auch die TX+RX-Pins für diesen High Band TRX.

Der SX1278 ist also ein schlechter SX1276.
Was aber im Fall eines 433MHz-Moduls egal ist, da dieses nur in diesem 
Band funktioniert.
Warum HopeRF 433Mhz-Module mit SX1276 und SX1278 anbietet bleibt 
weiterhin unklar.

Mouser stellt hier:
https://www.mouser.de/new/semtech/semtech-sx1276-transceiver/?gclid=EAIaIQobChMIra-S4f7p2wIVhPhRCh3xkQmyEAMYASAAEgJP-_D_BwE
beide ICs in einem Atemzug vor, einziger Unterschied der 
Frequenzbereich.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian W. schrieb:
> Jetzt stellt sich nur die Frage warum HopeRF mit beiden ICs
> 433MHz-Module anbietet.

Weil sieh's können ;-)

Aber immerhin ist damit klar, warum es den RFM98W weder als 868 noch als 
915MHz Variante gibt.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Florian W. schrieb:
> Der SX1278 ist also ein schlechter SX1276.

You get, what you pay for.

Ob ein TRX gut oder schlecht ist, entscheidet sich nicht anhand der 
Nutzfrequenz. Für eine Anwendung im Band 2 oder 3 (410-525 bzw. 137-175) 
spielt das Band 1 (HF 862-1020 MHz) keine Rolle.
Der SX1278 ist damit eher der kleine Bruder ;-)

Das Fehlen vom dritten Frequenzband macht den SX1278 deutlich günstiger.

Ob HopeRF bei den RFM96/98 unterschiedliche Semtech Chips verbaut und 
ggf. warum ist hiermit leider trotzdem nicht klar :-(

Die folgende Zusammenstellung gehört eigentlich zum Artikel 
Übersicht Funkmodule
Typ     MHz  315  433  868  915
--------------------------------
RFM96W-315S2  x
RFM96W-433S2       x
RFM98W-315S2  x
RFM98W-433S2       x
--------------------------------
RFM95W-868S2            x
RFM95W-915S2                 x
RFM97W-868S2            x
RFM97W-915S2                 x
--------------------------------
SX1278        x    x
SX1276        x    x    x    x

RFM95/96/97/98(W) Datasheet: 1.2. Product Versions (S.10, S.121)
http://www.hoperf.com/upload/rf/RFM95_96_97_98W.pdf

Semtech SX1276 & SX1278 LORA Transceiver Datasheet: 1.2. Product 
Versions (S.10)
https://www.semtech.com/uploads/documents/DS_SX1276-7-8-9_W_APP_V5.pdf

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wolfgang schrieb:
> Ob HopeRF bei den RFM96/98 unterschiedliche Semtech Chips verbaut und
> ggf. warum ist hiermit leider trotzdem nicht klar :-(

als mir vor bald 10 Jahren HopeRF begegnete waren es die RFM01/02/12 und 
Sensoren wie FOST02/HP03S.

Offenbar entwickelt und baut HopeRF solche Sachen nach. Ob kopiert oder 
nachentwickelt ist mir unklar, direkte Kopie scheidet wegen auch damals 
vorhandener Unterschiede eigentlich aus...

Ich denke, mit den angesprochenen RFM ist es auch so. Die Typen werden 
vermutlich entsprechend der intakten Funktion markiert.
Geringe Abweichungen in den Registerbits und Funktionen gab es damals 
gegenüber den "Originalen" gab es damals auch schon.
Ansonsten waren diese nahezu 100% Register und Command compatibel.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael D. (nospam2000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Die folgende Zusammenstellung gehört eigentlich zum Artikel
> Übersicht Funkmodule

Danke, das ist genau die Information die ich sonst nirgends im Internet 
finden konnte!

Ich habe den Artikel Übersicht Funkmodule entsprechend ergänzt.

  Michael

: Bearbeitet durch User
Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt also auf den HopeRF Modulen sind keine originale semtech Chips 
verbaut? Also die Datenblätter unterscheiden sich? Und das ist nirgends 
bereits durch einen Bastler dokumentiert?

Ich wollte bald mal was im Bereich LoRa machen und dachte bislang der 
SC1276 ist momentan das Beste was man kriegen kann. Die fertigen 
RFM-Module wollte ich als Entwicklungsplattform verwenden.

Mit obigen Darstellungen wird das ja eventuell dann nichts bzw. es 
müßten diverse Unterschiede bearbeitet werden.

Wo gibt's billige echte SX1276 "Entwicklungsboards". Hat da jemand 
positive Erfahrungen?

Ist der SX1276 Chip momentan technisch das Beste oder gibt's noch was 
besseres?

Eventuell sind die Nachbauten?? von HopeRF gar nicht wesentlich 
schlechter als die Originale. Wobei ich mir eine Chinakopie eines so 
modernen Chips nicht so recht vorstellen kann. Aber wer weiß.

Danke

Autor: Michael D. (nospam2000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Das heißt also auf den HopeRF Modulen sind keine originale semtech Chips
> verbaut? Also die Datenblätter unterscheiden sich? Und das ist nirgends
> bereits durch einen Bastler dokumentiert?

Bei HopeRF selbst ist nie von sx1276 die Rede, außer an einer Stelle im 
Datenblatt, dort steht normalerweise LoRamodem TM.

Hier findest du Hinweise, was sich hinter den Chips mit der Bezeichnung 
RF96 bzw. RF98 verbirgt: 
https://wiki.dragino.com/index.php?title=LoRa_Questions

 Michael

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> Bei HopeRF selbst ist nie von sx1276 die Rede, außer an einer Stelle im
> Datenblatt, dort steht normalerweise LoRamodem TM.

Und es ist natürlich reiner Zufall, dass das Blockschaltbild in den 
Datenblätter der RFM95/96/97/98 und der RFM95/96/97/98(W)(1.1 Simplified 
Block Diagram) bis auf Unschärfeartefakt haargenau so aussieht, wie das 
im Datenblatt zu den SX1276/77/78/79 ;-)

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Ist der SX1276 Chip momentan technisch das Beste oder gibt's noch was
> besseres?

Ja SX1262 und SX1268 sind die Nachfolge-Chips.
bessere Reichweite (147dBm Link budget)
geringerer Standby-Verbrauch
fertige Module gibt es auch: DRF1268T bzw DRF1262T
Bei github gibts diverse Treiber und Arduino-Bibliotheken.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.