Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik uln2803 aber mit normale transister


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von stefan (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zsm,

ich habe ein paar Leds und möchte die auch dimmen. als Treiber stufe 
wäre der ULN2803 ganz gut aber der ist Darlington also wahrscheinlich zu 
langsam wenn ich mit 2 kHz dimmen will.

Gibts sowas wie den ULN auch mit normalem Transister?

danke

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefan schrieb:
> er ist Darlington also wahrscheinlich zu
> langsam wenn ich mit 2 kHz dimmen will.

Das kann ich mir nicht vorstellen.

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefan schrieb:
> langsam wenn ich mit 2 kHz dimmen will.
Das glaube ich nicht... Ich würde es probieren

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefan schrieb:
> Gibts sowas wie den ULN auch mit normalem Transister?

Ja, aber welche Spannung und welcher Strom ?

Sie nennen sich saturated driver, wie TD62381/2 (8*15V/500mA Toshiba)
oder MOSFETs wie TPIC2701 (CMOS ULN2003 7*500mA/60V TI).

Aber die Chips sind grösser und teurer als 8 SOT23 MOSFETs und schalten 
nicht mal einen Bruchteil so viel Strom, sind also aus der Mode und 
damit schwer beschaffbar weil alle Leute nur noch Einzeltransistoren 
nutzen, die lassen sich auch an die reale Anzahl anpassen (und werden eh 
vom Automaten bestückt).

Bei LEDs würde ich eh Konstantstromtreiber wie CAT4016 oder TB62715 
nehmen, spart den Vorwiderstand.

: Bearbeitet durch User
von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ stefan (Gast)

>ich habe ein paar Leds und möchte die auch dimmen. als Treiber stufe
>wäre der ULN2803 ganz gut aber der ist Darlington also wahrscheinlich zu
>langsam wenn ich mit 2 kHz dimmen will.

Warum glaubst du, mit 2 kHz eine LED dimmen zu müssen? Photosensitiv?

Und selbst wenn, 2 kHz sind 500us Periodendauer. Der ULN2803 hat 
Schaltzeiten im Bereich von 1-4us, d.h. du könntest immer noch ~1% als 
minimale Pulsbreite ausgeben.

von stefan (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
spannung 5v
strom 20 ma
20 stük

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die ULN2003 haben Anstiegs-/Abfall-Zeiten von 5..10ns. Da bekommst du 
deine lächerlichen 2kHz locker drüber.

MfG Spess

von Helmut L. (helmi1)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
stefan schrieb:
> als Treiber stufe
> wäre der ULN2803 ganz gut aber der ist Darlington also wahrscheinlich zu
> langsam wenn ich mit 2 kHz dimmen will.

Wie kommst du darauf? Schon mal in Datenblatt geschaut?

http://www.ti.com/lit/ds/symlink/uln2803a.pdf

Punkt 6.6 Switching Characteristics:

Type 130ns low to high level output.

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Sie nennen sich saturated driver, wie TD62381/2 (8*15V/500mA Toshiba)
> oder MOSFETs wie TPIC2701 (CMOS ULN2003 7*500mA/60V TI)

Der ULN2003 ist auch nur ein Darlington-Array.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefan schrieb:
> spannung 5v
> strom 20 ma
> 20 stük

Was willst du denn da mit ULN2803 ? Sicher sind Konstantstromtreiber, 
womöglich noch mit eigener interner Dimmfunktion, womöglich noch für 
jeden Ausgang einzeln, da die klügere Lösung.

Vielleicht PCA9626B.

von stefan (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
aber wenn 20 stük mit 20 ma betreibe dann ist doch der mikrocontroler 
überlastet. deswegen muss ich ein treiber benutzen.

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>da die klügere Lösung.

Aber auch die teuere Lösung.

MfG Spess

von stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Die ULN2003 haben Anstiegs-/Abfall-Zeiten von 5..10ns. Da bekommst du
> deine lächerlichen 2kHz locker drüber.

aber Propagation delay time ist mit beide richtungen mit 1µs max 
angegeben.

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>aber Propagation delay time ist mit beide richtungen mit 1µs max
>angegeben.

Na und? In dem Fall sind aber die Flankensteilheiten maßgebend. Und die 
sind eben 200...100fach kleiner.

MfG Spess

von stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut dan nehme ich den.

danke an alle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.