Forum: PC Hard- und Software Datenträgerbereinigung nutzlos


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Philipp S. (nokia9300i)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe auf meinem Laptop, und auf dem meiner Eltern nach dem Update 
auf Redstone 4 eine Datenträgerbereinigung durchgeführt, und jeweils ca. 
30GB an Platz schaffen können. Versuche ich das auf meinem Stand-PC 
bekomme ich maximal ein GB weg, habe aber wie vorher auch die 
Systemdateien mit einbezogen... gibt es da irgendwelche Gründe, warum 
das nicht funktionieren könnte?

An der Datenträgergröße kann es nicht liegen, denn im Laptop der Eltern 
sind 500GB verbaut, die nicht einmal zu einem Viertel voll waren, im 
Stand-PC sind es 180GB die aber über die Hälfte voll sind (deswegen 
möchte ich ja auch wieder was loswerden)

Danke im Voraus! :-)

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nutzlos ist sie nicht. Ich leere jedoch zusätzlich folgende 
Verzeichnisse manuell:

C:\Windows\temp
C:\Users\Meinname\AppData\Local\Temp

Fall vorhanden, kannst du C:\Windows.old ganz löschen.

Ich hatte ein Problem mit dem vorinstallierten NVidia Treiber, der bei 
jedem Update hunderte MB alte Dateien liegen ließ die sich zu 5GB 
aufgetürmt haben. Abhilfe schatt: Treiber deinstallieren, von der NVidia 
Webseite runterladen und über sein Setup Programm installieren. Nicht 
den Treiber von Windows automatisch finden und installieren lassen.

Alle derzeit unbenutzen Teiber kann man mit folgendem Batch Script in 
einer cmd Shell mit Admin Rechten löschen:
1
@echo off
2
3
REM deletes unused driver from c:\windows\system32\DriverStore
4
5
for /L %%A in (1,1,300) do (
6
  echo Deleting OEM%%A.INF
7
  pnputil /d OEM%%A.INF
8
)

: Bearbeitet durch User
von Forist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp S. schrieb:
> Danke im Voraus! :-)

Auf Mikrocontrollern ist Datenträgerbereinigung mangels rumsauendem 
Betriebssystem meist vergebene Liebesmühe.

Das Thema hört sich eher nach einem PC Hard- & Software Thema an.

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Win 10
ok.
Also bei mir:
Datenträgerbereinigung erst 24 Stunden nach "Update" ausführen.
Die Temps, die "jünger" sind, werden sonst belassen.


Frage am Rande:
Wieviel Zeit wird beim Laptop für die "Datenträgerbereinigung" 
veranschlagt?
Also könnte evtl. über eine Stunde dauern oder noch länger.
(Beim meinem PC mindestens 20 Minuten.)

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Philipp S. (nokia9300i)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst einmal:

Bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich schon wieder vergessen habe, 
den Beitrag ins richtige Themengebiet zu schreiben, ich hab es mir, 
während ich geschrieben habe vorgenommen, aber dann doch wieder 
vergessen... also vielen dank an den, der ihn verschoben hat!

Karl B. schrieb:
> Also Win 10
> ok.
> Also bei mir:
> Datenträgerbereinigung erst 24 Stunden nach "Update" ausführen.
> Die Temps, die "jünger" sind, werden sonst belassen.
>
> Frage am Rande:
> Wieviel Zeit wird beim Laptop für die "Datenträgerbereinigung"
> veranschlagt?
> Also könnte evtl. über eine Stunde dauern oder noch länger.
> (Beim meinem PC mindestens 20 Minuten.)
>
> ciao
> gustav

Die Datenträgerbereinigung habe ich sicher erst ein paar Tage danach 
gemacht, und habe bei den Laptops fürs "Auffinden" der zu entfernenden 
Dateien, ca. 5 Minuten gebraucht, und zum Löschen dann nochmal ca. 10 
Minuten. Beim Stand-PC hats zum Suchen weniger lang gebraucht, aber zum 
Entfernen von den paar Sachen, die er gefunden hat, gefühlt länger als 
bei den Laptops...


Danke an alle, die sich die schon geantwortet haben, und sich die Mühe 
machen mir zu helfen!

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp S. schrieb:
> gibt es da irgendwelche Gründe, warum
> das nicht funktionieren könnte?

Es wird schon funktionieren, nur berechnet Windows den Platz für den 
Papierkorb anhand der verfügbaren Größe. Es ist also normal, daß auf ner 
größeren HDD auch mehr Müll liegen bleibt.

Stefanus F. schrieb:
> Fall vorhanden, kannst du C:\Windows.old ganz löschen.

Den löscht W10 automatisch nach wenigen Wochen.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dem "Belegungsgrad" der Platte ist das doch noch kein Drama.
Das tut der normalen Funktion noch keinen Abbruch.

wenn man sich ein Image erstellen will und das nicht
allzu gross werden soll macht das schon mal Sinn.
Vor allem, wenn man die Auslagerungsdatei
auf meinetwegen 8GB fix angelegt hat,

auf "systemverwaltet" umstellen, schon werden evtl mal 7,5GB frei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.